Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2014 angezeigt.
Die Werbung ist die Visiten-Karte Deutschlands
die Werbung, die ich auf Radio Bremen höre
ist die Visitenkarte des Landes Bremen
die Werbung auf Zdf, ARD ist unsere Visitenkarte
sie gibt Auskunft über unseren geistigen Zustand
die Werbung zeigt uns
was die Herrschenden über uns denken
die Werbung zeigt uns aber auch
wessen Geistes Kind die Unternehmer sind
wie weit sich jemand erniedrigt
wenn es um Kohle geht

manche Menschen sind äußerst rätselhaft
und das, obwohl man sehr viel über sie weiß
ich kenne Amal schon ewig
und kenne viele seiner Geheimnisse,
seiner Fantasien, seine Eifersucht,
sein Wahnsystem
die Art wie er tickt
und negativ über andere denkt
dabei durch einen Tunnel blickend
nie auf den Gedanken kommend,
dass er vielleicht die Ursache
all der Grübelei, des Ärgers ist
ich warte darauf,
dass Amal eines Tages schweigt,
sich auf seinen Atem konzentriert
und sagt:
warum habe ich das die vielen Jahre nicht gemerkt
was ich falsch mache

Manche Menschen sind nicht rätselhaft
man meint,
sie sofort begriffen zu haben,
dass sie eben Profis sind,
die ihre Arbeit machen
und zwar gut
sie sind allgegenwärtig 
und man spricht von ihnen
und so war es auch mit Nanna
vielleicht irgendwie nicht greifbar
und dort mit klarem Profil  führend


Manuel wusste nicht
was er von ihr halten sollte
sie war gepflegt
sah noch ganz gut aus
hatte eine schöne Figur
und ein hübsches Gesicht
aber er konnte mit ihr nichts anfangen
sie ging ihm mit ihrem Blick aus dem Weg
ein Gespräch kam nicht zustande
aber Manuel wollte sich auch nicht aufdrängen
sie trank Mineralwasser 
und hatte ihre Gründe...
"Für die feste Einheit und Geschlossenheit
der sozialistischen Staatengemeinschaft"
so stand es 1986 
über der Gaststätte Ost
an der Schandauer Straße in Dresden
Putin hat diese Losung verstanden
nur die Abweichler in der Ukraine 
haben ihn nicht verstanden
warum wohl sonst 
wollen sie gegen Westen in die EU/Nato?
Ich lese ein Buch von einer Palästinenserin
ein Spiegel-Bestseller
sie berichtet über die Leidensgeschichte ihres Volkes
kein Wort darüber,
dass die arabischen Staaten
den neu gegründeten Staat Israel
gleich nach der Gründung versucht haben
auszulöschen
und 1967 eine wahrheitswidrige Darstellung
es wird unterschlagen,
dass Ägypten 100.000 Mann an der Grenze zu Israel
aufmarschieren ließ
die Palästinenser, die Opfer, denen man ihr Land wegnimmt
die Juden werden nur als Zionisten beschimpft
also die, die einen eigenen jüdischen Staat wollen
aber dieses Zionisten ist abwertend
die Zionisten sind die Feinde
Susan Abulhawa "Während die Welt schlief"
In Israel soll ein Gesetz verabschiedet werden,
das Israel zum jüdischen Nationalstaat macht,
wer also Araber oder Palästinenser ist
ist und bleibt Mensch zweiter Klasse
das ist Rassismus
wie können wir einen solchen Staat noch unterstützen
Bundesregierung wach auf
damals vor vielen Jahren hat er mich beeindruckt
durch seinen freundlich geduldigen Umgang
durch seine verständnisvolle Art
später merkte ich,
dass er sich kaum für andere Leute interessierte
nicht richtig zuhörte
keine Antworten gab
immer irgendwie unnahbar
verschlossen und gleichgültig blieb
nicht schwingungsfähig

Erinnern Sie sich an dieses Schiff,
das einstmals in Bremerhaven
im Kaiserhafen lag
an diesen legendären Kreuzliner?




   Foto Elke Martens


wenn die Kraft nach lässt
wenn du morgens Schmerzen hast
wenn du dich schwach fühlst
wenn du vergesslich bist
dann hast Du das Alter erreicht
Zeit sich umzubringen
Zeit loszulassen
oder?
anderthalb Jahre lebten sie schon getrennt
der Mann ging arbeiten, schaute TV und trank
dann erfuhr er,
dass sich seine Ex verliebt hatte
schnurstracks ging er in ihre Wohnung schnüffeln
und fand was er suchte
und am nächsten Morgen rief er den neuen Freund
morgens um 6.30 Uhr an...
na toll, dachte der...kurz darauf
versuchte der Verlassene sich umzubringen
sich das Leben schön machen
den Augenblick genießen
beginnt damit
dass man sich vorstellt eine Katze zu sein,
die sich geschmeidig bewegt
seine Gedanken konzentrieren
auf das was man tut
nicht an Einkauf
und nicht an Hausputz denken
keinen Gedanken an das später verschwenden
ich will ganz dieser Moment sein

perfekt ist nicht perfekt

monatelang tat sich nichts
dann plötzlich ein neues Fotoprojekt
im Altenpflegeheim
sechs großformatige Schwarz-Weißfotos
ältere Bewohner auf Feiern
eingerahmt mit echten Nielsen-Alurahmen
und das im Ess-Saal dort wo alles passiert
an der beste Stelle
ein Tag später nach acht Monate Vorarbeit
sozusagen
ein Projekt in einer Familienbildungseinrichtung
zwanzig großformatige Schwarz-Weiß-Fotos
in schönen Alu-Rahmen von Nielsen
Fotos über die Arbeit der Villa und ihrer Kurse
eine tolle Anerkennung
eine große Herausforderung
schön wieder ein Projekt zu haben
und dann der nächste Nachmittag läuft
es wie geschmiert in der Fotosession
weben ist angesagt
ich bekomme wundervolles SW-Fotos im Licht und Schattenspiel hin..
und nebenbei bekomme ich noch ein Fotoangebot
nächstes Jahr in einem alten Bauerhaus
altes Handwerk zu fotografieren
na, geil


und immer wieder zurück zum Atem
sich konzentrieren
auf das was man tut
jede Bewegung und jeden Schritt spüren
hier bleiben

Nebel über Fred

An diesem Morgen lag der Nebel über Fred
und die Sonne beleuchtete den Nebel
über dem alten Friedhof magisch
Fred lag schon eine ganze Weile still hier
und bewegte sich nicht,
dann sagte er:
"ich glaube, der Brunnenmann von der SS
soll den Eichmann darstellen"
Fred erschreckte dieses Buch
und die deutsche Vergangenheit
oben am Grab saß eine junge Studentin
und fragte:
"hallo ist das jemand, da unten?"
Fred lag still in seinem Sarg 
sein Handy klingelte und die Polizei war dran
er hörte sich unruhig atmen
Fred musste an gestern denken
an den schönen Spaziergang an der Elbe
Fred musste an sein Buch über die jüdische Familie denken
und Fred wusste, dass er weniger Schokolade essen durfte
"aber vielleicht hat sich das ja hier unten erledigt"
"wie bitte", schrie der Polizist, "die Sache hat sich noch nicht erledigt. Geben Sie uns ihre aktuelle Anschrift!"
die Studentin hört verwirrt einen Polizeiwagen mit Martinshorn vor beidonnern
Fred hatte einfach zuviel Nebel…

das tut ihr euch selbst an

mir fällt der Bibelspruch dazu nicht ein
aber,
was die Israelis den Arabern antun,
das tun sie sich selbst an
die Wut, der Hass, die Verachtung, die Gewalt
gegen die Palästinenser
das richtet sich alles gegen die Juden selbst
das richtet in der eigenen Seele Schaden an
das führt zur Selbstvernichtung
zur Verrohung und zur Paranoia
sie wissen, dass es ihnen selbst schadet
aber sie lassen die Häuser und Wohnungen
der Attentäter abreißen
das hinter lässt Gift in der eigenen Seele
all das trifft ebenso auf die Palästinenser zu
die Militanten, Verbitterten, Terroristen, Geschädigten
die Palästinenser schaden ihrer eigenen Seele
mit Rache, mit Hass, mit Blut und Verderben
was bleibt übrig?
ein Leben voller Angst, Unsicherheit und Ungewissheit
in diesem Kampf bleibt kein Raum mehr für Liebe
in diesem Krieg gibt es nur Verletzte und Tote
dieser Krieg zerstört alles
Liebe, Verständnis, Wissen....

Haus Nr.17

Als Fred an diesem Morgen aus dem Haus trat
war die Straße nicht mehr da
dort wo gestern noch dieses laute Monstrum
mit einer endlosen Schlange von Autos gewesen war
war ein Nichts
kein Krach, kein Gehupe, kein Gestank
bei näherem Hinsehen
entdeckte Fred seine alte Nachbarin von unten
und beide starrten auf das
was nun vor dem Haus lag
die Straße war verschwunden
und stattdessen sahen sie ein abgemähtes Maisfeld vor sich
in dem Matsch waren Freds italienische Schuhe
sofort nass und unbrauchbar
die Alte versank mit ihrem Rolli im Dreck
dann entdeckten sie links einen schmalen Pfad
auf dem gingen sie brav
und landeten nach einer Weile beim Bäcker
nach dem beschwerlichen Rückweg
betrat er das Haus Nr. 17 wieder 
und staunte nicht schlecht,
weil alle Wohnungstüren nicht nur offen standen,
sondern heraus genommen worden waren
Fred und seine alte Nachbarin schauten sich an
"ich bin doch nicht verrückt", meinte seine Nachbarin
Fred antwortete: "ich fürchte, genau das ist der Fall"
als Erich an diesem Morgen aus dem Fenster schaute
bekam er einen Schock
überall stand alles unter Wasser
der Wasserpegel ging bis zum Balkon und höher
der Deich musste gebrochen sein
und dann kam auch schon die Nachricht im Radio
Bremerhaven- der Weserdeich an mehreren Stellen gebrochen
die Stadt unter Wasser
immer waren überall Kajen und Schiffe gewesen
erst verschwand der Weserdeich
dann fuhren die Schiffe von der Columbuskaje fort
später versank der Fischereihafen in den Fluten
mit seinem Fischgestank und der Werft
später schwammen die Malocher im Kaiserhafen
zwischen Bananen, Erz und Schiffen
Erich machte mit seinem Schwager
das Schlauchboot klar, dass sie hinterm Haus hatten
dann fuhren sie Richtung Stadt und Hafen
um sich das Malheur anzuschauen
sein schönes Bremerhaven einfach abgesoffen
der Kirchturm ragte aus dem Wasser
der Radarturm und der Hotel....
ansonsten schreiende Menschen
tja, meinte Ericht,
graue Stadt im grauen Meer

willkommen in der Hölle

wie man in den Wald hinein ruft
so schallt es auch zurück
Juden und Palästinenser 
haben nun beschlossen
es sich gemeinsam in der Hölle
ungemütlich zu machen
es geht um ethnische Zugehörigkeit
es geht um Religion
es geht um Rache und Hass
es geht um blinden, fanatischen Hass
und dieser Hass macht beide Seiten derart blind,
dass keine Gespräche mehr möglich sind
von der moralischen Verrohung der israelischen
als auch der palästinensischen Seite 
ist im zdf die Rede
willkommen in der Hölle!

wo die Magnolien blühen

zeig mir das Land wo die Magnolien blühen
das Land zwischen Wolken und Erde
zwischen Dünen und Sand
zwischen hier und dem Zaun
am Ende der Welt
das Land wo die Magnolien blühen
gibt es nur für besondere Menschen
Menschen, die Fantasie haben
das Land wo die Magnolien blühen
St. Marie de la Mer
der wundersame und verwunsche Ort
wo es Feen, Hexen, Zauberer und muggles gibt
dort am Deich
wo Wilhelm Peters sein Haus stehen hat
gleich hinterm Deich
duckt es sich an den Deich
und Jan-Wilhelm sitzt auf seiner Bank
und schaut hinaus auf die graue See
hinten im Garten wird der Magnolienbaum
wieder blühen
im Frühjahr
er schaut auf sein altes Haus mit den großen Fenstern
wie sich das Haus dreht
grade so wie der Wind kommt
manchmal findet Jan den Eingang nicht
weil sich sein Haus gerade wieder gedreht hat
aber er kann warten auf die Magnolien-Blüte
bis dahin segelt Jan-Wilhelm jeden Morgen
wie ein riesiger Albatros am Strand entlang
genießt den Wind....



Ja, sagte er,
eigentlich liebt sie nur ihren Hund
und der Sohn hat schon erlebt,
dass sie ihn mit dem Namen des Hundes gerufen hat
ich kannte die Frau
über die Jack sprach
sie war mir immer irgendwie suspekt gewesen
schlampig, distanzlos, grenzenlos
böse Zungen behaupteten sie sei ein Messi
Jack kannte sie besser
und er erzählte, dass sie sich bei Twitter
als Pippi Langstrumpf dargestellt hatte
und dann wunderte sie sich,
dass sie nicht ernst genommen wurde
an einem Samstag Abend  wollten wir mit ihr
zu einem Konzert in die Kirche
sie stieg mit Schlapperhose und Schlapperpullover
ins Auto und begann sofort von ihrer Arbeit an zu erzählen
Gott, dachte ich, gib mir Ruhe


mir scheint,
dass Politik ein außerordentlich komplizierter Prozess ist
auch wenn man sich täglich in der Zeitung informiert
und glaubt informiert zu sein,
ist man vielleicht nur den Massenmedien erlegen
wenn man dann klug den Spiegel regelmäßig liest
darf man etwas hinter den Vorhang schauen
die Medien dramatisieren
lenken die Aufmerksamkeit auf die Ukraine
während gerade im Nahen Osten die größte Schweinerei passiert
man kann das gar nicht alles beobachten,
verfolgen, verstehen
in den Regierungsetagen sind ganze Heerscharen
damit beschäftigt die Elite auf dem Laufenden zu halten
aber sind die wirklich gut informiert?
unsere gesamte deutsche Presse und die Medien
versuchen zusammen mit Regierungsstellen
uns einzureden,
dass Russland am beginnenden kalten Krieg Schuld ist
unterschlagen aber,
dass NATO und EU seit 1989 Richtung Osten 
marschieren und die Grenzen nach Osten verlegen
wem soll man glauben?
manchmal ist es die kleine Geeste
des Entgegenkommens
die wie ein Wunder wirkt

Selbstverantwortung

Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich
mit allen Konsequenzen
und in aller Konsequenz
dass war sehr lange ganz anders
Männer waren noch bis in die 50er Jahre
sowas wie ein Vormund für ihre Ehefrauen
psychisch Kranke, Alkoholiker
oder Kranke an deren Geschäftsfähigkeit Zweifel bestanden
wurden entmündigt
und unter Vormundschaft gestellt
wer keine Pflichten wahr nehmen kann
der soll auch keine Rechte haben
das haben die Politik und die Juristen geändert
seit 1993
war das richtig?
Manchmal in meinem Job
hatte ich Zweifel, wenn ich mir mehr Macht gewünscht habe
und zusehen musste,
wie jemand seine Wohnung zerstört und zerlegt
gesellschaftlichen Schaden beim Vermieter anrichtet
oder wenn sich Menschen beschweren,
nun bringen sie den doch endlich ins Heim
mit dem ist das hier im Haus nicht mehr auszuhalten
wir gehen hier alle am Stock
oder ältere Menschen, die ihrer Demenz
fast oder ganz ein Haus anzünden
oder ein Psychotiker, der Nachbarn bedroht
mit dem Messer auf einen anderen zugeht
und der Arzt sagt:
für …
Gemeinsamkeiten, Schnittmengen mit anderen
Menschen zu haben,
das kann manchmal genauso wichtig
und befriedigend sein
als einen Freund mehr
sich mit jüngeren Neffen über Mobilfunk auszutauschen
oder mit dem chinesischen Kellner
über mobiles Internet
oder mit dem Exkollegen über die Arbeit
mit einem Verwandten über privates
manchmal sind die Schnittmengen
wichtiger als eine Freundschaft

die paranoia geht weiter

einfach so auf offener Straße
sind zwei Israelis von Palästinensern erstochen worden
unabhängig von einander
wie groß muss der Hass dieser Palästinenser sein
was mussten sie erleiden,
mit anschauen, ertragen?
wenn ich die Nachrichten auf spiegel online
verfolge, wie und auf welche Weise
das jüdische Israel mit den Arabern umgeht
wundert mich das nicht
ich habe fast den Eindruck
als schüre der jüdische Staat diesen Hass
beim Gegner
oder machen  Netanjahu und andere
sich keine Gedanken darüber,
was sie beim Gegner anrichten
schüren, züchten?
Gewalt erzeugt Gegengewalt
das alte Prinzip
und wenn man das Westjordanland zersiedelt
den Palästinensern die Hoffnung auf einen eigenen Staat
versucht zu nehmen?
was kann dabei wohl heraus kommen
Israel braucht eine Kehrtwendung
in der Politik
ich finde, dass die israelische Politik auf mich einen sehr dogmatischen, verbissenen, paranoiden
und weltfremden Eindruck macht
sicherlich, die Angriffe der arabischen Staaten vom ersten Tag an,
die Selbstmordattentate, der Hass,
die Is…

Die Diktatur der alten grauen Männer

wir haben geglaubt,
dass da drüben der Sozialismus herrscht
zuerst gar nicht,
dann immer mehr und besser
Argumente der Rechten waren eben nur
Falschinformationen der Antikommunisten
Propaganda
das mit der Mauer
naja, unangenehm, aber es muss wohl zum Schutz sein,
weil wir ja wissen,
wie die westlichen Geheimdienste und Fluchthelfer
daran arbeiten, qualifizierte Arbeitskräfte abzuwerben
der Wühlarbeit des Westens muss man etwas entgegen setzen
die Menschen wissen ja noch nicht,
was für sie gut ist,
das falsche Bewusstsein
gut, dass es die Avantgarde des Proletariats
die SED gibt,
die der Arbeiterklasse im Bündnis mit den Bauern
die revolutionäre Richtung gibt
Volksaufstand 1953
alles nur vom Westen geschürt
der Westen nutzte die Unzufriedenheit
jaja, die Partei hat ein paar Fehler gemacht
der Stalinismus war seinem Wesen nach schon perfekt
dann braucht man keine demokratischen Diskussionen
die geben nur dem Klassenfeind Raum
aus dem Traum vom Sozialismus
wurde eine Parteidiktatur mit Bespitzelung in die letzte Ec…

Experiment gescheitert

Der Fall der Mauer in Berlin
hatte für manchen  einen faden Beigeschmack
der Partei lief die Arbeiterklasse davon
in die Arme des Klassenfeindes
um sich dort im kapitalistischen Westen ausbeuten zu lassen
das Experiment realer Sozialismus war gescheitert
weil die Arbeiterklasse Bananen essen
und keine grauen Straßenzüge und Fassaden mehr sehen konnte
die Menschen mit dem falschen Bewusstsein
entschieden sich dafür das Volk zu sein
und ihren Mund aufzumachen
nachdem ihnen 50 Jahre die Partei gesagt hatte
was sie zu denken hatten
und wer das nicht glaubte, bekam es mit der Stasi zu tun
die Diktatur des Proletariats
wurde zur Diktatur der Partei
manch einer der in Bautzen gesessen hatte
glaubte an gar nichts mehr
man einer, der in den Westen flüchten wollte
landete in Einzelhaft, in Isolierhaft
der Staat in dem jeder studieren kann
wenn er die Partei anerkennt und Mitglied wird
hier haben alle gleiche Bildungschancen
hier sind die Arbeitsplätze sicher,
und wenn du gesoffen hast,
schleppen dich die Kollegen morge…

der anitfaschistische Schutzwall

heute vor 25 Jahren wurde der antifaschistische Schutzwall
von faschistischen Kräften demontiert
was hatte man Schabrowski gegeben,
dass er so einen Unsinn redete?
hatte der vorher gekifft?
wie konnte er diese Reisegenehmigung raus geben
Schabrowski hat dem Kampf der Arbeiterklasse geschadet
die Avantgarde der Arbeiterklasse
unsere siegreiche SED wird ihn zu Verantwortung ziehen
seit Beginn der Deutschen Demokratischen Republik
haben imperalistische und faschistische Kräfte versucht
unseren Arbeiter-und Bauernstaat zu unterminieren
indem sie Fachkräfte abgeworben haben
ausländische Geheimdienste haben hier gewühlt
vor der CIA
immer wieder hat der kapitalistische Westen unser Aufbauarbeit unterminiert...
fünfzig Jahre lang hat die SED und revolutionären Bündnis mit der siegreichen Sowjetunion den Anfeindungen des Westens standgehalten
unsere wachsame Staatssicherheit hat den Feind aufgestöbert
aber der Klassenfeind war überall
in der Partei, auf der Arbeit, im Rundfunk
seid wachsam vor dem Klassenfeind
er …
und dann beim Mittagstisch wurde es erzählt,
dass der kräftige, große Nachbarn im Krankenhaus war
hatte sich operieren lassen
nicht an seinen Tätowierungen
von einer Ärztin
am nächsten Tag stand die Ärztin
mit Strapsen vor seiner Tür und meinte:
ich war schon gestern scharf auf Dich.
gut, dass sie nicht wusste,
dass er seine letzte Freundin geschlagen hatte....

Kalter Krieg aus dem Westen- heute gehört uns die Ukraine, und morgen....

Gorbatschow hat leider Recht
der Westen, die USA, die Nato
drehen, arbeiten seit 1989 daran
die Grenzen und die Einflußsphäre immer weiter nach Osten zu verschieben
entgegen den Absprachen und Zusagen von Gentscher und anderen bei der Wiedervereinigung
wenn es nach den USA ginge
hätte man schon 1943 die Schwäche der damaligen Sowjetunion genutzt um sich Eurasien einzuverleiben
aber eine militärische Einkreisung ist auch ein Anfang
dass Russland sich die Krim einverleibte
war nicht rechtens,
aber gehörte die Krim nicht früher zu UdSSR?
warum akzeptiert der Westen nicht,
dass die Ukraine neutral bleiben muss
als Puffer, als Sicherheitszone...
heute gehört uns die Ukraine
und morgen ganz Russland oder wie?

Die Doktrin

unausgesprochen, ausgesprochen
gilt in Deutschland eine Staatsdoktrin
das unverbrüchliche Verhältnis zu Israel
egal was kommt, wir halten zum jüdischen Staat
das sind wir ihm schuldig
das gehört zur Wiedergutmachung
die Doktrin der KPD hieß:
unverbrüchliche Freundschaft mit der Sowjetunion
was ist daraus geworden
und was bezweckte sie?
wir müssen unser Verhältnis zum israelischen Staat überdenken
wir müssen unsere Politik zum Nahen Osten heute gestalten
und nicht weil Hitlerdeutschland sechs Millionen Juden vergaste
dieses jüdische Volk und sein Staat haben sich verändert
aus Opfern wurden Täter
und wir müssen aufpassen,
dass wir uns nicht mit schuldig machen

Opfer und Täter- der 9. November

damals waren sie zu Millionen
und ließen sich wie die Schafe zur Schlachtbank führen
dann schworen sie:
nie wieder unbewaffnet
heute ist das gleiche Volk
Täter eines systematischen Verbrechens am palästinensischen Volk
ich kann die verbrecherische Politik
der israelischen Regierung nicht mittragen
ich kann nicht mit Leuten zusammenstehen
und trauern,
die diesen Staatsterror gut finden


Unsere Gespenster

Wenn du diesen Raum betrittst
kommen die Gespenster aus den Ecken
die Gespenster der Vergangenheit
diese Gespenster heißen
Giftgaskrieg im 1. Weltkrieg
tausende Verletzte und Amputierte
die Gespenster der braunen Bewegung in den 20er Jahren
das Gespenst der braunen Diktatur
mit Judenverfolgung, Konzentrationslagern
Zwangsarbeit für Millionen
brutalster Terror gegen Andersdenkende
millionenfacher Mord an Unschuldigen
SS-Terror hinter der Front
die barbarische Diktatur des Abschaums der Menschheit
das unmenschliche, brutale und entmenschte Verhalten
der Kettenhundes des Kapitals
nicht wieder gut zu machende Verbrechen
am sowjetischen, polnischen und jüdischen Volk
das sind die Gespenster der Vergangenheit
aber der Schoss ist fruchtbar noch
aus dem das kroch
die Gespenster leben im Keller weiter

bourgeoise Politik

Und dann schreibt Hanni Münzer
über das Jahr 1923 in dem der Anstreicher,
der spätere Massenmörder versucht hatte
in München die Regierung zu stürzen
indem sie den Chef der Regierung
in Gewahrsam nahmen und ihn zwangen
seinen Rücktritt zu unterschreiben
dann wurde der Judenhasser von der Polizei gesucht
später zu fünf Jahren Knast verurteilt
musste aber nur neun Monate absitzen
währenddessen er von der feinen Münchner Gesellschaft
besucht, versorgt und unterstützt wurde
später residierte der Hitler auf einer ganzen Etage
in der feinsten Gegend gesponsert von der Bourgeoisie
auch die Wagners waren glühende Anhänger
der Nationalsozialisten
hört hört..
ja, die faschistische Bewegung und ihre Partei
wurden vom Großkapital gefördert, unterstützt
die Faschisten setzten die imperialen Ziele
der deutschen Bourgeoisie nach Raum im Osten um
und so ging es weiter
millionenfacher Mord am jüdischen Volk
millionenfacher Mord an Polen, Russen und Juden
an den Händen der deutschen Bourgeoisie 
klebt das Blut von Millionen To…

beim Chinesen

wir sitzen gemütlich beim Chinesen
da kommt einer herein
ein Cowboy mit zwei Revolvern
und erschießt ohne Vorwarnung
zuerst den Kellner
dann den Koch und seine Frau
ja, mei, wo sollen wir denn nun essen gehen?
am nächsten Tag
kommt der Cowboy wieder durch die Tür
beide Revolver im Anschlag und sagt:
es tut mir leid,
ich habe mich gestern in der Tür geirrt
ich stehe auf und und hole ganz tief Luft...
und haue ihm eine runter
und er erschießt mich
ich stehe auf und haue ihm richtig eins in die Fresse
und der Cowboy sagt zu mir:
Du bist tot
ich spiel nicht mehr mit Dir.

die alterstarrsinnige Bockscher

die alte Bockscher war schon immer stur gewesen
wenn sie an diesem kalten, feuchten Morgen
mit ihrem Rolli aus dem Haus schob
sie war steif und grau geworden
mit ihren achtzig Jahren
stur, bockig, altersstarsinnig
ja, sie hatte es im Rücken
und ja, sie hatte einen Schlaganfall gehabt
vor ein paar Tagen
sie hatte sich an jenem Morgen
schwach, unkonzentriert und kraftlos gefühlt
und war auch gleich zum  Hausarzt marschiert
der redete und meinte was von Kreislaufstörungen
schrieb aber eine Einweisung für  das Krankenhaus
oben rechts in der Ecke stand "Notfall"
die Bockscher hatte Angst vor einem Schlaganfall gehabt
dass sie das Schicksal ihrer Nachbarin teilte
und nun war es fast passiert
denn im Krankenhaus hatte man nichts gefunden
der junge Arzt war nett gewesen
die Bockscher spürte immer noch die Folgen des Schlaganfalls
oder hatte sie keinen gehabt
sie wusste es nicht mehr
ihr Nachbar kam vorbei
rempelte sie an und ging weiter
sie rief ihm hinterher:
"Wollen Sie Krieg?"
dann fiel ihr ein, …

In Kafkas Schloss

Und immer ist das Leben 
wie in Kafkas Schloss
man weiß nicht was kommt,
und ob es kommt
alles hängt in der Luft
es herrscht Ungewissheit
dann gibt es wieder Hoffnung
danach bricht alles zusammen
es ist ein warten
ein ewiges warten
es herrscht Hilflosigkeit
überall herrscht Machtlosigkeit
keiner will oder kann entscheiden
alles bleibt unsicher
vage
wie in der Erzählungen meines Freundes
aus Chicago
wenn der erzählt
fühle ich mich wie in Kafkas Schloss

Mit allen Sinnen

Der Koala-Bär hing im Arm der jungen Frau
und döste gemütlich vor sich hin
ja er war niedlich
und zum kuscheln
hin und wieder knabberte er an einem Eukalyptus-Blatt
er träumte
von einer schönen Villa im Grünen
wo man den Armen und Arbeitslosen hilft
sie in Kursen fördert und gesund macht
weiter drüben sah er sie Trommeln schlagen
und ein anderer machte Fotos
in Schwarz-Weiß natürlich und großformatig
an den Wänden der Villa hängen dann
große Poster 
auf denen man sieht die älteren Arbeitslosen
gärtnern, kochen, trommeln, basteln, walken
"mit allen Sinnen"
nennen sie ihre Foto-Ausstellung in der Villa

Matthes, der Kaiserpinguin

in einer große Kolonne watschelt
auch der Kaiserpinguin Matthes
sie sind zu Tausenden
und es herrscht arktische Kälte
irgendwo ist die Sonne
und Matthes muss aufpassen
auf seinen Kleinen
der da so unsicher herum wackelt
sich auf die Nase legt
wieder aufsteht
Mensch, Kleiner pass auf
aber da hat sich sein Sohn
schon wieder auf die Nase gelegt
sein Sohn schwächelt
das merkt er
vielleicht mal eine Pause machen
aber das ganze Rudel von Kaiserpinguinen
hat es eilig ans Meer zu kommen
dann ganz plötzlich fällt Matthes
wie vom Schlag getroffen um
der Kleine wimmert noch lange
aber Matthes ist tot.

Jonte, der Albatros

Jonte wusste an diesem Morgen nicht,
ob er eine Schildkröte
oder ein Hochseilakrobat war
vielleicht war er auch ein Elefant,
der das linke Beine nachzog
oder er war eine Fliege
hoch oben auf dem Seil
Jonte sagte ganz laut zu sich:
es geht mir schon besser
und dabei stand er unsicher
auf der Straße
und er sah
wie die Straße sich langsam zur Seite neigte
Jonte wurde schwindelig
vielleicht bin ich auch ein Albatros
der landet und stürzt?
manchmal fühlte er sich toll da oben in den Lüften
und nun hatte er gerade eine Bruchlandung gebaut

Poem 145

Manfred stand da unten ganz alleine und der Sandberg fing an zu rutschen der Sand rutschte auf ihn zu Manfred versuchte mit seiner großen Schaufel den Rutsch des Sandes aufzuhalten da. nun stoppte der Sand für einen Augenblick und plötzlich ging es weiter links wieder los der Sand fing an sich zu bewegen drohte ihn zu überrollen das ist mein Ende, dachte Manfred aber er konnte den Sand stoppen für eine Weile dann es ging rechts los und der Sand und der Tod rollten auf ihn zu

Poem 144

Hier ganz oben auf dem Burj Khalifa stand sie einsam und alleine und sie drohte jeden Augenblick abzustürzen in die Tiefe von 828 Metern vorsichtig, ängstlich balancierte Helen auf einem Holzbalken oder war es ein Weg durch das Eisgebirge? sie hatte Höhenangst was hatte sie hier oben zu suchen? wie war sie hier hergekommen? Du hast dein ganzes Leben hart gearbeitet um hier her zu kommen, sprach eine Stimme vorsichtig setzte Helen noch einen Schritt nach vorne und fühlte sich unsicher, als könne sie sich nicht auf Kopf verlassen als könne sie sich hier oben nicht konzentrieren und da war wieder diese Stimme: wer sich nicht konzentrieren kann ist verloren Helen setzte einen weiteren Schritt nach vorne und hatte plötzlich das Gefühl etwas vergessen zu haben was war es noch gewesen? dann schwebte sie plötzlich über den Wolken frei und völlig losgelöst wie ein Vogel Helen wusste, dass etwas nicht in Ordnung war

one world

Nun stand Norman Gates im 104. Stockwerk
in einer Höhe von 406 Meter
über der Erde
und er fragte sich,
woher es kam,
dass er sich so schwindelig fühlte
und so schwach
war es die Höhe
die Höhenangst
oder einfach nur sein Kopf
in to another world
hätte Phil Collins gesagt
Norman entschloss sich dazu
von Durchblutungsstörungen auszugehen
er trank einen Schluck Wasser
und suchte nach einer Aspirin....

Cafe Franz Kafka

"Cafe Kafka" in Prag
Siroska 64/12
 da sitzen sie und plaudern
und Milan sagt, als er Anna
herein kommen sieht
kommst du zum plaudern,
oder zum kuscheln?
Anna findet das gar nicht witzig
setzt sich aber neben ihn
Milan steht nicht auf Anna
er hat heute nur ein loses Mundwerk
dann unterhalten sie sich
und Anna erzählt von ihrem Marathonlauf
über 10 Km und Milan meint:
Anerkennung, Respekt, Neid
sie fragt ihn nach seinem Hobby
und er meint: zur Zeit negative Serie
dann wendet sich Milan wieder seinem
Tischnachbarn Antonin zu
dann kommt die russische Kellerin Nastassja
und Milan schaut auf ihre tolle Figur
sie kassiert und legt ihm zur Erinnerung
zwei kleine Stücke Hachez-Schokolade auf den Tisch
als er geht sieht er sie an und sagt
"wenn ich die Schokolade vernasche
werde ich an deine schönen, gepflegten Hände
mit den roten Fingernägeln denken"

rollback strategie

aufwachen
die Ukraine gehört zum russischen Einflussbereich
und der Westen hatte 1989 versprochen
mit der Nato nicht näher an die russische Grenze
heran zu rücken
alles gelogen, Versprechen gebrochen
wird nicht drüber geredet
stattdessen verhält sich die EU
als gehe es darum
den Raum im Osten wieder zu erobern
dieses Mal mit anderen Mitteln
geschickter, diplomatischer, wirtschaftlicher
den USA war es schon zu Zeiten des II. Weltkrieges
wichtig,
Eurasien zu kontrollieren
daran arbeiten sie zielstrebig
militärische Einkreisung seit 1945
und immer wieder ein Stück aus dem Kuchen
der ehemaligen UdSSR  herausbrechen
wie naiv sind die Führer der Ukraine,
dass sie auf die EU setzen
statt sich mit Rußland auszusöhnen

Aufmerksamkeit

lernen seine Aufmerksamkeit zu schulen lernen sich zu konzentrieren lernen seine Gedanken zu beobachten lernen seine Gedanken zu lenken lernen seine Selbstwahrnehmung zu verbessern lernen den Atem im Blick zu behalten lernen achtsam zu sein lernen bewusst zu leben lernen aufmerksam und achtsam mit sich umzugehen lernen seine Gedanken unter Kontrolle zu halten lernen selbstkritisch zu sein sind deine Gedanken wilde Hunde, die herumstrolchen oder bist du das?

An der alten Prahmfähre

Im Restaurant an der Prahmfähre
aßen wir mit mehreren Leuten
nachdem wir bestellt hatten
wollte ich meine Pille mit Bier einnehmen
das hatte die charmante Kellnerin gesehen
und kam
und  ich sagte dummerweise
sie sind wirklich von umwerfendem Charme
das hätte ich nicht sagen sollen
denn kurz darauf brachte sie mir ein Glas Wasser
und meinte bestimmend,
dann können sie die Tabletten ja auch mit Wasser nehmen
sie war niederwerfend mit ihrem Charme
warum sollte man einer schönen Frau widersprechen?

wo wir sind ist die Hölle

Wo wir sind da ist die Hölle
wir morden, vergewaltigen, rauben
im Namen Allahs
wir morden skrupellos
wir vergewaltigen mit Freude
wir rauben Frauen, Länder und Eigentum
wir sind Herrscher über Leben und Tod
wo wir sind, da herrscht die Scharia
wo wir herrschen ist die Hölle
mit Freude und Genugtuung hacken wir Hände ab 
amputieren Beine
das ist unsere Lust
andere zu demütigen, zu verletzen
und ihnen zu zeigen, das sie nichts wert sind
wer anders denkt: Kopf ab
wer nicht gehorcht: köpfen!
Wir entscheiden was schwarz und weiß ist
vermummt und in schwarz verbreiten wir 
Angst und Schrecken
Hitler, Göbbels und Himmler
wären stolz auf uns gewesen

verdammte Scheiße

verdammte Scheiße und immer wieder zurück zum Atem das ist so schwer und immer wieder zurück auch wenn ich müde bin und immer wieder zurück zum Atem auch wenn viel zu erledigen gibt zurück zum Atem und wenn ich müde bin zurück zum Atem achte auf deinen Atem und lass los lerne loszulassen Gott ist das schwer der Atem ist mein Anker ein Muskel, der immer wieder trainiert werden muss