Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Otto

Demut und Bescheidenheit
sind in diesem Lande verloren gegangen
Aus der langen Reihe von Hunderten und Tausenden
von Aussiedlern, die nach 1989 an meinem
Schreibtisch vorbei gingen oder hindurch gingen
50 seitige Anträge auf Aussiedlung kompliziert gemacht
alles auf deutsch
vom Bundeswaltungsamt
Adressat das Grenzdurchgangslager Friedland oder Bramsche
einer von diesen Tausenden war zuerst Viktor
aus Kasachstan, Neudorf,
sprach dieses merkwürdige Aussiedlerdeutsch
konnte kaum schreiben und lesen
brauchte meine Hilfe
für sich und seine Kinder, die noch drüben waren
als Dankeschön brachte er uns eines Mittags Kartoffelwurst
lecker.
Später kam sein Bruder Otto,
der mich noch mehr, tiefer beeindruckte
mit seiner einfachen, bescheidenen und demütigen Art
Der Beamte im Grenzdurchgangslager hatte ihn gefragt:
Wie viele Kinder haben Sie?
Er hatte wohl leise geantwortet: 16.
Und der Beamte soll laut durch das Lager geschrien  haben:
16 Kinder!!!
Später einmal habe ich mit meiner Kollegin einen Hausbesuch
gemacht und wi…

Süchtig

Vor einigen Jahren wurde bekannt, dass die Firma
Philipp Morris jahrelang in ihrem Labor daran gearbeitet 
hat den  Suchtfaktor ihrer Zigaretten systematisch zu erhöhen.
Einmal Philipp Morris, immer Philipp Morris.
Seit mindestens 10 Jahren arbeiten die großen Lebensmittel-
konzerne daran, uns das Leben schöner und süßer zu machen.
Wundervoller naturtrüber Apfelsaft....voll mit Zucker
Hamburger, Pommes, Bratwurst, Schokolade, Säfte,Salznüsse, Chips, Alkohol, Müsliriegel, Gummibärchen,
alle möglichen Superdrinks- sie alle enthalten Stoffe, die uns dazu animieren sollen, mehr und mehr davon zu konsumieren,
davon nicht mehr loszukommen.
Dazu kommt, dass sich unsere Lebensweise und der Rhythmus geändert haben....
Überall sitzen wir am PC, am Tablet, am Smartphone oder am ipod und bewegen uns nicht mehr.
Ergebnis sind die vielen dicken Menschen, die mir seit Jahren mehr und mehr auf der Straße auffallen.
Opfer der Lebensmittelindustrie und der eigenen Gewohnheiten und Süchte.

9. Juni 2013



Die Avantgarde des Proleatariats

Gemeinsam kämpften wir für die Weltrevolution
als Avantgarde des Proletariats
mit Hunderttausenden in Bonn für den Frieden
gegen Pershing II und Cruise Missiles
Mit Ho Chi Minh, Che Guevara und Lenin
gegen den US-Imperialismus
Wir studierten den Marxismus-Leninismus
Wie viele Demos und wie viele Stände...
Samstag morgen um 10 Uhr auf dem Finndorfer Markt
die Wochenzeitung der DKP verkauft
geht doch nach drüben
wir hatten unsere Gemeinsamkeiten 
und unsere Kämpfe
Er verließ die Partei
ich später
Die ganze Zeit hatten wir Kontakt
später brieflich
tauschten uns aus, stritten uns
Der Hamburger fing an tibetischen Buddhismus
zu studieren am Tibetischen Zentrum
acht Semester buddhistische Philosophie
Ist der wahnsinnig?
Und weiter las er Bücher, er las immer Bücher
interessierte sich für Politik und Bücher
Kunst.
Der Hamburger,  mein jetzt buddhistischer  Freund
Der Vorrat an Gemeinsamkeiten ist kleiner geworden
im Laufe der Jahre.
Die Stasi und die Mauer haben wir irgendwie ignoriert
weg gedrängt. Peinlich.
Ich habe ge…