Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2016 angezeigt.

6079/154

20.11 Uhr Sylvester kommt näher
der Countdown läuft
Essen beim Italiener
der 90. Geburtstag
Venedig im Winter
mein Bruder ruft von Teneriffa an
23°C und Sonne
und wir kämpfen gegen 3°C und Regen
Sylvesterabend
gleich gibt es die Rolling Stones auf Kuba
2016... auf 3 SAT
halte ich durch bis 24 Uhr oder
falle ich vorher müde ins Bett
mach die Schlafzimmerfenster zu
es knallt zu laut
die Böller

6078/96

und sagt er zu mir
machen Sie doch mal Vorschläge
worüber Sie schreiben könnten
und ich setzte mich hin
demnächst  wird eine Pastorin
verabschiedet, ein neues Gebäude
wird vom Blauen Kreuz eingeweiht
ein Frisörladen zieht um
Interviews mit alten Migranten
eine Serie über Pflegeheime
na, wir schauen mal
mein rechtes Knie schmerzt
Sylvester kommt immer näher
wir wollen essen gehen spät
die Stones kommen auf 3 SAT

und was ich lese
Gerhard Roth: Der Untersuchungsrichter,
Die Archive des Schweigens
Fischer Verlag
Der Countdown läuft
warten auf den Termin im Restaurant
warten auf das Neue Jahr
warten auf...

6076/26

heute bleibt es grau in grau
und es kann immer wieder regnen
Manfred will nach Teneriffa abhauen
aber er findet kein Hotel
alles ausgebucht
erzählt er gestern
die Deutschen fliehen in die Sonne
wer Geld hat
und die reichen Rentner,
die sonst in der Türkei waren
alles will auf die Kanaren
wir bleiben hier
mir gefällt es an der Waterkant
in Fischtown
auch mit dem Wetter
andere reisen nach Peru, Vietnam
und nach Afrika
haben ihr  Haus verkauft
und machen Weltreisen
ja, das ist eine andere Liga

6075/231 Sylvester

ich konnte sein Monologisieren
nicht ertragen
und sprach es an
das kam gar nicht gut an
ein Junggeselle, der zuviel alleine ist
und sich nicht umstellen kann
am gemeinsamen Gespräch beteiligte
er sich kaum
später lief er viele Meter hinter der Gruppe
hinterher als gehöre er nicht zu uns
loslassen
nun suche ich  nach Themen für die Zeitung
und einige habe ich auch schon
15.229 Schritte gestern
1,3°C
96%
Sylvester
ich will heute Morgen noch zwei Sachen erledigen
heute Abend gibt es die Stones auf 3SAT



6074/167 Geduld

eigentlich kenne ich das
beruflich viel Verantwortung zu haben
und sehr wenig Zeit
immer im Hamsterrad
und schon wieder etwas vergessen
später dann bei meinem Fotoprojekten
hatte ich mit Heimleiter, Geschäftsführer,
Leiterin einer Familienbildungseinrichtung,
einem Bürgermeister
einem Abteilungsleiter der Ausländerpolizei
einer Migrationsbeauftragten
einer Pastorin
dem Leiter eines Jugendzentrums
einem Zeitungsredakteur zu tun
man braucht sehr viel Geduld,
wenn man mit Menschen zu tun hat,
die Verantwortung haben und viel zu tun
nur sehr viel Geduld führt zum Erfolg
und das ist die harte Währung
in der der Erfolg bezahlt wird

6073/152

zurück aus Bremen
gemeinsames Essen beim Spanier
zu schwer
langer gemeinsamer Spaziergang
durch die Stadt und an der Schlachte
es war eine gute Unterhaltung
mit Anja,
sie erzählte von ihrer Familie
von ihrer neidischen Schwester,
die seit Jahren Muttern im Heim betreut
und der Bruder,
der sich in der Flüchtlingsarbeit engagiert
wird zur Gartenparty beim Bundespräsidenten
eingeladen
14.018 Schritte

6074/43

als freier Mitarbeiter bei einer Zeitung
das wäre das Ding überhaupt
ich brenne
einmal in der Woche einen Artikel abliefern
einmal in der Woche ein Interview
und Fotos machen
besser als Foto-Ausstellungen
und etwas Geld gibt es auch
ja, das würde mir gefallen
heute wird ein  ruhiger Tag sein
wir treffen uns mit Jeff und Jilian
ist das Fotobuch für den Grafen endlich
fertig?

15.166 Schritte gestern
0,3°C
84%
und parallel  noch ab Januar 2017
die  Fotos für die Jugendorganisation machen
das müsste gehen

6071/189

der Wind dreht sich 
könnte man sagen,
und dazu tragen Flüchtlinge
und Terroristen unter ihnen erheblich bei
den Rest erledigen die Rechten,
sensationsgeile Presse, AfD und Scharfmacher
Flüchtlinge wie Anis A. und die sieben
jungen Flüchtlinge erledigen das Geschäft
der Rechtspopulisten
oder bestätigen viele in ihren Vorbehalten
gegen Ausländer und Flüchtlinge
die Forderungen der CSU und der CDU
sind m.E. berechtigt
das Bleiberecht einzuschränken
und die Voraussetzungen zu schaffen,
dass man kriminelle Ausländer/Flüchtlinge
schneller abschieben kann
und auch die Gefährder
wissen wir überhaupt wer hier ist im Land
sich aufhält?
wenn Anis A. mit verschiedenen Identitäten
herumlief und nicht nur er?
ein Danke an Frau Merkel und die offenen Grenzen

11.300 Schritte


6070/167 Altenheim

neben mir schimpfte eine Alte
wie ein Rohrspatz
Ohne-Sorg-Theater, dachte ich
Heidi Kabel hätte es nicht besser
gekonnt
weiter drüben die Frau,
die mit dem Kopf fast auf dem Tisch liegt
ich hatte sie mal fotografiert
aufrecht im Rolli
das Essen bleibt heute mittelmäßig
rechts von mir wird gequarkt
hier sitzen die Alten, die beim Essen
kontrolliert oder begleitet werden
man hat mehr Kontakt
ich habe mehr Kontakt als im Speisesaal
hier und dort grüße ich Mitarbeiter,
die ich schon länger kenne
ja, sagte Helga, ihrer Mutti geht es besser
ich kann das nur bestätigen
dann essen wir Hacksteak, Kartoffeln und
Gemüse, die rechts von mir meckert
am laufenden Meter
eine der Betreuerinnen setzt sich zu ihr
und unterhält sich mit ihr
die Alten machen sich Sorgen um ihr Personal
Jana sieht heute traurig aus
Helga erzählt, dass sie drei Etagen macht
also mit Essen versorgt
sie ist seit 26 Jahren hier im Heim
Mittagessen im Pflegeheim
nicht so tot wie man denkt
es wird gemeckert, gelacht und geredet
tot sind die noch nicht

8308 Sch…

6069/136

und als Cotton damals dort
anfing zu arbeiten
war es schwer, schwierig
und er machte sich Mut
indem er sagte:
über sieben Brücken musst du gehen
das Problem war nur
nach den ersten sieben Brücken
kamen die nächsten sieben Brücken
und so ging das weiter
im täglichen Überlebenskampf
es war Kampf
es ging darum sich durchzusetzen
und zu behaupten
es ging um Belastbarkeit
und Cottons hohe Sensibilität 
war oft störend

20 Minuten Hypnose-Meditation
22 Minuten Crosstrainer
6135 Schritte

6068/107

ashiha kalombo ahui
wie wird der Tag heute?
fliegen wir nach Columbien?
kommt der fliegende Teppich
von Amazon endlich?
oder heben wir ganz ab
Zeit für eine Meditation
nach Kim Fleckenstein
es ist eher eine Hypnose
atmen
habe ich die Kraft für den Crosstrainer?
ich habe heute Zeit
viel Zeit Amaritta will mit mir spazierengehen,
wenn sie von der Arbeit kommt
kuta ahiba katschu kutscha

2,4°C
11.464 Schritte gestern

6067/70 Cotton schreiben Sie

und dann freut er sich,
dass er seinen alten Freund
in Bremen wiedersieht
wie in alten Zeiten
und doch anders
sie werden zu viert essen gehen
und reden, sich austauschen
wie geht es den beiden
was macht ihre schwere Arbeit
und der Mann von der Zeitung
soll anrufen
ich habe einen Auftrag für sie Cotton
schreiben Sie
recherchieren und schreiben Sie, Cotton

6066/47

kalemberra ahuta
es könnte ein schöner Tag werden
aber... er soll anrufen
vielleicht eine Runde auf dem Cross
unruhiger Schlaf
naja
nein, heute Abend nicht auf die Feier
karramba ahuta kalenterra
dakuta
der Fluss fließt
zu Aldi und Rossmann
das Fotobuch soll fertig sein
verdammte Kälte
auf nach Teneriffa
atmen, beruhige dich
denke an dein Herz
schönes Buch von Hardy Krüger
ahuba kaschuba
die Amis sind weg, die Zugriffszahlen
fallen in den Keller
Freitag geht er mit 65 Jahren in Rente
und Morgen gibt er im Amt noch
einen kleine Feier
oder etwas größer
und wenn er abends nach Hause kommt..
na, warten wir es ab
und John fragt sich,
was ziehe ich am letzten Tag an,
wenn sie fast alle kommen?

6062/134

eigentlich hatte er sich nach vierzig Jahren
gar nicht verändert
er hörte sich immer noch gerne selbst reden
fragte  nicht, hörte seiner  Frau nicht zu
und schob seinen dicken Bauch gefällig
durch den Laden
und sie erzählten,
dass sie in Vietnam und Peru waren
ja, das war schön
vielleicht sehen wir uns mal
in Cuxhaven, wenn Neujahr ist
am  Deich beim Glühwein
eigentlich wollte er immer Schriftsteller werden
dann hat er knapp vierzig Jahre als Sozialarbeiter
gearbeitet
dann einige Jahre als Fotoamateur
Fotoprojekte, Ausstellung und Galerien gemacht
danach versuchte er es als freier Mitarbeiter
bei einer Zeitung.. na

6060/108

schwierige Zeiten für uns
für unsere Eltern waren sie schwerer
Kriegszeiten und Bombennächte
Hunger nach dem Krieg
und Wiederaufbau
für uns die Verwöhnten,
die in warmen Wohnungen wohnen
sind die Zeiten anders schwierig
Bedrohungen anderer Art
wie die Globalisierung, Flüchtlingsströme
Terrorismus und Diktaturen wie
Russland und die Türkei
wir sind die Generation, die Autos fährt
und teilweise eigene Häuser hat
die Generation, die es zu etwas gebracht hat
oder auch nicht

6059/94

ich träumte von der Apple watch
heute Morgen bei Mediamarkt
musste ich allerdings feststellen,
dass ich nur etwas am Handgelenk brauche,
dass meine Schritte zählt,
vielleicht die Uhrzeit
und eventuell den Schlaf

7126 Schritte

6057/59

der jüdische Staat Israel
hört nicht zu...
es wird keine Kritik zugelassen
wer kritisiert ist schon fast ein Terrorist
nun hat der UN-Sicherheitsrat
die weitere Zersiedelung palästinensischen Gebiete
verurteilt
kontraproduktiv für Friedensverhandungen
was macht Israel
es will alle 14 Sicherheitsratsmitglieder
diplomatisch abstrafen
ja, wer sind denn die Juden, dass sie sich
so anmaßend und selbstgerecht aufführen?
dieser Staat, der auf arabischem Land gegründet wurde
der auf der Vertreibung und Enteignung
palästinensischer Bauern gründet wurde
der immer fort Unruhe gebärt
wer ist dort aggressiv?
wer umsäunt den Gegner?
wer macht rassistische antiarabische Propaganda?
in Israel ist ein Palästinenser schon ein Terrorist
und dann laufen dort die Orthodoxen herum
wie Gespenster aus früheren Jahrhunderten
weltfremd und paranoid
im Übrigen finde ich,
dass Araber und Palästinenser keinen Grad besser sind
ich habe Menschen aus dem Libanon erlebt,
die sowas von antisemitisch waren
und aus der Ecke stammen eben auch viele
Erdogan behauptet, die USA würden
den IS unterstützen
(wie Rußland)
eine ungeheure Behauptung
Fakenews
postfaktisch
letztlich lenkt Erdogan nur von sich ab
die Türkei hat jahrelang den IS beherbergt
es gab Ausbildungslager des IS in der Türkei
Erdogan lenkt von seinen  Schwierigkeiten
mit den Kurden ab
die Türkei hat in Syrien bisher kaum etwas
gegen IS getan
die Türkei bombardiert die Kurden
Erdogans  Sehschlitz wird immer enger
Tunnelverengung
Realitätsverlust
alles wird sich so zurecht geschoben
wie er es braucht
wirtschaftlich geht es mit der Türkei
langsam abwärts
es  hagelt Kritik weltweit

319.286 achtsam

und Billy war plötzlich klar
heute sollte es nicht um Kontrolle gehen
heute würde Billy achtsam leben
was immer das auch war
Billy wollte achtsam leben
der neue Trend
Clara hatte es ihm erklärt
sei dankbar
spüre den Augenblick
genieße den Augenblick
es sollte egal sein,
ob er seine Pflichten erfüllte
es war alles egal
Hauptsache Billy meditierte im Augenblick
in der Lust  des Augenblick
Billy rollte mit den Augen
vergiss deine Pflichten, alter Junge
etwas Speichel lief dem Alten aus dem Mund
meditieren, Augenblick sabberte er vor sich hin
dieser Augenblick
und Billy spürte den Augenblick

6054/32 graue Tage

und Chelsea hatte das Gefühl,
es passierte nichts mehr in ihrem Leben
ein Tag war wie der andere 
Langeweile schlich sich ein
was hatte sie schon noch zu erwarten?
Chelsea heute würde ihre Wohnung putzen
Chelsea würde einkaufen gehen
und funktionieren
mittags würde sie Essen machen
und gegen Abend mit ihrem Mann einkaufen fahren
Chelsea funktionierte
graue Tage

5,4°C
13.644 Schritte gestern
wann kann ich wieder Nordic Walking 
im Park machen?

6056/198

sieben junge Männer haben versucht
in Berlin einen Obdachlosen
in Brand zu setzen
nun schreibt Bild,
dass es sich um junge Flüchtlinge handelt
oh oh oh
die Täter waren bereits polizeibekannt
oh oh oh
sechs Flüchtlings aus Syrien und einer
aus Libyen
Mann oh Mann

der dicke Willy

und immer hat er das Gefühl, er muss den Tag unter Kontrolle haben er, Willy, will wissen was passiert als könne er nicht loslassen als könne Willy nicht vertrauen dem Augenblick so verplant er den Tag und das tut ihm dem dicken Willy nicht gut der dicke, fette Willy will frei sein wie ein Albatros über dem Meer aber Willys Gedanken stricken immer neue Gefängnisse des Zwangs zuerst das, dann das, dann das Willy will sich verplanen
der dicke Fette

6050/2045

seit gestern Nachmittag ist es stürmisch
auch in der Nacht heftige Stürme
6,4°C
76% Luftfeuchtigkeit
Windböen bis 9 Bft

gestern 11.359 Schritte

Hardy Krüger hat von zwei Dingen 
geträumt: Fliegen und Schreiben
er  hat es geschafft, obwohl sein Schreibstil
eher lakonisch ist
Meditation Crosstrainer Rossmann Engelbrecht
Mittagessen mit Ho
Krüger schreibt wie er spricht aber der Stil
liest sich sehr gut

6049/1976

die Weihnachtstage gehen zu Ende
ich habe meinem Chef schon mal
Bescheid gesagt,
dass ich Morgen nicht komme
weil ich keine Lust habe
naja, ich bin in Rente
aber vielleicht meldet sich die Zeitung
für meinen nächsten Auftrag
wäre doch schön

11.200 Schritte heute
5,8°C stürmisch ums Haus

6047/1873 Gerhard Roth

ich finde das Lesen der Lektüre
von Gerhard Roth, Geschichte der Dunkelheit
mühsam und langweilig
trotzdem stehen auf meiner Bestell-Liste
bei Amazon folgende Bücher:
* Gerhard Roth, der Plan
* Gerhard Roth, Landläufiger Tod
* Gerhard Roth, Grundriss eines Rätsels

10.400 Schritte
sehr windig


6045/1744

und all diese seltsamen und
gespenstischen Dinge, die passieren,
wenn Vater und Mutter nicht Zuhause sind
der Priester stand schon in der Tür
der Fischverkäufer lugte ängstlich
aus seinem Laden
Pondax aber bellte
in diesem Augenblick knallte es
und ein gigantischer Panzer
kam die Straße herauf gefahren
seine Ketten machten einen Mordskrach
da fragte die kleine Lisa:
Mama, wann kommt Papa nach Hause?
Mama aber weinte und schaute in die Ferne
vom Friedhof hörte man Goldmann und
Katzenstein streiten
was war nur los?
aus dem Schloss gegenüber kam
der Graf, ihm folgte der Landvermesser
mit seinen beiden Gesellen und
sie sagen:
oh, du fröhliche...

6043/1549

Erich K. war ein Jude aus Polen,
der aber auf der Bank saß
gegenüber dem Friedhof
K. musste nachdenken
über die Welt und sich
ein kalter Tag
die Sonne war doch noch  herausgekommen
und es war windig
mit einem Auge schaute er auf den Friedhof
mit dem anderen Auge war er in Gedanken 
woanders
Erich überlegte,
was er mit dem Geld machen würde,
dass er nächstes einnehmen würde
eine neue Jacke?
eine Smartwatch
das mit der Apple watch durfte keiner wissen
er schämte sich
das gehörte sich nicht
die war auch zu teuer
wieder schaute er auf den Friedhof
wo einer seiner Verwandten lag

6042/1469 Familienstress

in einer Woche drei Zusammenkünfte
einer großen Familie
Weihnachtssonntag gemeinsames Sitzen
in einer langen Reihe von 22 Personen
es geht laut und anstrengend zu
Neujahrsmittag die große Familie trifft sich erneut
wieder in dieser Größenordnung von
mehreren Familien mit Kindern
wieder reden alle durcheinander
wieder ist es laut und stressig
dazwischen am Donnerstag 
wird nochmal abends eingeladen,
weil einer der Brüder in Rente geht
aber Halleluja, da freue ich mich
nochmal eine laute  Runde
es gibt Alkohol
und der Gratulant erzählt Geschichten
von damals aus seiner Kindheit
wie ich das liebe
ganz nebenbei vergisst der Jubilar
sich für das Fotobuch zu bedanken,
dass man ihm gebastelt hat
aber das kennt man schon

6500 steps

6041/1204

und sie erzählte,
dass sie im April ihren Master beendet
dann wird sie in der Marktforschung arbeiten
können,
wenn sie einen Job bekommt
die Hübsche
sie hat mit Evaluieurung zu tun
ich fragte, was das bedeutet
aber ihre Erklärungen habe ich nicht verstanden

7,5°C
4050 Schritte

6039/876 Schlaf

halte dir Aufregung vom Hals
schütze dich vor Internet und PC
nicht soviel essen
Mittagsschlaf 20 Minuten bis 15 Uhr
ab 14 Uhr keinen Kaffee mehr
keine schwere Mahlzeiten abends
eine Scheibe Brot abends
nach 19.30 Uhr nichts mehr essen
abends keinen Alkohol
keine aufregenden TV-Sendungen
PC runterfahren
das  könnte den  Schlaf verbessern

6038/785

auf Radio Bremen 1 ist die Rede
von Hochwasser und Sturm
an der Nordseeküste
die eine und andere Fähre wurde 
schon eingestellt
ein Fake?
ahutscha kalenterra
arriba balutscha
Dienstag zu  Rossmann und das
Fotobuch abholen
Mittwoch zur Bank wegen Kalendern
Donnerstag zu Aldi wegen...?

atmen, atmen, atmen

6035/3632 heute

+9,6°C Fischtown
95% Luftfeuchtigkeit
Sonne, Wolken, Regen und Wind heute
bis 10°C und 5 Stunden Sonne
zweiter Weihnachtstag
gestern hatte ich hier 3632 Zugriffe
die meisten aus den USA
warum?
Pakistan droht Israel mit einem Atomschlag,
weil sie auf eine Falschnachricht
im Internet herein gefallen sind
sog. Fake-News
das kommt davon
es soll ein ruhiger Tag werden
schlecht geschlafen
vielleicht weil ich nach der Weihnachtsfeier
im gemütlichen Sessel gedöst habe
das baut Schlafdruck ab
man glaubt es nicht
Spaziergänge wären heute schön
gestern waren es nur 5913 Schritte
fürwahr zuwenig
George Michael ist verstorben
ich mag seine Songs
aschukka kalenterra
aribba kaluta patschipupi


6033/2560

und es ist so schön,
wenn Weihnachten endlich wieder
vorbei ist!
Gott sei Dank,
wieder in den eigenen Wänden
und Ruhe
morgen  haben wir keine Termine,
keine Verabredungen
gemütlich beim Chinesen essen
und gut
es soll milder werden
7-10°C
heute nur 5467 Schritte

6032/2201

schöne große Weihnachtsfeier
mit zweiundzwanzig Leuten
irgendwo wurde  es immer lauter
und es regnet
wir sollen Hochwasser haben
behauptet einer
hier Geschnabbel und dort Geschnabbel
Beine hochlegen und ausruhen.
10°C und Regen
5000 Schritte

6028/922

bedeckter Himmel und Regen
bis 10°C heute
schöner Schlamassel für Weihnachten
wir kämpfen uns durch
96% Luftfeuchtigkeit
8°C
vielleicht eine Runde auf dem Crosstrainer
sozusagen zur Auffrischung
zur Stärkung des dicken Fells
wenn es laut wird
und ruhig atmen
und lächeln

6027/835 atmen

und was auch passiert
vergiss das Atmen nicht
er war schon lange aufgestanden
und saß das zweite Mal am Tisch
als er seinen ersten bewussten Atemzug nahm
einen bewussten Atemzug
einen Atemzug der Bewusstheit
und Achtsamkeit,
der ihn zu sich brachte
nun versuchte er seinen Atem zu beachten
er versuchte sich auf seinen Atem zu konzentrieren
und merkwürdig
etwas passierte mit ihm

6026/797 Weihnachtsgeschenk

und am Heiligen Abend
besuchten sie Anna
und Louis hatte schon befürchtet,
sie würde im Bett liegen
und kaum reagieren
aber ihre Zimmertür war abgeschlossen
schließlich fanden sie sie im Speisesaal
bei einer Weihnachtsfeier vor
und dort mittendrin saß Anna
Anna erkannte  ihre Verwandten
und freute sich
neben ihr stand der Rolli
ja, dachte Louis, sie kann also wieder
gehen
und er freute sich
drückte ihre  Hände
dann sangen sie zusammen Weihnachtslieder
und fassten sich beim "Stille Nacht" an

6023/2583

an Weihnachten erwartet man immer
irgendwie etwas Besonderes
wie zu Sylvester
dann geht es schief
weil man seine Gefühle nicht
manipulieren kann
wenn man keine Lust hat
hat man keine Lust
atmen, lächeln, Geduld haben
morgen ist ein neuer Tag
mit einer großen Weihnachtsfeier
schauen wir mal,
ob Elgar guten Tag sagen kann
oder sich wieder ins Wohnzimmer schleicht
und später am Tisch zuviel redet
und alles besser weiß


6021/2110 Marry Christmal

noch eben aufs Land
und den Kartoffelsalat abholen
und natürlich die guten Bockwürste
aus Loxstedt
dann Anna im Heim besuchen
dort platzen wir eine Weihnachtsfeier
ja, schön
schnell nach Hause Bockwürste heiß machen
auf Radio Bremen 1 laufen schon Weihnachtslieder
na, dann
morgen werden 23 Menschen erwartet
auf dem Weihnachtsessen
na, denn!

12.214 Schritte
7°C morgen soll es mehr Regen geben
und milder werden...

6019/1523 im Angedenken

und am 1. Weihnachtstag trifft sich
die große Familie in Sandstedt
ein extra langer Tisch für 22 Personen
wird aufgebaut
dann aber stelle ich auf vier Tischplätze
die Platzkarte der verstorbenen Mutter,
der beiden Tanten und des verstorbenen Vaters auf
so dass vier Plätze frei bleiben
vier Plätze bleiben frei an diesem Weihnachten
aus Angedenken an diejenigen,
die das alles hier aufgebaut haben

6015/1041 Genesis

28 Minuten auf dem Crosstrainer
und ich höre
George Benson: on Broadway- on iphone
Genesis: fading lights
und die Sonne geht auf
Genesis: Home by the sea Part II
der absolute Wahnsinn
ich habe das Gefühl, ich kann fliegen
orgastisch, I am coming again
durchgeschwitzt
gut für Herz-Kreislauf
gut gegen kalte Beine
gut für den Rücken

3671 Schritte
der Hobbypolitiker aus den USA
überschätzt sich
er hat Angst vor kritischen Fragen der Presse
und er benimmt sich auf der internationalen Bühne
wie ein Elefant im Porzellanladen
er wird sich Feinde machen ohne Ende
vielleicht halten am Ende noch
die paranoiden Juden zu ihm
die mit Terror gegen Nachbarn vorgehen

und heute einfach nur atmen einfach nur dasein atmen und dasein atmen und sich bewegen tief Luft holen und alles wird gut öffne dein Herz und höre zu frohe Weihnachten! wie hieß noch die christliche Botschaft?

6012/812 die letzten Elefanten

und sonst ist alles gut der Meeresspiegel steigt unaufhörlich noch haben wir unsere Deiche Rolf,  hast du endlich das Schlauchboot gekauft und hinterm Haus plaziert? falls die Deiche brechen wir verdrängen das gerne am Nordpol oder am Südpol schmilzt das Eis von Jahrmillionen, unglaublich wegen der Erwärmung der Erdatmosphäre Danke China, danke USA und alle anderen sind nicht viel besser unsere dicken, fetten SUVs der Meeresspiegel steigt immer mehr Meeresbewohner sterben und verschwinden von der Erde immer mehr Tierarten sterben aus die letzten Elefanten, die letzten Giraffen Gott, ist das eine traurige Zeit

6011/799 Besucher aus den USA

die hohen Zugriffszahlen habe ich 
zur Zeit nur,
den Besuchern aus den USA zu verdanken,
wenn die weg sind
bricht hier wieder alles zusammen


Seitenaufrufe nach Land- Tag EintragSeitenaufrufe Vereinigte Staaten 2423 Deutschland 95 Russland 23 Polen