Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

6785/220

heute morgen beim Presseempfang der Stadt
war ich echt beeindruckt
sie hatten nicht nur belegte Brötchen organisiert
und Getränke,
es war auch richtig Prominenz vertreten
der erste Stadtrat,
der Dezernent für Familie ect,
der Pressereferent,
der Bürgermeister, die Einrichtungsleiterin
der AWO-Geschäftsführer  und weitere Presse,
ein Filmteam,
ein weiterer Korrespondent
um was ging es?
was war den Verantwortlichen so wichtig?
es ging um eine kleine Firma,
die Flüchtlinge beschäftigt,
die noch nicht anerkannt sind.
sie werden aus Planen Handtasche nähen
und eine  Fahrradwerkstatt betreiben
und weiter Reinigungsarbeiten, Umzüge organisieren

6783/38

und inmitten der vielen Termine
meine Achtsamkeit nicht vergessen
wie ging das noch?
langsamer werden
und jeden Schritt und jeden Atemzug
genießen
frei nach Thich Nath Hanh
einem sehr klugen Buddhisten
mein Artikel über die Bilder-Ausstellung
in der Kube von den Kindern ist noch nicht
in der Zeitung
aber Morgen
rechtzeitig zum verkaufsoffenen Sonntag
in Bad Bederkesa

6782/416 Stress

es ist zur Zeit zuviel
aber das Pressegespräch heute Morgen
ist mir sehr wichtig
habe lange drauf gewartet
da muss ich nun durch
und ab 12 Uhr wartet vielleicht schon
der nächste Auftrag der Zeitung auf mich
Sonntag wäre o.k.
dann einfach loslassen
und baumeln
wie ein Blatt im Wind
ein wunderschöner Frühling ist das
heute bis 20°C und sieben Stunden Sonne
Gott ist das schön
gestern Abend mitten in der Fotosession
auf dem Deich am Kanal
da standen 25 junge Leute im Abendlicht
bereit zu einem Gruppenfoto
aber klick die Panasonic GX 8 versagte
nimm das Handy rief jemand
so habe ich mit meinem Iphone ein paar Fotos gemacht
immerhin
Nackenschmerzen, es ist zuviel
kürzer treten.... später Rotlicht nehmen
atmen
12.546 Schritte gestern
13°C

6781/326

ein wunderschöner Frühlingstag
+18,5°C
langsam atmet es vor sich hin
das Ungeheuer
von Zahnschmerzen befreit
tun sich neue Dinge auf
der Zuständige bei der Gazeta ist wieder da
und es gibt Hoffnung auf Arbeit
wenn der Stadtjugendring erledigt ist
und die Pressekonferenz zum Flüchtlingsprojekt.
auf zu neuen Ufern
das DRK eröffnet ein neues Zentrum
 vielleicht gibt es auch was im Kloster zu tun
schauen wir mal
Autogenes Training...

6780/257

Heute Abend Gruppenfoto
bei der Vollversammlung des Stadtjugendrings
morgen früh Pressegespräch 
mit Vertretern einer Flüchtlingsfirma,
die Flüchtlinge in Beschäftigung vermittelt
Flüchtlinge, die noch nicht anerkannt sind
Montag Projekt M.
die vom Heimleiter ausgewählten Fotos
auf zwei CDs brennen

6779/218

es sollte ein normaler Zahnarzt-Termin werden
dann dauerte es zweieinhalb Stunden
der Kreislauf tillte
der alte Backenzahn wollte und wollte
nicht raus, die Betäubung ließ nach
schließlich zerbröselte der Zahn
ich habe noch nie in meinem Leben
so geschrien, gejammert und Schmerzen gehabt
verdammte Scheiße
danach eine halbe Stunde die Klappe halten
Tampoon muss Wunde zum Stillstand bringen
bei Schmerzen Iboprophen nehmen
und kühlen
viereinhalb Stunden nichts getrunken
ausgetrocknet wie eine 90 Jährige
und es blutet
erstmal muss die Betäubung raus
und ausruhen
mein Redakteur bei der Zeitung ist wieder da
welche eine Freude
sonniger Frühlingstag
+18,8°C
meine Sony alpha 7 ist fertig,
ich kann sie wieder abholen.
noch zwei Einsätze mit der Panasonic GX 8

Bremerhaven (3)

Bremerhaven war immer eine arme
hässliche Stadt ohne Kultur
ohne nennenswerte Kultur
das ändert sich
und das arme,  hässliche Lehe
mit bunten Flecken
die vielen neuen Firmen
und Institute
aber das alles wiegt nicht schwer genug
und die Vetternwirtschaft der SPD
seit 1949 
die glauben, wir merken das nicht
aber mancher Arbeiter  hat schon Schaum
vor dem Mund
wenn er nur Magistrat, SPD, CDU
Gemauschel hört
Postenschieberei

Bremerhaven (2)

Bremerhaven ist arm und hässlich
so sieht es aus
aber Bremerhaven hat auch
eine Schokoladenseite
in Mitte die maritime Meile
am Weserdeich
aufgesetzter Tourismus
das AWI am Wasser
das Schiffahrtsmuseum
das Auswandererhaus
aber?
in der Bürger billige Geschäfte
1 Euro-Läden
ebenso in der Georgstraße
Billigläden in der Hafenstraße
Schandflecken der maroden Stadt
einer sterbenden Stadt
einer Stadt, die wieder aufsteht
und die vielen wissenschaftlichen Institute
die Hochschule Bremerhaven unser Stolz
oder nicht?

Bremerhaven (1)

wenn ich an Bremerhaven denke,
dann denke ich an den Fischereihafen
und die viele Industrie dort
ich denke an den Containerterminal
und die Autodrehscheibe Kaiserhafen
aber es ist auch das arme,  hässliche Bremerhaven
in Lehe und Geestemünde
vor dem ich flüchte
und ich bin froh, wenn ich es hinter mir gelassen habe
und gar nicht mag ich die Hafenstraße
mit ihren vielen Ausländern 
und Flüchtlinge
das hat immer noch etwas ziemlich Bedrohliches
auf dem Weg zum Sozi
Leute, die keine Arbeit  haben
und nur rumhängen
Bremerhaven  hat eine hohe Arbeitslosigkeit
die Stadt mit den meisten Schulden
die ärmste Stadt Deutschlands sagt man
Wissenschaftliche Institute wie das AWI
oder das Auswandererhaus fallen dagegen
kaum ins Gewicht
die Tourismusmeile am Neuen Hafen
eine schöne Sache
die Windkraftbranche, die schwächelt
Bremerhaven steht noch nicht wieder
die Werftenkrise ist lange vorbei
mit der Lloydwerft geht immer weiter abwärts


6575/60 Stadtmarketing

und wenn er zuwenig zu tun hat
ist er nicht zufrieden
wenn der Kalender voll ist
ist er auch nicht zufrieden
die Sache läuft doch gut
das Projekt M. so gut wie erfolgreich gemanagt
Bremerhaven will sein Marketing ändern
auch mal die wilden und schmuddeligen Seiten
zeigen
Granz und seine Hochglanzbroschüren
er versteht das nicht
tatsächlich sind auch Hausbesetzungen
wie damals in Hamburg eine Seite
eine reizvolle Seite
welche Seiten hat denn  Fischtown
womit kann Fischtown punkten
und was muss man trotzdem zeigen?

6774/48

heute muss ich den Zahnarzt aushalten
und morgen das aufregende Gespräch
als Pressevertreter
das ist toll
aber ich weiß nicht,
was auf mich zukommt
Morgen
ich habe den Bericht gelesen
und ich habe mir Fragen aufgeschrieben
den Rest muss ich auf mich zukommen lassen
Montag und Dienstag habe  ich noch
kleine Termine wegen dem Projekt M.
danach ist Ruhe im Karton
10°C wir sollen viel Sonne bekommen heute
bis die Betäubung raus ist,
ist es 14 Uhr 
Abends 20 Uhr habe ich noch einen Fototermin
die Vollversammlung des Stadtjugendrings fotografieren
dann geht auch das kleine Projekt zu Ende
einerseits gut
atmen

6772/368 Professor

das Fotoprojekt M. ging zu  Ende
gut so
endlich wieder Zeit
(zum totschlagen)
er freute sich auf die Zeitungsarbeit
der kleine Professor
die zahnärztliche Behandlung ging weiter
der Frühling ging weiter immer weiter
die nächste Woche würde lockerer werden
und das war gut so
der kleine Professor atmete auf
zwei Projekte waren zuviel
er hatte nun noch das Pressegespräch vor sich
am Freitag
10°C
13.500 Schritte
halte durch, sei stark
lass dich nicht unterkriegen
die Israelis versuchen zu verhindern,
dass der Iran in Syrien mehr Einfluss bekommt
über die Hisbollah auf den Golanhöhen
ein gefährliches Spiel
und die  Russen?
Tom führte ein Leben im Chaos
mal war es das Auto,
das ihn beschäftigte
dann wieder war es das Smartphone
immer war irgendwas
nur keine Stabilität
keine Beziehungspflege
kein Einfühlungsvermögen
es sieht so aus, als wenn Sie beziehungsunfähig sind,
sagte der Psychiater zu Tom
sie haben erhebliche Probleme 
andere Menschen wahrzunehmen
sich in den anderen einzufühlen
außerdem sieht es in ihrem Leben chaotisch aus
sie übernehmen keine Verantwortung für sich
zeigen kein klares Profil
sie grenzen sich nicht genügend ab
lassen sich ausnutzen
ihr Umgang ist problematisch
sie führen kranke Beziehungen
auf sie ist kein Verlass
Soll ich mich erschießen, fragte Tom St.
Nein, meinte der Psychiater, werden sie erwachsen
es ist gut Geduld zu haben
aber irgendwann reicht es dann
dann muss die Leine gezogen werden
dann muss Grenze gesetzt werden
verarschen lassen wir uns nicht
wir möchten etwas Wert sein

6768/100

ein feuchter, grauer Tag
10°C
der Artikel für die Zeitung ist fertig
Kopf frei
später habe ich den Termin im Heim
noch ein paar Fotos vom Betreuten Wohnen
einen  USB-Stick übergeben
14.575 Schritte gestern
alles läuft gut
der Artikel über die Bilder-Ausstellung ist weg
über 100 Fotos habe ich dem Heim übergeben
heute Nachmittag folgen weitere 100 für
das andere Haus
alles wird gut
"Spiegel" ist sei gestern ausgefallen.


6766/356

heute sagen sie bedecktes Wetter bis 12°C an
ich fahre nochmal ins Heim
Fotos für die Werbung machen
im Internet
den Rest des Tages werde ich den Artikel
über die Bilderausstellung der Kinder
schreiben
und spazierengehen
und etwas gegen meine Nackenschmerzen tun
wauha!
Rotlicht
In Bad Bederkesa zeigt die Kube
eine Künstlervereinigung
aus zwei verschiedenen Kursen
Werke von Kindern
zwischen sechs und zwölf Jahre plus
es sind erstaunliche Bilder darunter
Kiras Elefant
der Pinguin von...
der Vogel der achtjährige Karla
und Lisa Glutkessel (Drachen)
schöne und beeindruckende Werke


überraschend bekomme ich einen Auftrag
von der Zeitung
es geht um eine Kunstausstellung
Kinder stellen ihre Bilder aus
Kinder haben ihre Tiere gemalt
es gibt eine Ansprechpartnerin für mich
Kamera aufgeladen
zwei Kugelschreiber und ein Block
ich bin aufgeregt
das Geschäft läuft wieder
es gibt mich wieder
mit den Kindern ins Gespräch kommen
warum hast du das gemalt
oder was ist es?
magst du mir etwas dazu erzählen?

jahrelang hatte er mit keinem Nachbarn gesprochen
jahrelang hatte er Krieg geführt
heimlich mit Ignorieren
er hatte sich unbeliebt gemacht
mit Sonderwünschen  und  Egoismus
er hatte geglaubt,
die Welt drehe sich nur um ihn
dann hatte Gott ihn gestraft
für seinen Egoismus
und hatte die Frau zu sich gerufen
aber der Egoman hatte die Lektion nicht verstanden
weiter lief er mit griesgrämigem Gesicht herum
und gab der Welt die Schuld
monatelang schmiss er die Mülltonnen voll
mit seinem Hausrat
und zum Schluss entsorgte er noch die Fliegengitter
über die sich der Nachmieter gefreut hätte
keiner im Haus weinte ihm eine Träne nach
der Griesgram ging
und alle waren erleichert

6771/69

sonniger Frühlingstag
30 Minuten auf dem Crosstrainer gequält
und 21 Minuten Autogenes Training
nun kann der Tag beginnen
Julia läuft mit einem 24 h-EKG herum
und schimpft
aber sonst ist alles gut
wird sich Ho-Chi-Minh melden
und mit mir zusammen Mittagessen?

seit August ertrage ich den Baulärm
von nebenan
dann denke ich,
aha, jetzt ist Schluss
das Haus steht
denkste, dann komm der nächste 
Bagger um die Kanalisation
zu  verlegen
und als Danke schön
ziehen die neuen Eigentümer ein
und machen ihr Ding
halten Abstand
meiden es zu grüßen
die Aussicht ist schlechter geworden
man setzte uns einen Klotz vor die Nase
und ja
danke schön
ja, ich weiß
beides kostet Überwindung
und Kraft und Energie
30 Minuten auf dem Crosstrainer
morgens
oder nachmittags ab 14 Uhr im Park
zwei Runden um meinen Rücken zu stärken
es geht immer um den Rücken
voller Entzücken
und vergiss das Atmen nicht
und vergiss das Autogene Training nicht
wahrscheinlich mache ich zuviel
wieder
die Baustelle 2084 ist ein Auslauf-Modell
das Projekt M
zwei Foto-CDs für einen Heimbetreiber
geht in die Endphase
meine zahnärztliche Behandlung ist
übersichtlicher geworden
bleibt noch die Zeitung
mit der ganzen Aufregung
und den Überraschungen
dem Warten und zaudern
ab nächste Woche sieht es besser aus
ich muss mich mehr bewegen
mehr Sport machen
zwei Runden im Park wäre super
das hält für Tage
stärkt den Rücken

6756/

das Leben ist Kampf
auch wenn man es nicht gerne hört
um sonst bekommst du nichts
fast nichts
also Kopf hoch und durch
Morgen der Zahnarzt-Termin
und Freitag der Termin mit den Verantwortlichen
der Flüchtlingsfirma
es ist ein interessantes Thema
und ich möchte ein paar Fragen stellen
hoffentlich bin ich nicht so aufgeregt
warum, ich kenne die Männer doch
und es kommt anders als du denkst
und es wird heute wieder ein Frühlingstag
wieder ein schöner Frühlingstag
und ich freue mich
Crosstrainer oder Nordic Walking im Park?
Hey!!
gestern war ein Artikel in der Zeitung
über das Jugendzentrum, die Flüchtlinge,
unsere  Ausstellung im August
und die Broschüre zur Wanderausstellung
mit meinen Fotos
und auf dem Foto bin ich auch zu sehen
als Fotograf, ernst und verkniffen
ich musste lachen
das Leben geht weiter
heute

6755/373 refugees

sie hatten sich schon vor einem Jahr
entschlossen,
etwas für die Asylbewerbern zu tun,
die auf ihr Verfahren warten
auf ihre Anerkennung
und sich langweilen und rumhängen
Asylbewerber, die Beschäftigung suchen
die etwas tun wollen
so gründeten der Wohlfahrtsverband und die Stadt
eine Firma mit dem Ziel
Beschäftigungsarbeitsplätze zu schaffen
im Reinigungsdienst, beim Umzug von Flüchtlingen
sie renovierten Wohnungen für Flüchtlinge
tapezierten...
nach einem Jahr wird Bilanz gezogen
wo steht die Firma
16 Flüchtlingen wurden in dieser Zeit
beschäftigt und fanden Arbeit
im Rahmen von Sozialhilfe
20 Stunden die Woche
nun soll eine Fahrradwerkstatt aufgebaut werden
für  Flüchtlinge
und es soll Upcycling betrieben werden
die beiden Träger sind mit der Maßnahme sehr zufrieden
buchen ihn als Erfolg
was sagen die Flüchtlinge?
88 Cent pro Stunde ist nicht viel
aber besser als wenn einem die Decke auf den Kopf fällt
und man vor Ungewissheit umkommt
Beschäftigung bis zur Entscheidung über das Asylverfahren
woher kommen die Flü…

6754/249

und bei 16,2°C im Schatten
kann ich im T-Shirt auf dem Balkon
sitzen, Mütze auf
und die Handwerker beobachten
die die Rohre verlegen
Frühling mit Macht
in der Sonne sitzen und das Leben genießen
Erdogan und Trump interessieren uns
nur  noch am Rande
schreibt Klaus
es war eine längere Fotosession
im Pflegeheim
aber nun habe ich wohl alle zusammen
zumindestens für die stationäre Einrichtung
die Fotos vom Betreuten Wohnen
brauchen noch
so ein schöner Frühlingstag!
später Wohnung moppen
und vielleicht zum Supermarkt und
Müsli kaufen...
Fotobearbeitung kostet viel Energie
andere freie Mitarbeiter
haben Artikel in der Zeitung
ich habe bin mit meinem Projekt
beschäftigt und neidisch
ich habe doch  keine Zeit
vielleicht nächste Woche
die anderen ziehen an mir vorbei
Qualität setzt sich durch
die alte Devise
Zahnarzt anrufen Termin machen
schauen, ob ich die Fototermine im Heim
halten oder schieben kann

6748/416 Montag

das Grauen hat einen Namen
Montag
Ich war ein paar Mal
aufgewacht
und hatte das Gefühl
nicht so gut geschlafen zu haben
als ich  auf meine Fitness-Uhr schaute
stand dort:
7.01 h/3.41h Tiefschlaf
wauh! dachte, toll!!
ich muss später beim Zahnarzt anrufen
und vielleicht die Termine im Heim
verschieben
schade wäre es
Temperaturen bis 15°C
richtiger Frühling
14.816 Schritte gestern
3°C

6745/136

Hallo,

schöne Grüße
aus der größten Stadt der Welt. Wir sind kurzfristig
nach Chongqing geflogen
und wohnen in einem 6 stöckigen Haus. unter uns ist der dreistöckige Bahnhof gut, es ist etwas laut aber sonst geht es uns gut grade wackeln wieder die Wände mein Gott, wir wollen nicht klein kariert sein

mit freundlichen Grüßen

Dr. Louis Marseille

6744/100 Durchs Wohnzimmer

es ist ein geiles Gefühl,
wenn unter dir die U-Bahn fährt
sozusagen durchs Wohnzimmer
in der größten Stadt der Welt
gibt es ein Haus,
das gleichzeitig der Bahnhof Lizibai ist
in der Stadt Chongqing
in China
aber auch in Berlin gibt es ein Haus,
durch das alle 2 Minuten die U-Bahn fährt
im Stadtteil Schöneberg fährt die U-Bahn-Linie 1
es immer wie ein kleines Erdbeben
sagt ein Hausbewohner

6740/74 Marlene

als die Briefträgerin aufstand
war sie unzufrieden
und Marlene wusste nicht
warum
sie hatte gut geschlafen
waren es ihre Rückenschmerzen?
hatte sie zuwenig um die Ohren?
war es der Autoverkauf?
draußen herrschten noch 6°C
mit 14.000 Schritten hatte sie sich gut bewegt
am Vortag
der Vermieter  hatte eine Nachzahlung gefordert
der Zahnersatz ihres Sohnes würde Geld kosten
oh, oh, dachte Marlene, pass auf
es könnte noch ein schöner Frühlingstag werden
mit 10 Stunden Sonne
Marlene atmete durch
sie wollte gleich ihren Tom wecken
später Autogenes Training machen
und eine Runde auf dem Crosstrainer laufen
Marlene lächelte
alles wird gut
fast alles

6739/67

der Renter braucht was zu tun
aber nicht soviel
dann wird es ihm zuviel
der Rentner möchte noch gebraucht werden
Montag Fototermin
Dienstag Nordic Walking 
Mittwoch Fototermin
Donnerstag Zahnarzt
Donnerstag abend Fototermin
Freitag Pressegespräch wegen einer Flüchtlingsfirma
ist es Recht so Herr Rentner
schon wieder zuviel
aber in der Woche drauf wird es besser
dann hat ja die Zeitung
vielleicht wieder etwas für mich
oder?
Ist Trump mit seinem Latein schon 
am Ende?
Nun soll es die Steuerreform richten
aber.
USA-Experte Professor Thomas Jäger:Es ist quasi unmöglich,
eine Steuerreform hinzubekommen,
in der Trump eine Mehrheit bekommt.“
Die Interessen in den einzelnen Wahlkreisen
 seien viel zu unterschiedlich.
(Quelle: Bild)

6733/154 den Russen zum Fraß

Polen hält die Hand auf
bekommt viele Gelder von der EU
will aber nichts geben
nichts tun
Egoisten
Katholiken
das nationalistische Polen,
dass sich weigert Flüchtlinge aufzunehmen
das arme Polen, dass sich von Russland bedroht fühlt
die USA und die Nato sollen Polen schützen
warum eigentlich?
werft sie den Russen doch zum Fraß vor
viele Jahre hatte Marseille geglaubt,
dass das junge 22 jährige Ding
seine große Liebe war
sie hatten guten Sex gehabt
in einer krisenhaften Phase seines Lebens
später erst  hatte Marseille begriffen,
dass zur großen Liebe das Gefühl von
Zusammengehörigkeit, Geborgenheit und Gemeinsamkeiten
gehört
Marseille hatte seine große Liebe gefunden
sie stritten sich und sie liebten sich
und es war viel schöner als früher

atemberaubend hatte sie ausgesehen
auf dem Titelblatt der "Vogue"
ein Traum,
der ihm das Blut in den Unterleib trieb
was für eine schöne Frau
und diese perfekte Figur
und dazu splitternackt
an diesem Morgen kam sie die Treppe herunter
von oben
er hatte schon gehört,
dass sie im Penthouse eingezogen war
sie beachtete ihn nicht
sie grüßte ihn nicht
sie war normal angezogen
und sah ganz normal aus
eine 34 jährige Niederländerin
der große Führer hat versagt
die Republikaner heillos zerstritten
eine Partei ohne Programm
ohne Führung
ihr fehlen Personen
vielleicht ist es an der Zeit
mit den Demokraten zusammenzuarbeiten?
Trumps Stern sinkt
Trump der Versager

6726/12

nächste Woche noch drei Termine
wegen dem Fotoprojekt "M"
einen Zahnarzt-Termin
und einen Pressetermin für die  Gazeta
und ich hoffe,
dass ich bald wieder Luft und Zeit habe
für die Zeitungsarbeit
das Fotoprojekt im Pflegeheim entwickelt
sich gut
so kann ich zufrieden sein
3,1°C
13.016 Schritte gestern
Nackenschmerzen wie jeden Morgen
eine  Runde auf dem Crosstrainer wäre gut

6725/396 the big Looser

Donald Trump ist erneut gescheitert
dieses Mal ist es die Gesundheitsreform
seine Partei verweigerte ihm die  Gefolgschaft
die Republikaner sind sich nicht einig
Bild schrieb heute Morgen über Trump:
the biggest Looser
und spricht von Anfängerfehlern
ich würde sagen:
der Mann ist unfähig

6723/233

Trump wird vermutlich scheitern
sollte er seine Reform durch das Repräsentantenhaus bringen,
wird es wohl im Senat scheitern
sagte John Traynor,
Investment-Stratege bei der People’s United Bank
„Ich glaube nicht,
dass Trump begriffen hat,
dass politisches Kapital sehr wertvoll ist.
Mit seinen Tweets und Stellungnahmen verspielt er das.“
(Quelle "Bild")

6722/158 davonfliegen

und auf dem Balkon stehe ich
genieße die Frühlingssonne
und möchte einfach nur meine Flügel ausbreiten
und davonfliegen...

auf der Lloydwerft geht es weiter abwärts
die NZ berichtet,
dass 117 Mitarbeiter gegen Abfindung
die Werft verlassen werden...
ein trauriges Kapitel
Labskaus oder
ein Kahuna-Burger?
die Sonne scheint 
auf wunderbare Weise
die Betäubung lässt nach
ich kann wieder planen
mit meinem Fotoprojekt M.
und der Gazeta
die zahnärztliche Behandlung
ist nun überschaubar
wie sagte die Arzthelferin so schön
machen sie ihre Termine...
Im Weißen Haus geht es drauf und drunter
die Republikaner können sich nicht einigen
Trump macht Druck
vielleicht fällt er tiefer
als er denkt,
wenn er die Abstimmung verliert
lieber Gott hilf

6715/78 Prostata

im Mai muss Tschonker nach Hamburg
in die Klinik Eppendorf
die Prostata entfernen lassen
wegen Krebs
während des Eingriffs wird Gewerbe entnommen
um zu prüfen,
wie weit sich der Krebs ausgebreitet hat
und wie weit sie schneiden müssen
wie weit?
Inkontinenz?
Samenstränge durchtrennen?
Feierabend mit vögeln?

6713/388

nachdem Jimmy gut geschlafen hatte,
wachte er auf
und dachte an seine Zahnärztin
abschleifen, oh weh!
und Jimmy dachte an Trump
der langsam aber sicher stürzt,
wenn er seine Mehrheit
für die Trumpcare nicht zusammen bekommt
1°C
16.858 Schritte gestern

6711/148 Baustelle

noch ein schöner Frühlingstag
schon früh bin ich auf der Baustelle,
weil nun endlich das Wohnhaus
im 1. Stock gestrichen wird
dann ab ins Krankenhaus
ein Nachbarn zieht aus
man weiß nicht, ob man sich freuen kann,
er grüßte zwar nicht,
war aber ein ruhiger Nachbar
was kriegen wir wieder?
Türen knallende Kurden?
Libanesen mit vier Kindern
und die Frau klackert die Treppe runter?
ich wünsche mir ganz normale Nachbarn
die Sonne scheint
ausruhen, Mittagsruhe
davon  haben die Möbelpacker noch nichts gehört

6770/71 Donald Trumps Ende in Sicht?

Bild schreibt,
dass es nun ganz eng für Trump werden könnte
in Washington platzte eine Bombe
Bild: "Das FBI hat angeblich Informationen,
dass Mitarbeiter des neuen Präsidenten
nicht nur mit russischen Agenten kommuniziert,
sondern sogar die Veröffentlichung von Dokumenten
koordiniert haben,
um Hillary Clintons Wahlkampf zu untergraben!"
Die Informationen stammen von CNN

6709/71 Stürzt Trump?

auf der Baustelle 2087 geht es voran
heute soll der Aussenstrich
im Ersten Stock passieren
wenn Trump für seine Gesundheitsreform
nicht die nötige Mehrheit bekommt
sieht es für ihn schlecht aus
das wäre ein Misstrauensantrag
es trifft vor allem ältere Männer
seine Stammwähler
Lilli ist im Krankenhaus
weil sie am hellen Tag
ständig einschlief
die Ärzte stellten Wasser in der Lunge fest
wieder
Lilli hat ein schwaches Herz
Lilli ist übergewichtig
Lilli ist kann kaum noch gehen
Lilli ist dement
nachts geistern Lilli auf dem Flur herum
tagsüber schläft sie ein

Kattaranga patschuli tattu
ahuba kutta pingi kutscher
ha-ha river runs
james joyce
franz kafka
heute soll es  bedeckt werden
das Wetter bis 10°C
vorbei mit den Frühlingsgefühlen?
Katschomba kattarakta papimba
hui hui tschakka
arribba kalenterra kahuta
totta tutti Roma Kalkutta
St. Peter-Ording, Sylt
atmen. ich bin ganz ruhig
Autogenes Training und  Crosstrainer
ahuba tschakka bahiba

6706/383 Frau B.

als die 91 Jährige von der Infusion
und vom Arzt kam
war ihr schwindelig
sie wollte sich ausruhen
und ein Glas heiße Milch trinken
sie fühlte sich schwindelig
und sie wusste:
die Schwindelgefühle kam vom Nacken
und sie würde später auf den Crosstrainer
steigen und eine Runde laufen
+3°C
12.631 Schritte gestern

7603/242 Frühling juchu!

den ganzen Winter über 
habe ich geträumt 
dass es Frühling wird,
dass die Sonne wieder hell
und kraftvoll scheint
nun ist der Frühling da
mit Macht und Zauber
und es ist wärmer draußen
man fühlt sich wohler
man hat wieder Lust
der Frühling ist da
und das ist wunderschön
juchu!

6501/150 Pachanga

an diesem Tag
wurde der Pachanga getanzt
im Altenpflegeheim
hauteng
oder so
ein Termin fiel aus
dafür kam die Frau aus der Buchhaltung
und wir gingen in die Sonne
und wanderten im Frühling
schossen hier ein Bild
und dort
später dann ging ich in die Frittenbude
und gönnte mir einen Gentleman-Burger
und ein hautenges Becks
ja ja, der Pachanga
11°C 9092 steps
ausruhen, ausruhen, ausruhen
Beine hochlegen
Muttern im Krankenhaus besuchen?
Morgen
Spannungen zwischen Israel und Syrien
es wird gebombt und 
es fliegen Raketen
weil die Hisbollah 
von den Golan-Höhen aus
gegen Israel vorgehen
weil der Iran dort seine 5. Kolonne
stehen hat
es knistert zwischen Israel und Russland
doch die Juden beharren
auf ihrem Selbstverteidigungsrecht
Raketenabwehrsysteme werden ausprobiert
ein gefährlicher Konflikt

6697/66 controllo senza senso

Louisa hatte verloren
sie hatte völlig verloren
den Kampf um die Kontrolle
über ihr Leben
es war sinnlos
das merkte sie
es hatte keinen Sinn mehr
und immer wollte sie Kontrolle...
sie selbst merkte es nicht
sie trank ihren Kaffee und sagte laut:
"spontan ist am stärksten"
dann lachte sie laut
das die Wände wackelten

6696/56 Pranzo

Julia wusste,
es würde nichts passieren
an diesem Tag
vielleicht das Mittagessen
Rindergulasch mit Meckerpötten
oder einen Hamburger an der Ecke
sie atmete
und die Badezimmer waren auch
nicht so gut geworden wie sie wollte
auf den Fotos vom Vortag
alles nochmal von vorne
ahuba Kalinickta

6693/330 manntutti

Mann tutti frutti
aloahe
und tatsächlich spielte
Jim keine Rolle beim Pressegespräch
es ging um die Flüchtlinge
um die jungen Leute,
die in dem Buch vorkommen
interviewt und fotografiert wurden
aber nun ja
am 30. März gibt es einen letzten Termin
Vollversammlung im Bootshaus
am Kanal
na, denn
Morgen ist ein neuer Tag
Termin mit dem Leiter eines Hauses
für Betreutes Wohnen für Senioren
Jim soll Fotos machen

6692/303 Pressegespräch

ahutscha kalenterra ahubba
autogenes Training machen, Jim
ach lass nur
es ist windig
kalter Wind mir graut vor Dir
später hat Jim das Pressegespräch
mit der Zeitung und der Zeitschrift
was werden die Damen fragen
Jim ist nicht der Mittelpunkt
es  geht um das Buch
es geht um die Jugendarbeit
es geht um Flüchtlingsarbeit
es geht um das Kinder- und Jugendzentrum
um die Wanderausstellung
und irgendwo vielleicht auch noch um die Frage
was hat der Fotograf empfunden?
was hat ihn angetrieben?
welche waren seine Motive?
der Fotograf kannte schon vorher Flüchtlinge
er wollte noch eine Ausstellung machen
mit jungen Flüchtlingen
Jim brauchte was zu tun
er war an interessanten Gesichtern interessiert
Arbeit mit Flüchtlingen das ist Thema
das bewegt die Menschen
da ist Interesse, da sind Engagierte und da ist Geld
für eine Ausstellung- vielleicht


ein US-Präsident,
der lügt und nicht glaubwürdig ist
und sich durch die Zeit mogelt
wielange kann er sich halten?
der Mann hat eigentlich schon verspielt
aber ein Präsident, der nichts merkt
ist ein ganz schlechter, miserabler  Präsident
Donald go home!

6690/236 malattia cardiaca

man sagte Jim,
dass Annabell Wasser in der Lunge  habe
die Alte 
die alte Frau
herzkrank ist sie
und der Pfleger erzählte,
Annabel habe  nachts herum geirrt
habe Urin auf dem Flur verloren
und das Heim habe keinen Überleitungsbogen
mitgeschickt
Schweinerei
und der Pfleger meinte,
ob Annabell im Heim Schlafmittel bekomme...
Jim wurde unsicher
konnte es sein,
dass diese netten Leute im Heim...

6687/149

Annabell, ach Annabell
warum schläfst du alle 10 Minuten ein?
hast du nicht gut geschlafen?
ist es dein schwaches Herz?
sind es die Medikamente?
die alte 87 Jährige hatte Mühe
die Augen offen zuhalten
sicherlich, sie war verwirrt
und sicherlich, sie war alt
und herzkrank
aber musste sie deshalb beim Essen
einschlafen?

6679/173

und am Morgen dann neue Termine gemacht
Morgen Badezimmer fotografieren
Nachmittags Pressetermin wegen dem Flüchtlingsprojekt
Mittwoch bin ich im Betreuten Wohnen
Donnerstag ist Gourmet-Essen angesagt
und Freitag muss ich zum Zahnarzt
na.
Eine Anfrage der Zeitung musste ich leider
absagen
das finde ich schade,
habe ich doch schon fast drei Wochen gewartet,
aber es war ja zu befürchten,
dass mir die zahnärztliche Behandlung
die Zeitungsarbeit torpediert
Montag geht es dann weiter mit dem Bastelraum
und nachmittags Gymnastikkurs
und dann kommt wieder die Zahnärztin
huhu
und am 31. März das Pressegespräch 
mit Bürgermeister und dem Chef der OwA

6678/111

Besuch im Pflegeheim
Terminabsprachen mit der Beschäftigungstherapeutin
Termin mit der Pflegeleitung
die Badezimmer der Einzelzimmer
sollen auch fotografiert werden
Mittwoch Besuch des Betreuten Wohnens
mit dem Heimleiter
Einzelzimmer, Appartments, Badezimmer
Terrassenfotos
eben alles
Do Gourmetessen
usw

6836 Schritte
immer noch Regen
mein M-Projekt geht voran
und das ist gut so

6676/44

kattarakta kaputta pinguina
du musst etwas tun
gegen deine Schmerzen, Bertha
ja, ich weiß
also jammer nicht herum
tschputta schakka hutta tutti
Bertha Staudenmeier atmete
wieder ein Regentag in Flischtown
Wesercity
kongsta pschuti

6675/341 Kriege gewinnen

Trump will wieder Kriege gewinnen
welche denn?
Nordkorea, kannst vergessen
dann gibt es Atomkrieg mit China
Syrien?
dann gibt es Atomkrieg mit Russland
Iran...
keine gute Idee
den letzten Krieg,
den die USA gewannen
war der II. Weltkrieg
das ist 72 Jahre her
Korea, Vietnam, Irak, Afghanistan, Syrien
alle Kriege wurden verloren
kann man einen Krieg überhaupt gewinnen?
angesichts von asymmetrischen Kriegen
man muss Dinge aushalten können
Entspannung und Ausgleich fördern
Zusammenarbeit, Ausgleich, Entspannung
mit den Chinesen reden die USA
weil sie sie brauchen
erste Einsichten

6674/187

das Benehmen dieses Rotzbengels
ist unerträglich
jeder 12 Jährige kann sich besser benehmen
es fehlt jeder Anstand
jedes Benehmen
jeder Respekt anderen Menschen gegenüber
es fehlen Toleranz und Menschlichkeit
guter Wille
es fehlt an Intelligenz
manchmal denkt man
man hat es bei diesem Rotzbengel
mit einem Idioten zu tun
der Rotzbengel, der sich einbildet Superman zu sein
ist nur peinlich
peinlich für sein Land
und sein Volk
man muss  sich schämen

und es regnet schon den ganzen Tag
es regnet den ganzen Tag schon
und hört nicht mehr auf
der Regen wird nie mehr aufhören
hat man das Gefühl
morgen geht es weiter mit Regen
sagen die Meteorologen
grau in grau der Himmel
nasse Fensterscheiben

6672/148

jemand hat mir freundlicherweise
seine Panasonic GX 8 geliehen
weil meine Sony alpha 7 in Reparatur ist
dafür bin ich sehr dankbar
kann ich so mein M-Projekt fortsetzen
begeistert bin ich allerdings nicht von der GX 8
mir gefällt die Bedienerführung nicht
ich brauche keinen klappbaren Spiegel
sie hat nur 20 MP
und hat keinen Vollformatsensor
am meisten stört mich die Bedienung
die finde ich an meiner Sony genial

6670/60 Projekte

2013 Foto-Ausstellung im Betreuungsverein Bremerhaven
2014 Foto-Ausstellung im Marie-von-Seggern-Heim
         DIN A 4 Porträts von Bewohnerinnen
6/2015 Foto-Ausstellung in der "Villa"
        großformatige SW-Fotos von den Kursen
9/2015 Fest der Kulturen in Bederkesa
        sieben großformatige SW-Portraits von Flüchtlingen
        Flüchtlingsgipfel in Langen Fotos
11/2015 Rathaus Langen: 19 großformatige SW-Fotos
       von Flüchtlingen aus Geestland
1/2016  Marie-von -Seggern-Heim
       Foto-Galerie Ostflügel "Bremerhaven im Wandel"
8/2016 Jugendzentrum Bederkesa
Foto-Ausstellung mit 36 großformatigen SW-Bildern
      von jungen Flüchtlingen sowie Texttafeln mit
      Interviewtexten
      danach als Wanderausstellung des Pari unterwegs
      in Bederkesa
10/2016  Foto-CD "Abriss des Altbaus Marie-von-Seggern-Heim
      Auftragsarbeit
1/2017  Auftragsarbeit Foto-CD "Bau eines Wohn- und
     Geschäftshauses in Langen"
1/2017 Arbeit als freier Mitarbeiter der  NZ
3/2017…