Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

7856/178

Geestland- News direkt aufs Handy

Geestland. Nutzer des Messengers Telegramm können sich die Meldungen der Stadt Geestland jetzt direkt auf das Mobiltelefon schicken lassen.
Immer die neuesten Meldungen der Stadt Geestland direkt über den Messenger erhalten- mit Telegramm ist das jetzt möglich. Einfach @StadtGeestland_Bot abonnieren und immer auf dem neuesten Stand bleiben. Sämtliche im News-Feed. Zum Beenden des Dienstes einfach /stop an den Bot schicken. An der Anbindung des Dienstes in einen weiteren Messenger wird gearbeitet.
kambaschuta kambera alahuta kuta tschamba jäh ukschkt! ukschtscht-schtk dzdz-czyczyk pup pippi plopp tuut die Römer, die spinnen die Türken auch Oskar Fischer hat Recht die Af D ist völkisch das sind tatsächlich Solche

7853/90

na, wenigstens ein Artikel ist drin
der über den Reformationstag
und die Feier des Männerkreises
das freut mich
das wird auch andere freuen
mittelalterliche Musik, Posaunenchor.
ja, ich freue mich

Dauerregen
Termin bei der Polizei harmlos
wie vermutet
nun will ich meine Ruhe haben
lasst mich
5.600 Schritte
15°C

7852/32

koingudschuta bambruta schu
schuta kambera schdzi dzu
und atmen sie ruhig  weiter
während wir sie foltern
wir wollen sie nur ein wenig quälen
Tschamba
heute gibt es keine Sonne
ein bedeckter Tag bis 16°C
80% Regenwahrscheinlichkeit
3 Stunden Sonne
ist mein Artikel endlich drinnen?

7851/205 Suspicious mind

a komscher
Lucie wusste nicht warum
sie so angespannt und nervös war
sie hatte doch nur eine Vorladung
von der Polizei
dort wo sie früher Kommunisten gefoltert  hatten
dort wo früher Weikensdorfer herrschte
hier aber ging es um Elvis suspicious mind
ihr Unterbewusstsein spielte verrückt
Lucie spürte ihren verspannten Nacken
und ihr nervöses Herz
ihre Angst  hielt sie im Griff
umklammert
kuutschi bandera alla huti
Lucie sah sich als unschuldig an
sie hatte nichts getan
was wollten die von ihr etwas wissen
sie hatte sich vorbereitet
was wollten die denn von ihr
sie wollte in Ruhe gelassen werden
diese alte Sache mit der sie nichts zu tun hatte
Lucie versuchte ruhig zu atmen
Gamma!!
17.382 Schritte gestern
eine Runde Nordic Walking
atmen, atmen, atmen
wenn es denn etwas nützt
du reagierst unangemessen schimpfte sie sich aus
wieder deine Sensibilität
Rotlicht, Ibuprophen, Meditation, Bewegung


7848/128

den Termin der Anhörung im Kopf morgen
versuche ich den Tag zu leben
Mittags treffen wir uns im Cafe Conter
vielleicht wird es demnächst geschlossen
es gibt Gerüchte
Nachmittags raffe ich mich auf
und laufe mit dicken Klamotten 
eine Runde im Contra-Park
keine neuen Aufträge
gut so
14.000 Schritte
16°C
ahudscha dzy przy
eigentlich bin ich doch nur randgängig
nicht wichtig bei der Anhörung
als Zeuge
also kein Grund nervös zu sein
oder angespannt zu sein
oder  sich Gedanken zu machen
schön wäre es
und auf dem Parteitag der KP Chinas
redet ihr Vorsitzender dreieinhalb Stunden
hat der soviel Angst
und immer wieder betont er die Rolle
die führende Rolle der Partei
soviel Widerspruch
haben die Menschen diese Rolle satt?
man weiß von Unruhen
China ist ein gewaltiges Land
beeindruckend in seiner Wirtschaftsleistung
weniger aggressiv als Rußland oder die USA
aber...
balongscha katuta aufstehen
huti frühmorgens und schlafen
konga kuiti
pampa pamga kuito
ein letzter warmer Tag
fast sechs Stunden geschlafen
davon fast drei Stunden Tiefschlaf
poitokutalongscherPapua
ist heute mein Artikel in der Scheitung?
puipongscher Tatu
11°C
14.130 Schritte gestern und
zweimal mit dem Fahrrad gefahren
Kreislauf in Schwung bringen
Herz, Kreislauf, Atmung
kutabanana Citrona
heute habe ich nichts vor
ich treffe mich mit Tenner und Freundin
zum Mittagessen- gut
Julia und ich müssen einkaufen
kkkkkkkuuuttttta palongscher!!

7844/148

bongscher! Bongscher! Kalinickta kamterra patutahuta kamischera
Rolling Stones
kamschattka kammberra alihigta tranperra
kuiti
The Beatles
huikuita Santa Dora Kathedrale der Größten der Schönsten Barcelona!! singt Freddy Mercury Barcelona ahuia kutta
Kathedrale von Barcelona
Sacra Familia das größte und schönste Bauwerk der Welt- wirklich?
kuita koita und sie schreit...
I am coming really
huitta morgen gibt es wieder gutes Wetter
bis 19°C fünf Stunden Sonne
wundervoll nochmal Fahrradfahren

Geizkragen

Die Deutsche Telekom muss sich bewegen
bei den Prepaid-Tarifen
eine gute Idee
Magenta Start,
dass man auch mit Prepaid
das LTE-Netz nutzen kann
sehr gut
nur z.b. der Tarif M für 9,99€
und einem 1 GB Datenflat
einer Flat ins Mobilfunknetz der Telekom
Telefon und SMS
das ist zuwenig
da fehlen einfach noch die Minuten
ins fremde Netz oder Festnetz
das hat Vodafone besser gelöst
dort gibt es für dasgleiche Geld
noch 200 Minuten/SMS dazu
Geizkragen

7841/45

heute kommt nun der dritte Anlauf
einen Artikel über das Reformationsfest
in der Lukas-Gemeinde
in die Gazeta zu bringen
der Pastor schrieb mir
und ich unterstütze ihn
habe meinen Entwurf ergänzt
und erweitert
das ist doch toll
heute Morgen mit dem neuen Fahrrad
zum Pflegeheim gefahren
denk an deinen trockenen Augen
naja
Mittagstisch

Mittags dann ein neuer Auftrag
für den 25. Oktober
sehr schön
am 3.11. bin ich bei Gospel.rocks
und am 5.11. spielt Eva Schad an der Orgel
es läuft doch gut
wieder
wenn nun noch mein Entwurf/Vorschlag
zum Reformationstag mit Hörnern und mittelalterlicher
Musik angenommen wird, bin ich happy
Mittagessen in der Gemeinde

7840/156

Gut geschlafen
dafür ist mein Artikel 
immer noch nicht in der Fischtown Gazeta
Enttäuschung
ein ganzseitiger Artikel über ein Modell
das noch kein Modell ist
war wichtiger
ein neuer Tag
ein Tag ohne Zeitung und Aufregung
einfach mein Leben leben
das Fahrrad reparieren

der Crosstrainer ist defekt
vielleicht mal wieder eine, zwei Runden
im Park mit Stöcken laufen
wer Sport macht
lebt 10 Jahre länger


7838/136 Kommtschatka Banana

Canberra Kamtschuka Südafrika
was für ein Berg
der Film spielte dort
mit Stephan Luka und Tanja Wedhorn...
patuta kutah huui istu istakata
tatta bandera
mein neues Fahrrad ist gebraucht hahah huihui
der Gepäckträger rostet leicht
die Kette musste ich ölen
und die Ventile streikten
sie hatten unplattbare Schläuche gekauft
und die haben die Ventile verstopt
er schenkte mir zwei Blitzventile
jetzt ist hinten kein Platten mehr
vorne muss ich noch wechseln und pumpen
Pupikatta
7-Gang-Schaltung von Schimano
kein Rücktritt
aber die Vorderbeleuchtung wird von der Trommel
im Vorderrad angetrieben
was es alles gibt
ein neues Fahrrad wo ich gar nicht fahren darf,
weil meine Augen austrocknen
hucksi
15.460 Schritte
Mama besuchen, na
morgen habe ich nichts vor
vielleicht in der Gemeinde Mittagessen nehmen

7837/119 Stille Tage in St. Marie de la Mer

einmal morgens zu Fuß zum Bäcker
einmal mittags zum Italiener
ein gebrauchtes Fahrrad gekauft
gefiel mir spontan
mein holländisches war schon alt
...
neues  Blitzventil vorne
die Kette ölen
naja, war auf Achse
Luft raus
mittags Essen mit Klaus
ein freier Nachmittag
keine neuen Aufträge auch besser so
10.829 Schritte
15°C und frischer Wind
nichts mehr vor
der Wind hat wieder meine  Augen ausgetrocknet
morgens hat der Klempner unser WC
repariert
bringt alles durcheinander
wenn ich mein Telefonie-Verhalten
seit einem Monat beobachte
brauche ich keinen Allnet-Vertrag
für viel Geld mehr
die meisten Telefonate gehen zu Verwandten
ins Telekom- Mobilfunk-Netz
da sollte die Prepaid-Karte Magenta Start M
ausreichen
kaum zu glauben
und wenn noch ein paar Minuten hinzu kommen
ins Festnetz
dann ist es so

7835/180

Ich spüre seit Wochen mein Herz
vielleicht habe ich mich zuviel aufgeregt
vielleicht wollte ich zuviel
sollte ich weniger arbeiten?
wollen
vielleicht sollte ich weniger erwarten
von anderen
vielleicht
heute Morgen kommt der Handwerker
mittags bin ich Manfred zum Essen verabredet
wir werden plaudern und uns austauschen
vielleicht erscheint heute mein Artikel
über das Buch des Archäologie-Direktors
ich war beeindruckt über soviel Fleiß
tiefer Respekt
14.127 Schritte gestern
15°C
sie sagen 9 Stunden Sonne an

7834/137 Grabfunde und Gräberfelder der jüngeren Römischen Kaiserzeit und der Völkerwanderungszeit aus dem Landkreis Cuxhaven.

Pressekonferenz mit einem Landrat,
einem Professor, einem Archäologie-Direktor
und drei Pressevertretern.
beeindruckend die Leistung des Archäologen
was der in 40 Jahre zusammengetragen  hat
ich bin tief beeindruckt
und habe tiefen Respekt
vor dem Lebenswerkein großes, dickes Buch
mit Hunderten von hand gefertigen Zeichnungen
über Gräberfunde
Ein Buch über Gräber und Gräberfelder
z.b. bei Wanna
Respekt
Der Vormarsch der Rechten in Polen und Ungarn und auch nun in Österreich ist kein Spiel mehr, dem man zuschauen kann. Es ist kein Theater. Es ist bedrohlich für unsere Demokratie mit der wir vielleicht unzufrieden sind. Und unter meinen Verwandten sind schon mindestens zwei, drei von denen ich vermute, dass sie die AfD gewählt haben. Die Flüchtlingskrise, die illegale Zuwanderung, das Straßenbild dominiert von Schwarzafrikanern, Syrern, Iraker und Arabern, die hier ihre Kultur, ihren Islam verbreiten. Etwas das auch mir nicht gefällt. Rassismus hin oder her. Merkels Fehler die Grenze zu öffnen. Europa offene Innengrenzen. Fehler Fehler. Und ich atme. Und ich atme. Aber es nützt nichts.
ich bin trotzdem aufgeregt. Atmen.

7832/172 Der Vormarsch

vor der Veranstaltung nervös und nicht gut geschlafen. Wie vor Feiern, Reisen und wichtigen Terminen. Schwache Nerven. In Österreich hat es bei den Wahlen einen Rechtsruck gegeben. Die Menschen haben Angst vor  Flüchtlingen, sie haben den Eindruck, dass die Regierung die Lage nicht mehr im Griff hat. Das Land ist oder war in Gefahr. Schließt die Grenzen, schmeißt die Fremden raus. Sowas blüht uns auch, wenn wir nicht aufpassen. Die Völkischen stehen schon bereit, ziehen in die Parlamente ein, und dann geht es Richtung Polen und Ungarn. Keine Pressefreiheit, Entmündigung der Justiz. Schlecht geschlafen aus Angst vor einer Veranstaltung auf der wichtige Leute sein könnten. Ich will alles richtig machen. Dabei muss ich mich nur hinsetzen und mitschreiben. Dabei muss ich nur die wichtigen Leuten ansprechen und ein, zwei Fotos machen. Die Völkischen auf dem Vormarsch.
In Niedersachsen sind sie nun auch im Parlament. 13.400 Schritte gestern 14°C noch ein schöner sonniger Tag

7831/127

in Mogadischu ist dieser schreckliche Anschlag
passiert
ein Terrorist hat zweihundert Menschen getötet
es soll ein Doppelanschlag gewesen sein
mindestens 231 Tote
al-Shabab
sie wollen einen Gottesstaat errichten
nach der Scharia
Kommentar heute irgendwo im Internet
sie sind bösartig und dumm

Niedersachsen
SPD-Grün-FDP?
bin überrascht


viele Beweise sprechen
laut Spiegel dafür,
dass sich Russland
in den US-Wahlkampf
zugunsten von Trump eingemischt hat
Trump ein Präsident von Putins Gnaden,
auch wenn er nicht die gewünschte Politik macht
sie konnte kaum einen Fuß vor den anderen setzen
so antriebsarm, faul, lustlos war sie
vielleicht hatte Lucie schlecht geschlafen
vielleicht war zuviel Stress gewesen
sie wusste es nicht
und das bei dem guten Wetter
die Sonne knallte nur so runter
schweres Essen beim Italiener
wieder konnte sie nicht widerstehen
aber es zog Lucie nirgendwo hin
sie war faul
mit ihr war nichts los an diesem Sonntag
sie musste Daniel enttäuschen
morgens war die Kleiderschrank-Stange
ohne Knall herunter gerasselt
nichts los heute mir mir,
dachte Lucie
und setzte sich wieder in den Sessel
irgendwie war sie auch angespannt wegen dem Termin
am Montag
nichts unter Kontrolle
eine vornehme Veranstaltung von Promis
oder so
20°C
9.590 Schritte heute
Männerkreis St. Petri lädt ein zum Reformationstag
St. Petri feiert das Reformationsjubiläum mit einem Reformationsfest am Dienstag, den 31. Oktober, der in diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag ist.
Um 17 Uhr ist die Gemeinde zu einem Gottesdienst eingeladen. Unter der Überschrift „Gnade mir Gott- womit habe ich das verdient?“ werden Mitglieder des Männerkreises der Gemeinde ihre Gedanken zum Begriff „Gnade“, einem zentralen Begriff im Denken Martin Luthers, vorstellen. Weil dies nicht ohne innere Beteiligung geht, wird der Gottesdienst von persönlichen Eindrücken und Erlebnissen der Männer in ihrem Lebenslauf geprägt sein.
Ab 18 Uhr steht dann im Gemeindehaus „Ein Gruß aus Luthers Küche“ bereit. Alle sind herzlich eingeladen zu einem deftigen, rustikalen Abendessen, das Mitglieder des Männerkreises St. Petri vorbereiten und servieren werden.
Der Gottesdienst und das Abendessen werden begleitet mit Liedern und Musik aus dem 16. Jahrhundert. Sylvia Schollmeyer an der Orgel und Uwe Adle…
das kann ein schöner Tag werden
sie sagen bis 21°C an
zehn Stunden Sonne
ein schöner Spaziergang am Wasser
mit Julia
die Beine vertreten
und lecker beim Italiener essen gehen
ich bin noch müde nach sieben Stunden Schlaf
merkwürdig
die Aufregung gestern wegen der Vorladung
vielleicht
ich kann zu der Sache von damals wenig sagen
als Zeuge
ich kenne es vom lesen und vom hören
aber wenn einer nur lügt
wie kann man dem glauben?
heute ist ein neuer Tag
morgen bin ich als Zeitungsmann unterwegs
der Landrat stellt ein Buch vor
na, da wird Prominenz geladen sein
ich habe schon einiges vorbereitet
maximal drei Zitate...
und immer wird es anders
als man denkt
12.898 Schritte gestern
Ernte-Dank-Fest-Umzug


7824/266 und?

und nein, ich kann dir deine Frage
nicht beantworten
was motiviert mich zum Christentum
das ist eine ganz persönliche
und intime Sache
und darüber rede ich nicht mit anderen
schon gar nicht mit jemand,
der gerne streitet
und gerne alles besser weiß
nein.
es sind meine Gebete,
meine Wünsche und Träume
und dann beim Fischessen wurde es laut
der BMW-Fahrer fuhr aus der Haut
erzählte, dass er seit 17 Jahren in Rente ist
und früher drei Jahre in Kenia gearbeitet hat
der war nicht gut zu sprechen
auf Afrikaner
sprach von Kanacken
schimpfte auf Flüchtlinge
der andere in der Ecke war gelassener
freundlicher und hörte zu
naja
die Türkei dehnt ihr Herrschaftsgebiet aus
erobert und besetzt Teile Syriens
Aggression
nach innen und nach außen
zurück zum osmanischen Reich
islamistische Diktatur
merken die Landsleute nichts?

7821/ 175 Ernte-Danke-Fest-Umzug

7820/157

und es sieht so aus
als wenn Ludwigs Rachefeldzug weiter geht
auch nach drei Jahre noch
war nicht er, derjenige, der abzockte?
er war das Opfer,
weil man ihn rausschmiss
grundlos natürlich
seitdem überzieht er die Firma,
die Mitarbeiter, Anwälte mit Klagen
beisst sich fest
dem Mann kann man nicht helfen
alle hatte ihn mal gemocht
Ludwig aber ist zum  Lügner geworden
zum paranoiden Lügner
der wohl irgendwann an seiner Rache
ersticken wird
12.204 Schritte
mit der Herrschaft des sog. IS
geht es in Rakka zu Ende
einige hundert Kämpfer sollen dort noch sein
unter ihnen angeblich der Drahtzieher
der Anschläge in Paris
interessant
wo steckt der Kopf des IS?
wie viele Minuten telefoniere ich monatlich
ins Festnetz und zu Vodafone und O2?
wenn ich das wüsste
ich schätze,
dass es keine 200 Minuten sind
ich vermute, dass ich bei 50% liege
also ca 100 Minuten oder weniger
vielleicht eine Stunde gleich 60 Minuten
Telefonate ins Mobilfunknetz der Telekom
sind in der Flat enthalten
eine Minute kostet 9 Cent
das wären 9 € Grundgebühr plus 9€ Minuten
da würde sich schon die Option
100 Minuten für 5€ lohnen
oder der Umstieg auf Magenta Start L

7815/80 kein Zutritt für Grüne

an mancher Kneipe stand
kein Zutritt für Grüne

nun wollen sie wieder den Wolf schützen
stellen ihn unter Naturschutz
ja, geht es denn noch?
solch ein gefährliches Raubtier zu schützen,
der gefährlich für Rinder, Schafe und Menschen ist
da muss man schon ganz schön grün
hinter den Ohren sein
weltfremd
bei manchem Verwandte sehe ich Schaum
vor dem Mund
wenn es darum geht
dass grüne Männchen den Wolf schützen wollen
der Wolf das war früher
im 19. Jahrhundert
kein Wolf im Landkreis
keine Grünen weit und breit
und schon gar nicht in der Landesregierung

7814/48

vielleicht ist Trump überfordert,
hat keine Ahnung, ist verrückt,
dennoch
seine Partei ist reaktionär
und will die politische Entwicklung zurückdrehen
zurück in die 50er Jahre
Konfrontationskurs, militärische Stärke,
Rassismus, Nationalismus
wirtschaftlicher Egoismus
Trump steht nicht allein
hinter  ihm steht diese Schlammschlacht-Partei
die es Obama acht Jahre lang schwer gemacht hat
vielleicht lebt Trump in einer Parallelwelt
aber die Konterrevolution weltweit
mit Urban, Putin, Polen macht ihn stark

dankbar sein für den Frieden in Europa
seit 1945
ich bin dankbar dafür,
dass während meines bisherigen Lebens
Frieden herrschte
wenn es auch beunruhigende Ereignisse genug gibt
Dinge, die  Angst machen
das paranoide Verhalten der Islamisten
in der Türkei
der Terror
die gefährliche, reaktionären Politik von Trump
die den Weltfrieden gefährdet
der Hunger in Afrika
ein Europa, das Risse hat
und sich uneins ist
aber die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands ist positiv
und  die kleinen Leute kriege auch was ab
stürmt die Paläste und Villen
könnte man meinen
aber der Kampf gegen die Monopole
gegen den Reichtum... wo bleibt der?
es gibt genügend Ungerechtigkeit
wer regt sich auf?

im Land Bremen ist das Bildungsniveau
in den Grundschulen bundesweit am niedrigsten
parallel wird bekannt,
dass Bremen die  höchste Anerkennungsquote
bei Asylbewerbern hat
ein Land, das kein Geld hat
das von anderen Bundesländern unterstützt wird
Asylbewerber kosten Geld
wenn in den Grundschulen ein hoher Anteil
von Ausländerkindern wie Migranten und
Asylbewerbern ist
und dazu noch Behinderte,
die in die Sonderschule gehören
dann wundert das nicht
das liberale, grüne Getue schadet uns

7811/35

Christoph Grabow spürt dass er sich verändert mit dem älter werden unmerklich von Morgen zu Morgen und realiter fühlt es sich an wie ein alter Mann er wird langsamer hat weniger Energie und  Sprungkraft der Pep ist weg der Bauch wird dicker Christoph wird bequemer weniger belastbar er regt sich noch eher auf als früher oder merkt er es mehr Christoph will seine Ruhe er will  nur noch schöne Filme und heile Welt sehen sich schützen man sieht ihn öfters beim Doktor was er nicht will Darmentzündung, Prostata, Blase
na, das übliche

7810/121

heute wird also kein Artikel
in der Zeitung sein
von ihm
auch gut
das Leben geht weiter
Mann wird älter
auch wenn er es nicht will
die Krimis von Gereon Rath werden verfilmt
auch gut
sie sagen bedecktes Wetter an
und er träumte von einem  Pastoren-Ehepaar
dass er nicht kennt,
und das nicht zu dieser Gemeinde gehört
und er, Horst, spürt seinen Muskelkater
weitermachen
ganz normaler  Tag mit Getränke schleppen
zusammen Fisch essen
und vielleicht einen Ernte-Dank-Umzug beobachten
oder auch nicht
15°C
16.971 Schritte gestern
und er denkt und er denkt
dieser Mann von gestern
jammert über Nackenschmerzen
wo andere schon mit 70 sterben
van Betteray

7809/98

er fragt mich,
was mich zum Christentum motiviert
merkwürdige Frage
klingt so abstrakt
geht es nicht um etwas privates,
ja intimes beim Verhältnis zu Gott
das war ein Weg
warum, wieso, weshalb weiß ich nicht
der Kontakt zur Lukas-Gemeinde  hat eine Rolle gespielt
mit dem Glaubensbekenntnis habe ich es nicht so
aber ich rede mit Gott
ist doch auch schon was
sie meldet sich nicht
sie reagiert nicht
sie stellt sich tot
vielleicht  hat sie viel zu tun
ganz  sicherlich hat sie sehr viel zu tun
zu viel
Vertretung für zwei Kollegen
das ist heavy
ich bin trotzdem enttäuscht
und nehme das persönlich
so scheint es
Kubicki von der FDP kritisiert
die Sanktionen gegenüber Russland
Bravo!
er kritisiert die Nato-Präsenz an der Grenze
zu Russland
Bravo!
und erhält den Grünen Özdemir 
als Außenminister für ungeeignet,
weil der  hypermoral sei und undiplomatisch
nicht schlecht
und immer noch laufe ich mit den Maßstäben
der Arbeitswelt herum
zeige vor was ich geleistet habe
will mich beweisen
will zeigen, dass ich nützlich bin
dass ich gebraucht werde
aber ich habe keine Termine mehr
aber ich habe  keinen Arbeitsvertrag mehr
ich werde nicht mehr gebraucht
und als ich noch im Hamsterrad lief
ging es mir schlechter
viel schlechter
trotzdem möchte ich etwas Wert sein
und gebraucht werden
meinen Alltag genießen
meinen Gefühlen freien Lauf lassen
nach meinem Rhythmus leben
auch mal was erledigen
wir brauchen Getränke
ich möchte den Artikel überarbeiten
auch als Rentner gibt es oft was zu tun
aber es entsteht auch Langeweile
ich kann mit Langeweile nicht umgehen

7805/7

ich will mich nicht aufregen
aber ich habe Schaum vor dem Mund,
wenn ich sehe wie rücksichtslos
Fahrradfahrer sich im Straßenverkehr benehmen
bei Rot über die Ampel, auf der falschen Straßenseite fahren
die kennen keine Verkehrsregeln
sie haben keine Schilder dran
also kann man sie auch nicht anzeigen
gestern ist einer zwischen zwei Autos
durchgefahren und nahm in Kauf,
dass es Schäden gibt
kann nicht warten
hat keine Bremse
kann keine Rücksicht nehmen
eben mal warten
weil auf der Straße ein hohes Verkehrsaufkommen ist
und der andere Autofahrer den Fußgängerweg blockiert
auf dem Radfahrer geduldet sind
diese Rücksichtslosigkeit gibt es nicht nur unter Fahrradfahrern
sie verbreitet sich in Deutschland wie eine Epidemie
Ich-Sucht, Egoismus
das Vorurteil, 
dass die Amis keine Kultur haben
wird nun mit dem Austritt aus der Unesco
bestätigt
und die Israelis folgen 
aus ihrem Araber-Hass
oder muss man sagen aus
rassistischen Gründen?

7803/117

jeder Tag ist wie der  andere
meint man manchmal beim Aufstehen
aber dann kommen die Überraschungen
weil sich doch alles anders anfühlt
werde heute weiter an dem Artikel schreiben
ich muss eine Stelle über die Gräberstellen
besser ein Zitat über das Buch noch bearbeiten
versuche es mit meinen Worten zu schreiben
10°C
bis 17°C
und fünf Stunden Sonne
der Amerikaner ist von Madeira zurück
werde ich heute Morgen auf dem Cross laufen?
18.800 Schritte gestern gelaufen
zwei Artikel von mir sollen noch erscheinen
in der Fischtown News
Ankündigungen für Konzert
bei der Stadtverwaltung sind am 4. Oktober
Spam-Rechnungen aufgetaucht,
die angeblich von einem Kollegen kamen
das gleiche bei der Zeitung

7801/150

Vodafone Prepaid-Karte
mit 1,25 GB und 200 Min/SMS
das lockt und klingt gut
würde ich sofort machen
aber das LTE-Netz ist hier in der Gegend
mit Abstand schlechter als die Telekom
da zahle ich lieber 5€ mehr

7800/112

am Montag wird ein neues Buch vorgestellt
das der Archäologiedirektor Matthias D. Schön geschrieben hat
in der Burg Bederkesa
der Landrat kommt
und ein Professor Dr. Hauke Jöns,
der die wissenschaftliche Schriftenreihe betreut

sie antwortet nicht auf meine Mails
hat wohl viel zu tun
Vertretung... noch eine
lass los
keine Interessen außer Zeitungsarbeit?
Morgen vielleicht mal eine Runde fotografieren
im Hafen

20 Minuten auf dem Crosstrainer
heute Morgen ist wieder ein Artikel von mir drin
Lebendiger Adventskalender
Spaziergang zum Grünen Laden
beim Bäcker einkaufen
am 31. Oktober der Gottesdienst zum Reformationsfest
unter dem Begriff Gnade
bei dem die Ehrenamtlichen aus ihren Lebenserfahrungen
erzählen, das spricht mich an
eine Woche später veranstaltet der Bufdi
und die Evangelische  Jugend einen Kinder-Gottesdienst
wie alt sind die Kinder?
und ich freue mich darauf,
dass sich ab 22. März nur noch
eine Telekom-Prepaid-Karte habe
mit LTE-Netz 1 GB wie bisher
Flat ins Mobilnetz der Telekom
das wird nicht reichen
wieviele Stunden telefoniere ich monatlich
in andere Netze und ins Festnetz?
1- 2 Stunden
vielleicht 100 Minuten?
das werde ich ausprobieren
aber keine Bindung mehr 
und das gefällt mir gut
ich werde älter und telefoniere weniger
ist so

ein Gottesdienst zum Reformationstag
gestaltet vom Männerkreis
die Männer wollen unter dem Begriff Gnade
aus ihrem Leben erzählen
später gibt es im Gemeindehaus etwas zu essen
interessant
sieht das die Redakteurin auch so?
soll ich die Redakteurin anrufen
und nach Arbeit fragen
oder zufrieden sein
mit dem was ich habe
wir wollen immer das
was wir nicht haben
wir wissen nicht zu schätzen was wir haben
Ganzheits-Wahn
Nackenschmerzen und Atmen

7795

ich habe mit Jimmy gesprochen
und Jimmy meint
wir sollten alle Truppen aus Mali abziehen
die Grenze bewachen
die Grenze sichern
und keine Presseberichterstattung mehr
über die Islamisten
und was ist mit den Unschuldigen frage ich?
müssen wir uns überall einmischen, fragt er
sind wir verantwortlich zu  Welt zu retten, frage ich mich
Kalle meint, es gibt schon zuviele Menschen auf der Welt
und verweist auf Darwin
und Afghanistan, meint dann Jimmy
hat alles keinen Sinn
lasst sie machen
ich will es nicht mehr hören
abziehen und nach Hause
geht das einfach, frage ich

7794/166 alter Mann

guten Morgen alter Mann
sagte Staudenmeier zu sich
und er fühlte sich so
wie er alt war
Staudenmeier hatte an diesem Tag
keine Termine und Verpflichtungen
das machte ihm keine Angst
aber irgendwie gefiel es ihm nicht
einfach so dahin baumeln
Staudenmeier würde zur Post gehen
und die Pakete wegbringen
und die letzten Kiste Wasser raufholen
sonst gab es für den alten Mann
nichts mehr zu tun
kein Stress, keine Herausforderung
und Staudenmeier wusste nicht,
ob er sich wirklich Arbeit wünschte
ob er wirklich noch einen Auftrag von der Zeitung
haben wollte oder lieber seine Ruhe
14°C
12.560 Schritte
und Staudenmeier klagte über Rückenschmerzen
sollte er?
nun beginnt die türkische Führung damit
sich mit den USA anzulegen
der Sultan redet schon vom Abbruch
der diplomatischen Beziehungen
haben wir es nur noch mit Geisteskranken zu tun?
Leiden die allen an Paranoia?
oder ist es muslimische Intoleranz,
Dogmatismus und Realitätsverlust,
der die türkische Führung immer mehr in die Ecke treibt
die haben jeden Kontakt zur Wirklichkeit verloren
die Russen freuen sich
mein Gott Leute, ihr seid in eurer islamischen Psychose
richtig gefährlich

7792/147 brutale Gangster

einer der beiden Geiselnehmer von Gladbeck
soll in Kürze entlassen werden
ich habe meine Bedenken
und Zweifel, dass das gut ist
hat der nicht brutal den kleinen Italiener erschossen
und sich vor laufender Kamera wichtig gemacht
meine Nachbarin meinte heute
man hätte ihn erschießen sollen
so einfach geht das auch nicht
er und Rösner waren Sonderschüler
während der Aktion haben sie sich mit  Schlaftabletten
aufgeputscht
die Presse hat eine sehr unrühmliche 
und peinliche Rolle gespielt
die Polizei hat Fehler gemacht
im Gedächtnis bleibt die Unverfrorenheit,
die Kaltblütigkeit und das Gewaltpotential der beiden
Geiselnehmer
vielleicht wären die ein Fall für die Sicherungsverwahrung
naja
12.499 steps
Regen

7791/129

nix los heute Nachmittag
er muss sich ausruhen
nach dem Feier- Sonntag
und gestern dem Erledigungstag
außerdem regnet es
Beine hochlegen und ausruhen
erstmal können
nimm dein Buch
die Bäume werden leerer
der Sturm hat schon einiges von den Bäumen geholt
man kann wieder hindurchsehen
iss dein Müsli und sei still
Marley Brinks kam vorbei und nickte
atmen und entspannen
und später die Meditation machen
wird es neue Aufträge von der Gazeta geben?

anaconda punscher
karibik putiin
tatta hamburga lutschi
bieri bäcon börger burr
hatte comba pistola schieß tota
weinende Tränen schöne Frau
schälen Zwiebeln Chefin schlagen sie
da kommt der Transportdiensta
Ferdder
wadden auf doofer Packudienstag
alder Mann schlaf nicht ein
alder Mann

7789/43

kaputa della regna alla graua
dolla wedda
kusch dir
holla Regen kommste
dudi
kolla kolla hutti
und immer noch warten auf DHL
und ab 12.08 Uhr warten auf DPD
den Chaotendienst
sie bringen.... pst
wollte zum Krawa-Supermakt
nixe dae kaufe eine
und aus einer Wohnung kommt immer wieder Krach
dort wo der syrische Junge schreit,
weil er nicht eingegrenzt wird
und aus der anderen Wohnung kommt
das Gejammer der jungen Kurdin
oder wenn sie laut telefoniert
Hatschi!
manchmal weint das Baby
manchmal ist nur grauer Himmel
und die Luft ist feucht und windig
Gentleman-Burger oder Backfisch mit Kartoffelsalat?
13°C

7788/130

Und? guten Flug gehabt?
über den Grand Canons wären wir fast abgestürzt
aber Flugkapitän Hansen
hat uns sicher nach Hause gebracht
und über Madeira?
kein Landen möglich
träume weiter, Alter
heute warte ich auf mein Päckchen
heute will ich Getränke holen
und heute müsste ich moppen
das wird ein aufregender Tag
12°C windig und feucht draußen
sie sagen keine Sonne an heute
morgens bedeckt
nachmittags kann es regnen
na, toll
also weiterfliegen...
Günther hat aus Thüringen geschrieben
gestern hatte ich einen Artikel in der Zeitung
heute Morgen eine kleine Notiz
geht immer weiter
ich versuche mir einen achtsam Tag zu machen
13.800 Schritte gestern
und morgens 15 Minuten Crosstrainer

7787/109

Meditation
15 Minuten Crosstrainer
Wohnung lüften
Gang zum Hausarzt
Gang zum Bäcker
Gang zum Schreibwarenladen
VW UP getankt und Frostschutz
nachgefüllt
Mittagessen beim Chinesen
nettes Gespräch mit Ho
Spaziergang
bei der Zeitung nach Arbeit fragen
graues, mieses Wetter
man könnte einen Depri kriegen
13.600 Schritte
morgen soll endlich mein Armband
von Fischers Fritze kommen
na

und mitten in der Feier zum 70.
von Onno
stand Henna auf und erzählte,
dass Heinrich vor drei Tagen verstorben ist
alle waren wohl geschockt
man wusste, dass er schon sehr krank war
keine Lust mehr zum Leben hatte
gleich zu Beginn der Rente
eine schwere Magenerkrankung bekommen
Henna hatte mit der Rente nichts anfangen können
ihm fehlte seine Arbeit
und die 3000€ Rente halfen dabei nicht
zum Schluss hatte er wohl Krebs
ein netter Typ
ein Computerfreak
einer, der gerne am Schreibtisch saß
Junggeselle

7785/171

Onnos 70. Geburtstag mit Familie
und  als zusätzliches Dankeschön
ein Gruppenbild von seiner kleinen Familie
und ein Gruppenbild von seiner großen Familie
machte Spaß
einer wusste es wieder besser
aber kann man nichts machen
nun sind wir geschafft
11.000 Schritte
Morgen ist ein neuer Tag