Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

4569/117 Gefahren

und die Zeiten werden schwieriger
die Zeiten werden schwerer
die jungen Leute haben Angst um ihre Rente
unsere Straßen sind teilweise marode
es gibt einen Verfall der Sitten
einen Verfall des Respekts
die Klimakatastrophe verschlechtert unser Wetter
man kann sich nicht mehr sicher fühlen
in Deutschland und  Europa
ich vermisse Polizeipräsenz
wenn man in Bremerhaven spazieren geht
kann man Angst bekommen
vor den vielen Ausländern,
die in der Stadt unterwegs sind
am hellichten Tag
und fragt sich: wovon leben die?
normale Leute arbeiten morgens um 10 Uhr
oder nachmittags um 14.30 Uhr
was machen die hier?
die Griechenland-Krise hat unser Vertrauen schon
erschüttert
die Flüchtlingskrise hat viele verunsichert
und geängstigt
aber der Austritt Großbritanniens macht einen Knall
das ist schon ein Schock
verunsichert taumeln wir der Zukunft entgegen


4568 schwere Zeiten

der Zustrom von Flüchtlingen, Migranten
und Ausländern im letzten Jahr
hat die Lage in Deutschland schwieriger gemacht
plötzlich haben wir es mit grabschenden Nordafrikanern
zu tun
das Stadtbild verändert sich
immer mehr Menschen aus dem Süden
Muslime und Araber treiben sich auf unseren Straßen herum
sie haben keine Arbeit
sie leben von Sozialhilfe oder ALG II
das ist keine gute Entwicklung
und unter den Flüchtlingen auch Terroristen
aber auch die Salafisten machen sich breit
Leute, die vielleicht zum Teil von hier sind
eine bedrohliche Sache
mehr als eine Million Flüchtlinge aus Syrien,
dem Irak, dem Balkan, Nordafrika
die kosten nicht nur viel Geld
man fragt sich auch
wie diese Menschen, die aus einer anderen Kultur kommen
die meistens Muslime sind
sich hier anpassen sollen
das werden sie kaum tun
es wird wie in Frankreich sein
viele werden abseits der Gesellschaft in Vorstädten leben
billige Arbeitskräfte, bedroht von Kriminalität
anfällig für Mafia und Terrorismus
viele werden in der sozialen Hängematten bl…

4567/150 smerzen

schon in der Nacht hatte Miriam
beim kurzen Aufwachen Nackenschmerzen gehabt
als sie gegen halb fünf aufstand
tat ihr alles weh
sie hatte Muskelkater vom Nichtstun
am vorigen Tag
ihr taten die Schultern und der Nacken weh
sie hatte Muskelkater in den Beinen
und auch die Arme schmerzten
der Doktor hatte ihr verordnet
ihr Knie zu schonen, also weniger zu laufen
mit sich sprach sie
du hast zuviel gemacht gestern
du hast zuviel am PC gesessen
Miriam streckte sich
sie drehte den Kopf und dehnte den Nacken
sie versuchte sich auf ihren Atem zu konzentrieren
und sich zu strecken
Rotlicht, Pferdesalbe und Schal, dachte sie
vielleicht eine Ibuprophen...
von irgendwoher kam eine Stimme:
du wirst alt, nein du bist alt

4566/122 der 87.

und sie erzählte von ihren Anrufen
am Morgen
es sei aufregend gewesen
dann ging die Tür auf und der Vorsitzende
des Heimbeirates kam um zu gratulieren
nehmen Sie doch bitte Platz
eine Weile plauschte man
dann klopfte es an der Tür
und ein Einsatzkommando von sieben Frauen
betrat das Zimmer
allen voran die Leiterin der Betreuung
sie übergab einen Strauß Blumen und gratulierte
dann ertönte das Geburtstagsständchen
auf englisch und deutsch
und die Siebenundachtzigjährige war gerührt
schließlich war es 11.45 Uhr und Zeit in den
Speisesaal zu gehen
sie 87jährige hatte sich Spargel gewünscht
es gab  Hähnchenschenkel
naja

4565 Talk

nachdem ich auf die Orthopäden geschimpft hatte
schimpft der Kollege auf die Kardiologen
und auf Nachfrage meinte er
er  habe zwei Herzinfarkte gehabt
und man habe ihm sieben Stents eingesetzt
und der Kollege macht auf mich immer
einen gelassen und entspannten Eindruck
immer mit einem Lächeln im Gesicht
eine andere Kollegin erzählte
von ihrer Mutter-Kind-Gruppe mit Flüchtlingen
und ich erzählte von meinem Plan
mit der evangelischen Gemeinde zusammen
ein Foto- und Interview-Projekt zu starten
wenn sich Interessierte finden
Themenvorschläge
Geestländer Köpfe
Frauen in Geestland
Migranten in Geestland

4564/104 Gespräche

meine Blumenverkäuferin ist seit 1989
in Deutschland und stammt aus Russland
sie sagt mir,
dass Putin alles richtig macht
und dass es den Russen auf dem Lande gut geht
ich gebe ihr kein Recht
sie fliegt nach Kroatien in den Urlaub
nicht in die Türkei
die Russen seien vielfach dort gewesen
nun sei alles vorbei
ich pflichte ihr bei
wer sich mit Russland und Deutschland anlegt
und keinen Frieden mit den Kurden will
der muss sich nicht wundern,
wenn das Land unsicher ist,
ständig Attentate
die Touristen bleiben weg
mit der Türkei geht es abwärts
ich zahle den Blumenstrauß und gehe
beim Lampenverkäufer unterhalten wir uns
dieses Mal nicht über Queen, sondern
über den Missbrauch von Smartphones
die Hektik, das die Menschen keine Zeit mehr haben
dass alles schnell gehen muss
und dass er Schallplatten sammelt

4563 Mobilfunktarif

jahrzehntelang seit 1994
hatte van Bargen den Netzbetreiber
und oder den Mobilfunk-Tarif gewechselt
immer auf der Suche nach dem richtigen
und perfekten Tarif
ganz  am Ende dann fand er ihn
am 22. März unterschrieb er einen Vertrag-
er wollte keine Verträge mehr schließen-
mit der Deutschen Telekom
für einen Magenta mobil S
Allnetflat für Telefon und SMS
Datenflat mit 1 GB 
LTE bis 150 M/bit
und van Bargen hatte schon bald das Gefühl
diesen Vertrag würde er nicht wieder hergeben
die Geschwindigkeitsmessungen, die er machte
beeindruckten ihn total
und auch die Verfügbarkeit des D1-LTE-Netzes
beeindruckten war
nein, er war zufrieden
zusammen mit Magenta Eins
zahlte er im ersten Jahr 16,99€ pro Monat
und  ab zweitem Jahr dann 19,95€

4561 der Atem

sich konzentrieren und atmen
konzentrieren auf die  Atmung
der Atem fließt
beobachte deine Atem
wie er ein und ausgeht
dein Atem ist der Anker
zum Augenblick
zu diesem Augenblick
genieße und sei dankbar
in Istanbul haben sie wieder zugeschlagen
immer müssen die einfachen Menschen
leiden
Erdogan wird nun behaupten
die Deutschen hätten den IS instrumentalisiert
atmen und ganz tief atmen
dreißig Meter unter der Erde sitzen sie
streng abgeschirmt von allen Feinden
ohne Mobilfunk und ohne Satellitentelefon
ab und zu müssen die Ratten aus ihrem Loch kriechen
und dann wartet schon eine Drohne auf sie
um zuzuschlagen
atmen ruhig und sorge gut für dich
du kannst es nicht ändern

4560 jetzt

mach dir keine Gedanken über später
auch wenn die Gedanken schön sind
sich freuen auf
bleib hier und spüre
beobachte den Augenblick
bleib hier und denke hier
dahinten ist nichts
dahinten ist der Friedhof
in drei Stunden wartet der Tod auf dich
bleib hier und lebe
bleib hier und genieße den Augenblick
vergiss das Gestern
gestern ist Müllverbrennungsanlage
hier spielt das Leben
auch wenn es langweilig ist
hier ist der Augenblick
hier ist spüren und leben

4559 es kommt

es kommt anders als du denkst
setz dich nicht unter Druck
du schaffst es
weil es alles ganz von selbst geht
vertrauen dem Schicksal
es geht alles ganz von selbst
besser als mit Druck
es ist deine Angst es nicht zu schaffen
du hast Zeit
du hast sehr viel Zeit
alles ist nur ein Spiel
das Leben ist nur ein Spiel
sieh es spielerisch
es wird gehen
 es wird ganz von selbst kommen
genieße jeden Augenblick
will nicht irgendwohin
atme und genieße

4558/10 Puzzle

an diesem merkwürdigen Morgen
der nicht Regen und nicht Sturm war
saß Johnsten über seinem Kaffee
und brütete ein Ei aus
er wusste es
es würde ein guter Tag werden
Johnsten würde weiter am Projekt arbeiten
wieder ein Stück voran kommen
wieder ein Puzzle einfügen  
zum großen Plan
in einer guten Atmosphäre mit jungen Frauen
er würde seine Arbeit machen
mit Messer, Schere und Kugelschreiber
es machte ihm Spaß und er freute sich
auf seine Arbeit
Johnston würde den Fotos einen Rahmen geben
damit man sie später aufhängen konnte
im großen Hof
an der langen, roten Holzwand
damit alle beim Sommerfest es sehen konnten
ihre gemeinsame Foto-Ausstellung über Flüchtlinge
und die Arbeit des Cafes

4557/141 tolle Fotos

und dann hatte er Lucie am Telefon
sie besprachen die Fehler in den Fotos
und plötzlich passierte es
sie begann mit einer solchen Begeisterung
und Hype von seinen Fotos zu sprechen,
dass ihm ganz anders wurde
und er, James, dankte Lucie
und er dankte allen Flüchtlingen,
und vor allem seinem Team
eine Welle der Rührung ging durch James
und Lucie sagte,
jeder, dem sie von den Fotos erzählte
sei begeistert gewesen
und James meinte
die jungen Leute haben aber auch gut mitgemacht
und er dankte Lucie für ihre eckige Meinung
und er hatte wieder einen Baustein gefunden
wie wie wichtig es ist
Frauen zu fördern
sich für die Rolle der Frauen einzusetzen
und er wollte zukünftig mehr in diese Richtung tun
James hatte beruflich viel mit jungen Frauen zu tun gehabt
beeindruckt  hatte er junge, selbstbewusste Frauen
im Arbeitskreis Migration kennengelernt
und er wusste die Gleichstellung der Frau zu schätzen
nun war der Ärger über seine eigene Dummheit
in Sachen Rechtschreibung vergessen

4556 heute

vielleicht ist ja all das nicht wichtig
und das von gestern auch nicht
und erst das Morgen unwichtelt
alles wichtelt im Unwichtigen
und  Hanks, der Tommy lacht
und Jane, die Blonde charmiert
und ihr kurzer Rock fliegt hoch
draußen aber blüht der Sommer
und die Waschmaschine redet mit Hanks,
der da sagt
es ist ein anderer Tag
dieser Tag gehört mir nicht
sitz still und atme
und im Kopf von Hanks blühen die Armbänder
die Herrenarmbänder von Tateossian und von Diesel
und diese schönen Dinge
mit Silber, mit Perlen, mit Edelstahl, mit Leder
und Tom, the Hanks weiß nicht was los ist
alles dreht sich

4554/117 der Knie

der Tibeter meinte zu Hank
geh mit deinem Knie zum Arzt
das wird nicht von selbst besser
und Hank ging zum Orthopäden
morgens um 8 Uhr standen vor der Praxis
auf dem Hof 30 und mehr Leute
es war genau 8.35 Uhr als die Arzthelferin
ihn herein bat und  ins Behandlungszimmer lotste
nach einer Weile kam Dr. K.
fragte, untersuchte, röntgte und stellte fest
das Knie ist frei und beweglich
es kann eine Reizung sein
Schwester legen sie einen Zink-Verband an
kommen sie nächste Woche Dienstag wieder
Hank war dankbar und froh
und schonen sie das Knie, meinte der Doc
also keine 10.000 steps am Tag
was machen sie, fragte der Doc
und Hank antwortete ich bin in Rente
also nix fasste der Doc zusammen

4553 die Britten

Kommissar Kammeier hörte nur noch
Fußball, Fußball,  Fußball
Idiotensport, knurrte er
überall in Europa rumorte es
überall Unruhen,  Wirtschaftskrisen
Kammeier verstand die Welt nicht mehr
und dann wollten ihn die Briten verlassen
der Urlaub in Cornwall war so schön gewesen
damals vor 40 Jahren
was hatten die Briten gegen ihn?
er hatte doch regelmäßig Barbour-Jacken gekauft
und sich auch äußerlich britisch gezeigt
und damals hatten sie den Mini gefahren
nun waren sie mucksch und wollten nicht mehr
die Engländer wollten keine Flüchtlinge mehr
im Land
und fühlten sich von der EU dominiert
Kammeier schüttelte mit dem Kopf
habt ihr euch das auch gut überlegt?
im letzten Urlaub hatte es nur so gewimmelt
vor vermögenden Briten
was wollten die denn
denen ging es doch gut?

4551/ die alte Staudenmeiersche

gegen vier Uhr wachte die alte Staudenmeier
auf und hatte Nackenschmerzen
wie seit Jahren
wie seit vielen, vielen Jahren
sie schlief abends mit Nackenschmerzen ein
und wachte morgens damit auf
obwohl sie gestern Rotlicht genommen  hatte
obwohl sie sich den Nacken eingeschmiert hatte
dann stand die Alte auf
lief im Haus herum
spuckte in die Ecken
schimpfte lauthals, jammerte zum Herrgott
ihr Mann schlief noch
sie versuchte ihren Kopf zu drehen
was hatte ihr die Orthopädin angeschnackt
freundlich lächeln
bewegen sie den Kopf
aber alles nützte nichts
nicht mal Schmerzmittel
Rotlicht, Nacken einsalben, Ibuprophen
sprach Staudenmeier als seien es Zauberworte
der Schmerz zog gerade an den linken Seite
aus der Schulter hoch


4548/139 Und wieder Sachsen

in irgend so einem sächsischen Ort
haben die Nazis den Bundespräsidenten
beschimpft, beleidigt, bedroht
warum hat die Polizei keine Betäubungsgewehr
wie in Afrika
wenn sie auf Großwildjagd gehen?
ist solcher Mob nicht übrig?
und wieder Sachsen
in der Nähe von Görlitz
und Bitterfeld
sonst war es ein schöner Sonntag

4546/31 unruhig

die politische Landschaft ist unruhig
und die neue Lage
nach dem Austritt Großbritanniens verwirrend
und schwer zu  durchschauen
was es bedeutet
vielleicht weiß das noch keiner
die Pressemeldungen sind wenig ergiebig
eine Verunsicherung geht durchs Land
mal keine Terroristen
mal keine Sorgen wegen Flüchtlingen
obwohl beide Themen  heiß bleiben
nach wie vor sind wir gefährdet
die Satanische Gesellschaft plant Anschläge
in Berlin und Brüssel
ein untergehendes Schiff
aber gefährlich

4545/24 ruhetag

vielleicht sind die Regentage vorbei heute
vielleicht wird es ein ruhiger Tag
Sonntag
wir haben nichts vor
wir werden Verwandte auf dem Land besuchen
wie jeden Sonntag
vielleicht gibt es Labskaus zu essen
vielleicht gibt es Spaziergänge
sonst freue mich auf Morgen,
dass ich meine 38 Fotos anfange
zu rahmen
den einen oder anderen wiedersehe
vielleicht schaffe ich es heute
einen Ruhetag zu machen
nach der unruhigen Nacht

4544/144 raus

wenn man jemanden sehr lange kennt
als jemanden, der gerne am Schreibtisch
sitzt und liest und studiert
hin und wieder Spaziergänge macht
der dann  überraschend berichtet,
dass er in einer anderen Stadt war
und dort die Stadt erkundet hat
ist man überrascht
Chenster zeigt eine neue Seite von sich
er berichtet von Schiffsankünften in Warnemünde
er hat dort Hafenrundfahrten unternommen
und sich für die Stadt und ihre  Geschichte
interessiert
das freut mich,
dass er sozusagen unter Leute geht
dass er rausgeht in die Welt

4543 future

der Abriss des Pflegeheimes kann sich
noch Monate hinziehen
ob es mit dem Neubau Nr. 84 so schnell
etwas wird weiß keiner
die Chancen für die Fotogruppe mit Flüchtlingen
schätze ich 20-30%
und ob sich in der Gemeinde Menschen finden
die Lust auf fotografieren und interviewen
Lust haben ist auch noch die große Frage
20-30%
da bleibt nicht mehr viel an Stress
meine Erfahrung seit 2015 ist,
dass es Monate dauert bis Projekte von der ersten
Idee bis zum ersten konkreten Termin sich realisieren
also halte den Ball flach

4542 Stress machen

Paul Simon schrieb mir
ich solle nicht so einen Stress machen
mit meinen Foto-Projekten
er hat nicht ganz Unrecht
denn stell dir mal vor,
wenn im schlimmsten Fall
im September auf beiden Baustellen es losgeht
und die Flüchtlings-Koordinator sich meldet
und noch die Frau Pastorin
dann bekommt Paul Recht,
der meint, dann hast Du Stress
wie damals auf der Arbeit
wir lassen das mal gelassen auf uns zukommen
50% fällt sowieso aus
und kommt noch später

4541/110 Ernest

Ernest war zurück aus Warnemünde
wo er zusammen mit Maria Zwillinge 
betreut hatte oder so
er war sich  merkwürdig vorgekommen
konnte er doch meistens mit Kleinkindern
nicht viel anfangen
unnormal ist man schon bei Rußlanddeutschen
wenn man keine Kinder hat
und keine will
dass versteht ein Rußlanddeutscher nicht
so saß Ernest dabei und schaute zu
zum Fotografieren reichte es nicht
und Unruhe machten die beiden Kleinen
mit ihrem Hin - und Hergerenne
aber das ist wohl so
mehrere Tage waren sie in Warnemünde gewesen
hatten Hafenrundfahrten gemacht
und sich diverse Sehenswürdigkeiten angeschaut
Warnemünde  hatte den beiden gut gefallen
und Maria meinte, vielleicht sollten wir hier
eine Zweitwohnung anmieten
Ernest aber antwortete, dass es zu teuer würde
so fuhren sie wieder zurück nach Bremen
Ernest schimpfte auf das Regenwetter in Bremen
ach, wie sommerlich schön war es in Warnemünde gewesen
dann meinte Maria
ich muss los, Termin als Kirchenvorstand
Ernest dachte an seinen Vater, den Koreaner,
der bald zur Augen-Op…

4539 EU

ich kann Kritik und Vorbehalte
gegen Brüssel und die EU verstehen
ich kann auch die Angst vor Flüchtlingen
wenn sie denn zu Millionen aus Afrika
oder dem Nahen Osten nach Europa strömen
verstehen
nur mancher Engländer hätte das Kind
nicht mit dem Bade ausschütten sollen
was ist wichtig
und was unwichtig

4537 Texit

Wenn  nun Rußland, die Türkei, Ungarn oder
Polen aus der EU ausgetreten wären
dann hätte ich gesagt
Gott sei Dank
oder das war überfällig
aber Großbritannien das tut weh
und ist traurig
Frankreich, Deutschland, England, USA
war das nicht so eine  Achse
Großbritannien, Deutschland, Frankreich
der Kern Europas
vor allem die Alten  haben für den Brexit gestimmt
die jungen Briten wollten überwiegend bleiben
sie wünschten sich eine Zukunft in der EU
was wird nun mit meinem britischen Barbour-Jacken?
was wird mit meiner Bestellung bei Tateossian?
Russland in der EU, hops?
die Türkei in der EU, oops!

4534 Kontrollverlust

wie hat der berühmter Modedesigner Karl
gesagt?
wer am hellen Tag mit Trainingsanzug
auf der Straße spazieren geht
hat die Kontrolle über sein Leben verloren
wer sein Gewicht  nicht im Griff hat
und immer weiter zunimmt auch
wenn die Hose schon wieder nicht passt
hat man auch die Kontrolle über sein Leben verloren
Päng!

4533/24 der schönste Ort der Welt

es war ein ruhiger Samstag
und Tom und Anna hatten nichts vor
am Nachmittag wollten sie nach
Vandenburg fahren und
die Zwillinge ihre Schwester besuchen
es würde ein netter, ruhiger Tag werden
der Himmel sah etwas zu grau aus
als Tom aufstand schlief Anna noch
er sah hinaus auf den Strand und das Meer
wie schön sie  es hier doch hatten
es gibt keinen schöneren Ort als diesen,
dachte Tom Steenbruck
hier ist der schönste Ort der Welt
hier fühle ich mich wohl mit Anna
hier will ich sein
er ging durchs Lokal
und schaute auf die Bilder  an den Wänden
es waren seine Fotos von St. Marie de la Meer
Tom ging durch die Tür nach draußen
kurz musste er an die Sansibar auf Sylt denken
dann stand er auf dem Sandstrand
und hörte die Möwen über sich schreien
leise hörte er die Brandung schlagen
er atmete langsam
von irgendwoher hörte er Canned Heat
"on the road again"


4532/106 Louisas Brexit

Louisa Jackobs verstand nicht
was es mit dem Brexit auf sich hatte
das Thema war ihr deutlich zu schwierig
natürlich las sie die Zeitung
informierte sich online
doch verstehen tat sie es nicht
sie war sich auch nicht sicher,
ob die zitierten Experten das Unglück
das Erdbeben in seiner ganzen Größe begriffen
es war etwas Neues in den internationalen Beziehungen
manche war vielleicht Theater
andere Folgen machten ihr  Angst
der Brexit
Louisa merkte davon nichts
sie hatte zu essen und zu trinken
das Leitungswasser lief weiter
draußen fuhren keine russischen Panzer vorbei
über ihnen flogen keine russischen MIG- 35
Louis Marseille und ihr ging es gut
was Louise viel mehr beschäftigte war ihr Übergewicht
es waren ihre schlechten Angewohnten
wie Schokolade und Lakritze
sie machte zuwenig Sport
Louise machte gar keinen Sport
sie war zu schwach, zu willensschwach
Louise verlor den Kampf gegen ihren Schweinehund
jeden Morgen
das war Louisas Brexit

4531/86 Gottes Pissecke

Montag morgen um 9 Uhr geht es los
ich werde die ersten Fotos rahmen
und ich habe Lust dazu
das macht mir fast soviel Spaß
wie fotografieren
ich kalkuliere ein bis zwei Wochen
jeden Morgen ein paar Stunden
in Bremerhaven regnet es schon wieder
seitdem ich in Rente bin
merke ich erst wie feucht hier das Wetter ist
und wie oft wir windiges Wetter haben
Gottes Pissecke
morgen Nachmittag werde ich vielleicht
nach langer langer Zeit die Zwillinge fotografieren
so nebenbei
und wenn wir auf Spiekeroog  sind
möchte ich natürlich nach 25 Jahren Fotos machen
wie ruhig es dort war

4530 wie geht es weiter?

wenn man den Presseberichten glaubt
scheint es einigen Regelungsbedarf
zwischen der EU und England
aber auch innerhalb der EU zu geben
es könnte zur wirtschaftlichen Stagnation
und mehr kommen,
weil die Unternehmer nicht mehr investieren
angesichts der ungewissen Zukunft
wie geht es weiter in den Wirtschaftsbeziehungen
zwischen Engeland und der EU
Julia meinte heute
die Engländer haben kein Geld mehr um
in der EU Urlaub zu machen
das Pfund verliert an Wert
Spanien-Urlaub wird teurer

4529/ Großbritannien

Großbritannien will aus der EU austreten
an den Börsen hat es heftige Reaktionen gegeben
aber "the show must go on"
vielleicht ist das eine Aufforderung an die restliche EU
zu mehr Zusammenhalt
zu mehr Demokratie
eine Aufforderung die Unzufriedenheit ernst zu nehmen
freut sich Russland?
Großbritannien muss sich nicht wundern,
wenn es nicht nur wirtschaftlich abwärts geht
sondern auch an Bedeutungslosigkeit zunimmt
eine einzelne Insel im Atlantik
wer interessiert sich schon für Engeland?
auf Mallorca gab es viele Engländer
in dem Ort, wo wir wohnten
es waren meist ältere, konservative Leute
gut situiert, die es nicht nötig hatten spanisch zu sprechen
weil sich alles in der Welt ums englisch dreht
das wird nun anders werden
England hat sich vom Zug abgekoppelt
und der einzelne Waggon dackelt langsam hinterher
Wirtschaftsmächte und Märkte
USA, China, Europäische Union, Russland, Japan
Indien, Brasilien, Singapur.....?



4528 "junge Flüchtlinge in Geestland"

heute ist Ruhetag
bei Rossmann waren überraschend
schon die 38 SW-Fotos in 10 Kartons fertig
und so machte ich mich zu Fuß auf die Socken
um die zehn Fotokartons nach Hause zu schleppen
die Kassierin war so nett
die Kartons mit Gummis zu fixieren
danke
durchgeschwitzt kam  ich Zuhause an
vielleicht kann ich Montag schon im Zentrum
anfangen die ersten großformatigen SW-Fotos
zu rahmen
mit Einweghandschuhen, Schwarzarbeiter-Zollstock,
Taschenmesser von Böker und Bock

4526 Schwarzer Freitag

mit dem Austritt Großbritanniens
aus der EU
fiel der deutsche Aktienkurs DAX
um fast elf Prozent
eine US-Rating-Agentur will Englands
Kreditwürdigkeit herabstufen von AAA
die Aktien deutscher Banken und Konzerne fallen
die Börsen mögen den Austritt GB gar nicht
und wir?

4525 was tun?

jetzt erstmal in den nächsten Wochen
das Foto-Projekt im Zentrum fertig machen
und den Erfolg auf dem Sommerfest feiern
und genießen
ab September gibt es vier Optionen
wie es weiter gehen könnte
Fotogruppe junge Flüchtlinge (Frauen)
Abriss Pflegeheim
Neubau Wohn- und Geschäftshaus
Zusammenarbeit mit Kirchengemeinde
aber das ist noch lange hin
vorher gibt es noch im August einen Inselurlaub

4524/22 es geht abwärts Great Britain

85% der Buchmacher haben gewettet,
dass Britannien in der EU bleibt
das Volk hat sich anders entschieden
das Pfund  hat seinen Tiefstand seit 35 Jahren
erreicht
das deutet an, dass es mit GB abwärts gehen
könnte in den nächsten Jahren wirtschaftlich
eine Pfundabwertung
unabsehbare Turbolenzen
ein  Austritt Britanniens ist keine gute Sache

4522/163 Großbritannien tritt aus

viele Briten sind mit der EU unzufrieden
das wird wahrscheinlich zum Austritt führen
Interviewte sagen
die EU und Brüssel seien undemokratisch
man hat keinen Einfluss auf die Entscheidungen der EU
die EU-Osterweiterung stinkt mir
Geld nach Polen, Ungarn und danach
scheißen sie uns vor den Koffer
vielleicht sollte  Deutschland auch austreten
schon seit der Griechenland-Krise treiben
die Zentrifugalkräfte die EU auseinander
es  gibt große Unzufriedenheit mit der EU
und mit der Bürokratie und dem Luxus
den dort die Diplomaten führen
letztlich geht es aber mit dem Zusammenschlus
der EU um etwas anderes
um ein gemeinsames politisches und wirtschaftliches Projekt
eine gemeinsame Wirtschaftszone mit allen Vorteilen
weltweit
ein starkes Europa

4520 Verhältnis zu Russland

immer mehr Politiker und Militärs
melden sich aus Deutschland zu Wort
und warnen davor,
den Ton und den Kurs gegenüber
Russland weiter zu verschärfen
solche Rhetorik könne auch schnell
in militärische Manöver umschlagen
wie wahr 
einer meinte sogar
selbst während des Kalten Krieges
sei man nicht so dicht am Krieg gewesen
das weiß ich nicht
aber es geht m.E. nicht an
an der Grenze zu Russland Militärmanöver
zu veranstalten
dass am Jahrestag des Überfalls Hitlerdeutschland
auf die Sowjetunion
das geht überhaupt nicht

4518/ Bremer Frauengeschichten

irgendwo auf meinem Spaziergang sah ich
ein Plakat "Bremer Frauengeschichten"
und ich dachte an mein Fotoprojekt
mit der Kirchengemeinde
man könnte sich an das Thema anlehnen
und die Suche konzentrieren auf Frauen,
die in dieser Stadt leben, arbeiten, wohnen
Frauen in Geestland
Rechtsanwältin S.
Rechtsanwältin O.
die Ortsbürgermeisterin
Migrationsbeauftragte
Marktfrau
Fischverkäuferin
Frisösin

4517 Verfall der Sitten

in einem ruhigen Land
kann es auch Verwerfungen geben
ein Verfall der Sitten ist in Deutschland
zu beobachten
Kinder stehen im Bus nicht mehr auf
für Alte
Respektlosigkeit gegenüber Polizisten
und anderen Amtspersonen
unsere Straßen sind marode
auf die Verkehrsregeln wird geschissen
von Radfahrern und Nichtblinkern
das ist keine gute Entwicklung
auf dem Fußgängerweg im Steintor
kommen mir auf der linken Seite
zwei Afrikaner auf dem Rad entgegen
unsere Freundin fragt:
wie lange müssen die  hier sein
dass sie das lernen?
auf jeden Fall können sie daddeln
mit dem Smartphone
wie die Deutschen
ein Nachbar schimpfte heute Morgen
wieder Teufel auf diese Seuche
es macht verkopft und unsinnlich
außerdem haben die Smarties einen Suchtfaktor
wie Heroin
hat mal ein Psychologe/Neurologe gesagt

4516/10 country of refugees

von Kanzlerin  Merkel gibt es neue Töne
in der Flüchtlingspolitik
sie spricht nun von einem Angriff auf
die europäischen Außengrenzen
tatsächlich kommen immer noch täglich
tausende Flüchtlinge aus Nordafrika
neuerdings aus Tschetschenien zu uns
wohin soll das führen
das Straßenbild ändert sich
nicht nur in Bremerhaven auf der Bürger
oder in der Hafenstraße
ein Bekannter erzählte,
dass es im kleinen Wehdel achtzig Flüchtlinge
gibt, die dort das Straßenbild prägen
sie treiben sich teilweise bei den Kindergärten
oder besser Kinderspielplätzen herum
und es gibt berechtigte Beschwerden der Eltern
so geht das  nicht

Sommertag bis 30°C

für  heute sagt wetter-online
30°C voraus
na, das kann ja lustig werden
Getränke aus dem Auto holen
zu Fuß zum Bäcker
und nachmittags auf dem Balkon
die Beine hoch legen?
EU und Nato nähern sich der russischen
Grenze mit Wirtschaft und Militär
das ist gegen die Abmachung von 1989
Russland fühlt sich bedroht
gestern war erst der 75. Jahrestag
der Überfalls Hitlerdeutschland auf die Sowjetunion
schon vergessen
die Ukraine sollte neutral bleibe
gehörte die Krim nicht früher zu  Russland?
wir brauchen eine neue Entspannungspolitik
Steinmeier hat Recht
das aggressive Gebaren der Türkei gegenüber
Deutschland ändert nichts daran,
dass wir einen islamischen, diktatorischen Staat
nicht aufnehmen werden
sie richten ihren Ruf, ihren Tourismus und ihre Wirtschaft
zugrunde, die Türkei ein Land das vom Terror gezeichnet ist
haben sie nicht jahrelang den IS geduldet?

4516/127 Überfall Hitlerdeutschland

"Vor genau 75 Jahren, 
am 22. Juni 1941, 
begann mit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion der Große Vaterländische Krieg, 
bei dem viele Millionen Sowjetbürger ihr Leben verloren. 
Die Sputnik-Fotostrecke zu diesem Anlass zeigt
Ihnen die ersten Tage des schrecklichsten Krieges der Geschichte der Menschheit."
(Text aus sputniknews 22.06.2016)

4513 neues Projekt

heute sollte ein Ruhetag werden
mir kam der Zahnarzt dazwischen
und die Idee eines neuen Projektes
gemein(d)e Projekte
interessante Menschen fotografieren
und interviewen und vielleicht
später eine Ausstellung machen
wichtiger wäre mir als erstes
das gemeinsame tun
die Geselligkeit, der Austausch...
Kooperation...

4512/77 Portraits und Geschichten

welche Leute finde ich denn interessant
welche Menschen möchte ich interviewen
oder fotografieren?
den Bausachverständigen B.
die Rechtsanwältin O.
die Ortsbürgermeisterin K.
den ehemaligen DGB-Vorsitzenden
den ehemaligen Bürgermeister von X...Herrn N.
den ehemaligen Pastoren C.
ehemalige Fischdampfer-Besatzungen
Werftarbeiter
Hafenarbeiter
Betriebsratsvorsitzende
den ehemalige Apotheker Herr B.
den Heimatpfleger
den libanesische Schneider K.
den libanesische Autohändler S.
Ortsheimatpfleger
den ehemaligen Werftdirektor
den Notar G.

wo ist das übergreifende Thema?


4511/60 Projektarbeit

zur Zeit  habe ich nur ein Fotoprojekt laufen
das endet beim Sommerfest am 5. August
danach ist Urlaub
aber ab September könnte es sein,
dass sich Funny meldet wegen der Fotogruppe
mit jungen Flüchtlingsfrauen
danach könnte sich auch die Kirchengemeinde melden
ab Oktober rechne ich damit,
dass auf Abriss-Baustelle 74 und Neubau 84 etwas tut
also aufpassen,
dass es nicht langweilig wird
und aufpassen,
dass es mir nicht zuviel wird
die Fotogruppe wird sich nur 14tägig treffen
wahrscheinlich
mir wird es allmählich wichtiger zu teilen
dass  heißt gemeinsam mit anderen
ein Fotoprojekt zu machen
wie soll das übergreifende Thema heißen??

4510 Gemeinde-Portraits

noch eine Idee
aus der Zusammenarbeit mit dem Pari
hat sich ergeben
man kann Biographiearbeit und Fotografie
gut zusammenbringen
ich überlege ein neues Projekt zu machen
zusammen mit anderen Menschen
aus diesem Ort
am liebsten mit der Kirchengemeinde
vielleicht ein ehemaliger Pastor
und spontan rufe ich die Pastorin an
man könnte vielleicht einen Kreis von Menschen
bilden, der sich bereit erklärt
Gemeindemitglieder, Menschen aus diesem Ort
aufzusuchen und zu interviewen
ich und noch jemand werden Portraits machen
und ich muss mich nun gedulden
und abwarten, ob sich Mitstreiter finden
ob auch andere noch gute Ideen  haben

4507 Herr Schiller

manchmal treffe ich mittags
beim Essen Herrn Schiller
der hat vor Monaten seine Biografie
geschrieben
es geht um die Zeit bis 1945
Herr Schiller ist ca 83 Jahre alt
und immer überlege ich,
ob ich nicht seine Geschichte 
hier auf dem Blog veröffentlichen könnte
das wiederum bringt mich auf die Idee
...stop
damals hatte ich in Bremen schon mal
Seppl Mehrer aus Bayern interviewt
einen alten Kommunisten
leider hatte ich kein Durchhaltevermögen
...
will sagen,  ich könnte Biografiearbeit
mit alten Leuten machen im Heim
oder anderswo
wer hat etwas zu erzählen
und ich veröffentliche die Geschichte
auf meinem Blog im Internet

4506 Träume

und ich träume davon
wie es wäre
im nächsten Leben ein Elefant zu sein
oder ein Kaiserpinguin
oder ein gigantischer Grauwal
und ich träume davon,
dass Julia endlich im Lotto gewinnt
und wir uns den Mercedes SUV kaufen können
oder eine Eigentumswohnung
in St. Peter-Ording
oder einfach in Rente gehen und reisen
und wir träumen und träumen
und manchmal werden die Träume wahr
leben sollt ihr was ihr träumt
ein altes Sprichtwort
ich träume weiter von dem
was ich  mir wünsche
ein Schriftsteller zu sein

4505 die schöne Elena

Elena war wirklich attraktiv
in den ersten Jahren
wechselte sie die Männer
wie die Hemden
Gandhi meinte schon
da ist wieder einer zum Rohr verlegen
dann brauchte sie einen Handwerker
um den Garten zu renovieren
und fürs Bett
irgendwann hieß es sie heiratet
einen von der Zeitung
aber kurz vorher sagte sie ab
keiner wusste warum
sie trug den Kopf weiter hoch
und konnte kaum grüßen
dann kam die Liebe und mit ihr
auch die Ruhe und das glückliche Lächeln
die passen zusammen sagten wir
in einer Nacht wurde es laut
am anderen Morgen war der Nette verschwunden
für immer auf See
bei einer Aktion lernte ich sie persönlich kennen
und finde sie seitdem einfach nur liebenswert
ihr Leben ging weiter
ein neuer Mann tauchte auf
aber Elena kam zur Ruhe
sie grüßte freundlich und kam mehr zu sich
neulich soll ihre große Liebe 
wieder da gewesen sein

4505/14 Träume

wenn wir gutes Wetter haben
am 5. August beim Sommerfest
und wir können wie geplant
draußen im Außengelände
links an der roten Holzwand
15 bis 20 großformatige Bilder
mit großformatigen Texten daneben
aufhängen
das wäre super supi einfach toll
mehr geht nicht für einen Amateurfotograf
das toppt noch meine Foto-Ausstellung
im Rathaus von Langen
danach könnte dann auch für lange Zeit
die Luft raus sein
vielleicht will ich dann einfach meine Ruhe
und ab nach Föhr
reif für die Insel
und wir träumen wieder von St. Peter-Ording
und wir träumen von Venedig, der Toscana
und dem Gardasee
träumen ist ja nicht verboten

4503/86 der Ami

und der Amerikaner schrieb ihm
dass er am 1. Juli in die USA fliegt
er sei im Schockzustand
auf Nachfrage erklärte der Amerikaner
er habe ein Angebot von einer Kollegin
bekommen, die in den USA ein Haus habe
er könne dort Ferien machen
sie mache dort regelmäßig in den Schulferien
ihren Urlaub mit Mann
der Amerikaner wollte seine Familie besuchen
in diesem Zusammenhang
Mann, meinte der Ami, jetzt habe ich meine Ruhe
bin in Rente und dann der Stress
nein, Lust habe er keine
alles sei so überraschend gekommen
der Ami war lange nicht Zuhause 
viele Jahre
manche seiner Nichten kennen ihn noch
gar nicht
der Flug sei ihm auch zu teuer mit 1800€
aber nun habe ich die Kollegin eine Route
für 800€ zusammengestellt

4502 offen für Neues

und einfach nur atmen
heute war ich im Reformhaus
und steckte das Programmheft der VHS ein
es ist beeindruckend was sie alles anbieten
hängen geblieben bin ich an Fotokursen
naja
gut ich mach weiter meine 10.000 Schritte
und verwalte meine Zeit selbst
ich halte die Augen offen
nach Verbündeten, nach einer Aufgabe

4501/ my passion

ein schöner Sommertag
auch wenn Mann noch keine kurzen Hosen
trägt, das dauert
aber 19,6°C in praller Sonne 
das lässt sich aushalten
und noch immer höre ich morgens
um halb sechs die Singvögel
wenn ich abends um kurz vor zehn Uhr
ins Bett gehe, höre ich sie singen
morgen muss ich zum Zahnarzt leider
eine Panikattacke erwischte mich auf der Treppe
die Lakritze war Schuld
sonst freue ich mich, dass wir nun endlich
eine Auswahl von 36 Flüchtlingsfotos getroffen haben
und ich sie online bestellt habe
ich schätze, ich kann sie am 1. Juli abholen
in der Woche darauf möchte ich beginnen
die Fotos zu rahmen
die Kunststoffrahmen stehen schon dort
und warten auf mich
dann packe ich mein Werkzeug ein wie
Einweghandschuhe, Zollstock, Bleistift, Schere
Uhupatafix für alle Fälle, Klappmesser

4500/58 the summer of 69

jeden Tag hatte Kammeier Termine gehabt
heute war nun der erste Tag
an dem er nur zum Frisör musste
und an dem er sich mit einem Bekannten
zum Fisch essen verabredet hatte
und genau an diesem Tag der Lustlosigkeit
und des sich Ausruhens brach der Sommer aus
schließlich schmiss sich Kammeier
auf sein Fahrrad und fuhr zum Reformhaus
er wusste, dass es keine Schritte gab
aber das Wetter war wundervoll
einfach wundervoll warm

4497/ Fotoaustellung auf dem Sommerfest am 5. August

das ist der Wahnsinn
wir werden beim Sommerfest
am 5. August beim Pari
im Außengelände links an der roten Holzwand
und weiter rechts die Wand nach hinten
einen großen Teil der Fotoausstellung zeigen
großformatige SW-Aufnahmen 40 x 60
daneben großformatige, hochwerte Intervievtexte
vielleicht auch in Petersburger Hängung
also massiert und übereinander...
das wird vollgeil!!
Fotoausstellung junge Flüchtlinge in Geestland
von Peter Müller, Kai Uhlhorn und Anna Remmers
toll

4495 Udo

wir sahen einen Film 
von der Festplatte über Udo Lindenberg seine Lieder und sein Werk sind autobiographisch er hat von sich selbst erzählt er hat die Lieder um sein Leben herum gebaut der private Udo und der große Udo das scheint ziemlich das gleiche zu sein Lieder aus dem Leben Lieder aus der Wirklichkeit er schöpft aus seinem Leben und baut aus seinen Träumen sein Leben er hat sich selbst inszeniert aber er ist auch einer,  der sich hinter Brille und Hut versteckt Bilder von früher zeigen dass er kein hübscher Mann ist wenn ich ihn reden höre  denke ich, dass er einen an der Pfanne hat

4494/63 fotos refugees

Teamsitzung wegen der Foto-Ausstellung
am 5. August
es gibt noch eine ganze Reihe von Änderungen
die die beiden Kollegen sich wünschen
es gibt also noch einiges zu tun
diese Woche
dann nochmal Abgleich
ab 11. Juli dann morgens ab 8.30 Uhr 
Bilder rahmen und am 1.8. werden wir
versuchen im Außengelände
an der langen Holzwand links
Fotos und Texte aufzuhängen
vielleicht eine Petersburger Hängung
auf jeden Fall intensiv
die Kollegin macht das gut
sie hat intuitiv gute Ideen.
das wird ein Super-Sommerfest
mit Rockmusik und dieser Foto-Ausstellung
im Außengelände... supii

4493 Großbritannien

wenn Großbritannien aus der EU austritt
werde ich das Armband in London nicht mehr bestellen
auf der Homepage haben sie nun
von Euro auf Pfund umgestellt
ja, haben sie sie denn noch alle?
und Barbour-Jacken werden auch nicht mehr gekauft
kein Urlaub in der Türkei
kein Urlaub in Russland
man muss ihnen zeigen,
dass das Konsequenzen hat

4492/21 Brexit

alle reden über den Brexit
ich mag das Wort nicht
ich bin dafür, dass die Briten in der EU bleiben
aber ohne ständige Erpressung
wenn sie austreten wird es abwärts gehen
bei ihnen wirtschaftlich
und ihr Finanzplatz London wird schwächer
im Urlaub haben wir Briten kennengelernt
und beobachtet
sie glauben wohl, sie sind immer noch das
britische Imperium und etwas Besonderes
sie leben von dieser Einbildung
alle Welt spricht englisch
also müssen sie sich nicht anstrengen
einbilden können sie sich nur etwas
auf die vielen Rockbands
aber die Briten sind immer noch besser als die Russen
von den Russen erzählt man mir
dass sie im Urlaub in der Türkei
im Hotel beim Büfett essen wie die Schweine
mit den Händen und gierig
und wenn Putin seine 5. Kolonne nach Paris schickt
um Russlands Stärke zu demonstrieren
dann verrät das die ganze Armseligkeit Russlands
seht euch diese Fressen an
sie wollen wieder Grossrussland sein
und Teile des Volkes haben kaum was zu essen
armes Russland
und diese Angeberei mit ihrem Militär
den Russ…

4491/185 Job

in ihrem Job hatte Bella gelernt
immer mehr sie selbst zu sein
zu ihrer Meinung zu stehen
sich zu behaupten
sie selbst zu sein
Profil zu zeigen
sich zu äußern  auch wenn es unangenehm wurde
gleichzeitig diplomatisch zu sein
und zu wissen wann man schwieg
zu beobachten und zu analysieren
Menschenkenntnis zu sammeln
spontan zu sein
und anderen Menschen Grenzen zu setzen
Menschen, die keine Regeln kannten
die nie Regeln akzeptiert  hatten
es galt Bella wichtig,
dass man ihre Grenzen akzeptierte
und sie musste lernen die Macken
ihrer Klienten zu verstehen und zu akzeptieren

4490/ meine Fotografie

vielleicht sollte mich der Filmbericht
über den Fotografen Rolf Nobel
motivieren
mehr Mut und Engagement zu entwickeln
die Menschen fotografieren
für die es sich lohnt
gesellschaftliches Engagement für...
früher waren Obdachlose mein Thema
in früheren Jahren träumte ich davon
alte Industrie-Denkmäler zu fotografieren
Kohlengruben, Stahlwerke, Bitterfeld
allerhand marodes Zeugs
ich bin im Hafen   herumgefahren
und habe rostige alte Kähne fotografiert
und heute?
was ist heute mein Thema?
seit 2014 habe ich viele Menschen porträtiert
wie geht es weiter?

4489/156 der Landwirt

er sah besser als das letztes Mal
als er herein kam gab er mir die Hand
ich war überrascht
viel später ging ich zu ihm
weiß nicht mehr warum
wir hatten vor dreißig Jahren zuletzt gesprochen
links hört er gar  nichts
rechts hat er ein Hörgerät
ich bin zwei Jahre älter als er
es wurde ein gutes Gespräch
er der vermögende Landwirt
den alten 7er vor der Tür
immer dabei Häuser zu renovieren
und ich der Sozialarbeiter im Ruhestand
und es ging um Flüchtlinge kaum zu glauben
und er war wenig festgefahren
ich spürte eine gewisse Offenheit bei ihm
es war ein gutes Gespräch mit jemand,
der auch mit fünfundsechzig Jahren noch neugierig ist
und fragt und fragt und zuhört

4488 Sonntag nachmittag

hinten im Garten 
nahe dem Apfelbaum und bei
den Buchsbäumen habe ich sie fotografiert
ich habe es zusammen mit ihnen gemacht
sie saßen friedlich auf der Bank
wie seit vierzig Jahren
friedlich und humorvoll
zusammensitzen und leben
und ich habe sie fotografiert
mit Falten und Bauch
von ihnen fehlte in der Ahnengalerie
noch ein Paar-Bild
fiel  mir auf neulich
und so  habe sie gefragt
in schwarz-weiß vor den Büschen
kommt das Paar sehr gut
nun warte ich bis sie sich entscheiden
welches meiner Fotos sie mögen