Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.
und ich frage mich,
nach dem Besuch bei dem Biobetrieb,
ob die davon leben können
außer von Zuschüssen
wenn sie keine Düngemittel einsetzen
und kein Silo haben
heute  hatte Aldi 600 Gramm Grillfleisch
Nackenkottelet für 1,99€ im Angebot
Protest!
wie sagte die Landwirtin so schön,
der Kunde an der Theke entscheidet
wie produziert wird
und nachhaltig anbauen und produzieren
ist teurer
ein ganz neues Thema für mich
wie kriege ich meinen Artikel hin
das Gruppenfoto ist sehr gut geworden
drüber schlafen
Abstand nehmen
loslassen

7194/97

man kann nicht alles haben
man muss sich konzentrieren
aus das wesentliche
so trafen wir uns zur Fahrradtour
in der Wochen der Nachhaltigkeit
etwas zwanzig Radler
Ortsbürgermeisterin, Bürgermeister
Ratsvorsitzender, Jugendmanagerin
zunächst ging es per Rad zu einem Biohof
der Landwirt erzählte uns wie sie umgestellt haben
wie es irgendwann kein Geld mehr gab für Milch
und auch die Produktion von Ferkeln kein Geld mehr brachte
das muss schwer gewesen sein
heute produzieren sie Weidemilch
80% des Futters erzeugen sie selbst
2,5 Mann arbeiten auf dem Hof
Vater und Sohn
und die Ehefrau macht den Hofladen
sie verkaufen also ihre Waren direkt
nicht nur
wenn Du bioproduzierst musst du weite Wege fahren
wo ist die nächste Bio-Molkerei?
ich habe dann sogar noch ein tolles Foto hingekriegt
auf dem Biohof mit den Funktionsträgern
und dem Landwirte-Ehepaar
und wie wird es sein
mit jungen Leuten eine Radtour zu machen
wie wird es sein
mit dem Rad übers Land zu fahren
auf zu Biogas-Anlage
Rucksack mit  Fotoapparat
und DINA 4-Block und Kugelschreiber
schauen,  hören, zuhören
ganz locker der Morgen
Fahrt mit dem Fahrrad zu Bank
Geld drucken
und so
Anruf vom Grafen,
ob ich helfen kann
den Rasenmäher zu transportieren
dann fahren wir zu dritt
bei Anruf Mord
bei Anruf gehe ich los
und treffe mich mit Sabrina
zum Mittagessen
die Zeit ist eng heute
13.30 Uhr geht die Fahrradtour los
und es ist windig
17°C
das Gespräch mit dem Kirchenvorstand
und den beiden Pastoren war entspannt
und zwanglos
ich musste aufpassen,
dass ich mitschreiben nicht vergesse
es geht um die Ankündigung einer  Veranstaltung,
die die Gemeinde in zwei Wochen anbietet
ein Acapella-Chor, 
der Pop und Jazzmusik macht

7188/36

Detmold.
Es war nichts los gewesen
an diesem Frühlingstag
nur ein Spaziergang um den Block
dann Mittags essen beim Mr. Tung
und das Geschnabbel mit Herrn Mun
sonst hatten sie nichts erlebt
sonst war alles ruhig geblieben
Tscheng war zurück vom Schwielowsee

7187/90

morgens bin ich immer müde
sang eine dicke Sängerin
ich könnte anfügen
ich auch,
dachte die alte Staudenmeier
es war doch schon Sommer
gefühlt jedenfalls bei dieser
Hitzewelle
+18°C
und sie war mittags verabredet
mit ihrer chinesischen Freundin
und zum Abend hin hatte sie
einen Gesprächstermin in der Gemeinde
ein Interview mit dem Kirchenvorstand,
den beiden Pastoren und einem der Macher
für die Veranstaltung
sprecht nicht so schnell
ich möchte mitschreiben
die alte Staudenmeier klagte über Rückenschmerzen
die alte Staudenmeier klagte über Muskelkater
nachts als sie pinkeln war
hatte sie Leute gehört im Haus
und sie hatte sich aufgeregt
über ihre Kleinkariertheit
über ihr fehlendes dickes Fell
und sie konnte nicht wieder einschlafen
ich bin eine blöde Kuh, schalt sie sich
sie sagten gutes Wetter an für diesen Tag
und die alte Staudenmeier wusste
sie musste sich mehr bewegen

7185/60

nun freue ich mich auf die Radtour
mit den Klima-Scouts am Mittwoch
Gruppenfoto vor Biogas-Anlage
aber es gibt noch eine weitere Idee
nämlich den Pastoren zu interviewen
in Vorbereitung auf das Gespräch am Turm
und dann noch der Talk am Turm
am 16. mit dem Jazz- und Popchor nach acht
schauen wir mal
wie wird das Wetter?
nach unserem Einkauf und dem Mittagessen
im Cafe K. ist die Luft raus
heute Nachmittag wäre das richtige Wetter
für eine Fahrt nach D. 
aber keine Energie...
4922 Schritte
Europa muss sich neue Freunde suchen
Europa muss auf eigenen Beinen stehen
Europa sollte Allianzen
mit Russland und China ins Auge fassen
der US-Präsident hat die Europäer schwer gekränkt
und vor den Kopf gestoßen
die USA brauchen uns nicht
ziehen wir unsere Konsequenzen
und man weiß nicht was kommt
keine Termine, keine Verpflichtungen
die Zeitungsarbeit geht erst wieder Mittwoch weiter
bis dahin
schreiben
man muss sich überraschen lassen
was der Tag bringt
atmen nicht vergessen
und die Meditation

7182/128

und es war ein ganz normaler Tag
es war einmal ein Montag,
der begann grau in grau am Himmel
und der Professor hatte gut geschlafen
man würde sehen, was passiert
und beim Rasieren dachte der Professor
an seine frühere Arbeit
Gott, die Ex-Kollegen arbeiten ja schon
halb acht
er aber war schon ganz versunken
in seiner Rentner-Ruhe
zusammen einkaufen
und sich einen gemütlichen Tag machen

15,8°C

10.269 Schritte gestern


7178/62 von Kurden, Vietnamesen und Deutschen

Stell Dir vor, Georg, die kurdische  Familie ist schon eingezogen naja, wir waren ein paar Tage nicht da der junge Mann ist ausgesprochen nett und sympathisch heute Mittag kam er mir entgegen mit seinem Vater, der meinte, wir sind zwar  Ausländer aber alle meine Kinder sind vernünftig und ich konnte nur sagen ich mochte ihren Sohn vom ersten Moment an und zeigte auf mein Herz und harkte mich bei ihm unter das sind wirklich nette Leute lass ihn sein Fahrrad vor die Wohnung stellen und seinen  Schuhschrank solange sie ruhige Nachbarn sind soll mir das fast egal sein. beim Mittagessen trafen wir meinen vietnamesischen Freund und er fragte mich, ob es dabei bleibt, dass wir und Dienstag beim Chinesen treffen ja wir treffen uns um 12 Uhr und ich freue mich.
und am Mittwoch dann die Fahrradtour
mit den Klima-Scouts
zur Biogas-Anlage
zu einem landwirtschaftlichen Betrieb
und zu einem Bio-Betrieb
Augen offen halten
zuhören
sich Notizen machen,
was die Landwirte zu erzählen haben
eine Aktion für Jugendliche
zwischen 12 -18 Jahre
stell dir einfach einmal vor,
bei Donald handelt es sich nicht
um eine Witzblattfigur,
sondern um einen Vertreter
des aggressiven Flügels des US-Monopolkapitals
stell vor,
du must ihn ernst nehmen,
auch wenn er Blech redet,
weil er gefährlich ist
und hinter ihm die rechten Republikaner stehen
weil hinter ihm Industriekreise
Unternehmerverbände
eben das aggressive Geld steht
der Kampf gegen die Rückenschmerzen
geht weiter
Bewegung, Sport, Crosstrainer,
Nordic Walking
Rotlicht, Übungen
der Kampf geht weiter
entscheiden tun wir später
was

7172/60

als Anton aufstand,
wollte er an der Welt verzweifeln
nichts ging mir so
wie er es kannte
nichts ging mehr so
wie er es wollte
die Welt war aus den Fugen geraten
jemand hatte die Welt aus den Angeln gehoben
ohne ihn zu fragen
und  Anton stand daneben und
verstand die Welt nicht mehr
er wollte sich nicht mehr interessieren  für Politik
sie aber drängten sich auf
als Anton aufstand
hatte er es wieder im Rücken
Nackenverspannungen und Kreuzschmerzen
Anton wurde den kleinen Hexenschuss nicht los
Ibuprophen und Bewegung hatten versagt
sollte er es mal mit Rotlicht versuchen?
Anna und Anton waren im Urlaub gewesen
ein paar Tage an der Küste
in der Zwischenzeit hatte die Fresse 
die Welt auf den Kopf gestellt
der Mann, der sich an keine Regeln kennt
keinen Anstand kennt
aber er setzt sich durch
wohin führt diese isolationistische Politik der USA?
einer gegen alle
die Fresse macht die Politik der Bourgeoisie
mehr Profite
und was wollen wir?
ein ruhiges und friedliches Leben
den Deutschen ging es noch nie so gut
hat man den E…
und du kommst nach Hause
und alles ist so wie immer
das syrische Kind schreit
auf dem Flur
nebenan sind die Kurden eingezogen
nette Leute
auf dem Gang steht ein Fahrrad
und vor der Tür ein Schuhschrank
nebenan auf dem Neubau tut sich viel
man mag sich kaum noch auf den  Balkon setzen
weil man das Gefühl hat
denen ins Fenster zu schauen
oder auf den Grill
wir haben immer auf dem Balkon gesessen
nun schau man woanders hin oder was?
wir habe auch Rechte
warmer Frühlingstag bis 27°C
und der Elbfähre hatten wir Glück
ein paar Tage an der Nordsee
in St. Peter-Ording
und schone berechen die 
Zugriffszahlen zusammen
auch bemerkenswert
26°C
sonst hatte ich letzte Woche
einen schönen großen Artikel
in Fischtown News

7165/

ich gehörte gestern nicht dazu
zu den Vertretern von Wirtschaft und Politik
ich hatte auch nur eine Jeans und
ein Leinen-Jackett an
aber Business-Schuhe
ich habe meine Arbeit gemacht
als freier Mitarbeiter einer Zeitung
habe einen Mann der Wirtschaftsförderung interviewt
habe mit dem Unternehmer gesprochen,
der geehrt wurde
habe den Reden zugehört
und das Wichtige mitgeschrieben
und schließlich die Preisverleihung fotografiert
danach bin ich gegangen
nicht nur, weil ich pinkeln musste
es gab noch etwas zu essen
es gab noch einen Rundgang durchs  Werk
später sollte es Live-Musik geben

11,3°C
heute geht das Leben weiter
das ganz normale
später werde ich den Artikel schreiben
600 mg Ibuprophen für das Kreuz
später Thermacare nehmen

7164/287

in Vertretung für den Redakteur
Gespräch mit einem Mann
der Wirtschaftsförderung
Kennenlernen des Unternehmers
Belichtungsaufnahmen Test
der Unternehmer stellt seine Firma vor
mit Beamer
später spricht der Landrat
und verleiht den Preis
Botschafter des Wirtschaftsstandort Cuxland
es  spricht der Bürgermeister von Geestland
der Unternehmer bedankt sich
währenddessen schreibe ich fleißig mit
konzentriere mich
bis ich schließlich im Moment der Verleihung
meine Fotos für die Zeitung mache
mir fällt auf, dass alle Männer Anzüge tragen
es ist also schon ein gesellschaftliches Ereignis
man gibt sich die Hand
als der Landrat hereinkam
stand er auch an unserem Tisch und grüßte mich
gab mir die Hand, der Bürgermeister ebenso
den Bürgermeister kenne ich allerdings

7163/151

das Unterbewusstsein schlägt Alarm
Gefahr!
dabei ist es doch nur
eine Versammlung von Promis,
von Presse, Verwaltung, Wirtschaft
nur
vielleicht bin ich auch überfordert
einfach nur hinfahren
sich vorstellen
sich einen guten Platz sichern
um aus der zweiten Reihe zu schreiben
und irgendwann nach vorne zu stürmen
und die Verleihung des Preises zu fotografieren
ich jedenfalls bin nervös, angespannt und
unruhig. wie wird es werden?
nichts unter Kontrolle
morgen Artikel schreiben

7162/80 Preisverleihung

mit dem Geschäftsführer ins Gespräch kommen
mich vorstellen
haben sie etwas Zeit für mich
was bedeutet ihnen der Preis?
Hinweis, dass der Artikel ein Aufmacher
werden soll und ich ein gutes Foto möchte
von der Preisübergabe
durch den Landrat
den Landrat ansprechen
und die Frage stellen,
was bedeutet dieser Preis
welche Verpflichtungen sind damit verbunden?
es werden Repräsentanten aus der Wirtschaft,
der Verwaltung, Presse und ?
vielleicht der Bürgermeister
die Zuständige für Wirtschaftsförderung
bleib cool
es kann sein,
dass auch andere Pressevertreter
und Fotografen da sind

mein Gott, bin ich  nervös.

7162/36

ich habe noch vier Bücher zum Lesen
auf dem Schreibtisch
das beruhigt mich
das macht mich glücklich
und bei Amazon habe ich noch eine Liste
von zwölf Büchern im Warenkorb
Ende Mai bestellen wir wieder
ich werde dann fünf Bücher bestellen
und die restlichen bleiben für die Bestellung
ab 20. Juni
oder für meinen Geburtstag

das Buch von Jeffrey Archer
Wege der Macht gefällt mir gut
es liest sich gut

7161/462 Nirgendwo in Afrika

Nirgendwo in Afrika
hieß der Film
und er war schön,
aber nicht aufregend
Alma aber lag danach wach
und konnte nicht schlafen
die Verbrechen des Faschismus
dann stand sie wieder auf
machte sich ein Bier auf, las in ihrem Buch
später ging sie dann zusammen mit Paul
ins Bett
nachts wachte Alma zweimal auf
und musste
um fünfuhrzwanzig stand Alma auf
ihre Nacht war zu Ende
und sie schaute neugierig auf ihre Fitness-Uhr
6:27/4:04 h kaum zu glauben
sie streckte sich und merkte,
wie gut  ihr das Nordic Walking getan hatte
ängstlich dachte sie an ihren Termin
am Nachmittag
und merkte, sie wollte alles perfekt und richtig machen
und Alma betete,
dass beim Termin alles gut werde

16.215 Schritte
13,5°C

wielange kann sich der Diktator noch halten
bis ihn die demokratische  Bewegung hinweg fegt
bis er über seine eigene Dummheit
über seine eigenen Fehler stolpert
ein blutiger Amateur
mit einer großen Schnauze
möge er tief fallen
und das Land erwachen

7158/357 Prostata-CA

träume nicht
wach auf!
Jeremy hat die Prostata-Op
gut überstanden
Prostata-Entfernung
in Hamburg -Eppendorf
die beste Klinik weit und breit
vielleicht sogar weltweit
es geht ihm gut
er muss noch einen Katheder tragen
darf aber aber schon gehen
bekommt Schmerzmittel
Montag wird er entlassen
nach Hause mit Katheder
nach 10 Tagen wir der Katheder gezogen
vom ambulanten Urologen
Ende Juni geht es in die Reha
Zuhause darf er einmal Viagra nehmen
und das Rohr durchpusten

15.000 Schritte

7157/257

zwei Nachrichten
einer hat die Krebs-Operation
gut überstanden
der andere hat sich umgebracht
ich bin schockiert,
obwohl ich den jungen Mann
kaum kannte
der Selbstmörder hatte sich verrannt
in eine fixe Idee

seit August der mörderische  Baulärm
von nebenan
seit Tagen sägen sie die Pflastersteine
ich möchte James Bond sein
und seine Legitimation haben

7155.224

einfach die Augen offen halten,
ob es nicht irgendwo einen Verein,
eine Firma gibt,
die einen guten Amateurfotografen brauchen
für ein Team
ein hochbrisantes Thema..
 11.200 Schritte
es kühlt ab
es wird windig

7154/167 Fotografie

auf der  Suche nach Anerkennung
für meine schönen  Fotos
ist eine Zeitung der falsche Ort
Zeitungsarbeit ist aber ein guter Ort
um Kontakte zu knüpfen
um Menschen mit Einfluss kennenzulernen
Multiplikatoren
die Augen offen  halten,
ob nicht jemand einen Auftrag für mich hat
ob nicht...
scheinbar geht es um die Hafenstraße
aber ...
es geht natürlich um wirtschaftlichen Aufbau
es geht sicherlich darum,
die ausländischen Restaurants und Cafes
einzubeziehen, aufzuwerten
vielleicht sollte der NZ-Redakteur
mal vor die Tür gehen
seine Augen aufmachen
was sich in der Hafenstraße abspielt
wenn Luisa z.B. von der Stadtverwaltung
zu ihrem Bus in der Hafenstraße
nach  Hause geht
dann erlebt sie genau das
nur noch Ausländer, sagt sie

7152/92 Lehe

heute Morgen ist ein Artikel
in der Zeitung
in dem die Experten darüber
Vorschläge machen
wie man die Hafenstraße aufwerten könnte
gute  Vorschläge
aber der Redakteur ignoriert die Tatsache,
dass die Hafenstraße 
zwischen Leher Tor und Lange Straße
inzwischen von Armutsflüchtlingen
aus Bulgarien, Jugoslawien, Afrika dominiert wird
und dass kaum ein zahlungskräftiger Deutscher
dort noch einkaufen geht
die  sichtbare Dominanz
es sind Leute unterwegs, die keine Arbeit haben
es sind Menschen von irgendwo unterwegs
die nicht arbeiten müssen
dafür gibt es das Sozialamt
und dass diese Ausländer sich hier wohlfühlen
und nichts zu befürchten haben
merkt man daran,
wenn einem vier schwarze Männer entgegenkommen
und keinen Platz machen
Sie sind hier zu Gast,  möchte man schreien

solange Bremerhaven zulässt,
dass ungebremst Wirtschaftsflüchtlinge einströmen
und sich breit machen
wird das gar nichts
sonst muss man die Grenzen schließen,
wenn es nicht anders geht

man muss natürlich ehrlicherweise sagen,
dass Lehe früher nur arm …

7150/347

Charlize wollte sich nun
wieder konsequenter daran halten
die Schlafhygiene-Regeln einhalten
ab 19 Uhr kein Essen und keine Getränke mehr
ab 19 Uhr wenig trinken
und keinen Alkohol
am Vortag war sie gelaufen
und an diesem Morgen stand sie auf
und stellte fest
sie hatte  gut geschlafen
besser als die letzten Wochen
7 Stunden Schlaf, davon 2.29 Tiefschlaf

20°C
15.800 Schritte gestern
freue mich auf den Auftrag
am Freitag bei der Verleihung
des Preises dabei zu sein
Fotos zu machen
und einen Artikel zu schreiben
heute soll mein Artikel über die
Church People erscheinen
schauen wir mal

7149/174 wunderschöner Frühlingstag

ein Frühlingstag,
der immer schöner und toller wird
am Nachbartisch gab es Kahuna-Burger
und Becks Bier
und die Luft ist warm
ich habe schon meine dünne Sommerjeans an
zu warm
ich hole meinen kurzen Strandshirt raus
für den Balkon
wie schön es ist Rentner zu sein
21°C und das volle Puder Sonne
ein neues Buch angefangen
Jeffrey Archer, Die Wege der Macht
faul sein und sich gehen lassen
die Bauarbeiter machen Pause
akuna motata
heute Nachmittag werde ich wohl faul sein
11.203 Schritte schon
Einladung zum Geburtstag grillen?
ich habe es immer noch im Kreuz
trotz Nordic  Walking, Thermacare und
Ibuprophen
hiddi katatta hulahipp
butschi




7148/163

nach einer Runde im Park ging es 
schon etwas besser
dann der Anruf von meinem Redakteur
er hat einen Auftrag für mich
eine Firma wird ausgezeichnet
mit dem Preis des Mittelstandes
und  ich habe ja gesagt
und ich freue mich
später schickte er mir eine Mail
ich werde mich chic machen
Leinenhose und Leinenjackett
wie wäre es damit?
Kamera im Anschlag
die Ohren und Augen gespitzt
und Block und Kugelschreiber in Bereitschaft

9879 Schritte
es geht im Leben nicht immer darum,
ob man zu etwas Lust hat
das gilt auf jeden Fall für die Arbeit
aber auch für den Sport
für das Fitness-Programm
im Wald ein, zwei Runden laufen
ohne Lust?
mit 8.937 Menschen meditiert
weltweit
mit Ulrike in Hamburg
mit Andreas in Hamburg

was würde mir heute gut tun?
eine Runde im Park
und die  Rückenmuskulatur stärken?

7144/80

17,2°C
15.060 Schritte
es gab auch positive Momente
Sonntag Muttern besucht
Montag traf ich mich mit Tenner und Alpha
gestern traf ich mich mit Ho
das war sehr gut
den Kopf hochhalten und Geduld haben
sich langsam wieder hoch arbeiten
Spaziergänge
und ich habe viel gelesen

immer neue Enthüllungen über Trump
wielange kann der sich noch  halten?
ein lügnerischer Amateur,
der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat

7143/441 Rekonvaleszenz

der Eingriff im Krankenhaus
die Blasen-Entzündung
die zahnärztliche Behandlung
der wenige Schlaf
all hatte dazu geführt,
dass sich der Professor schwach fühlte
es war so
eins kam zum anderen
beim Mittagessen hatte er seine Artischocken vergessen
prompt klagte er  nachmittags über Unterleibsschmerzen
dass er dachte,
er habe Blinddarm-Entzündung
nach einem Tee wurde die Blähungen besser
dazu kamen noch Kreuzschmerzen
wie angeflogen
alles Dinge, die ihn nicht aufbauten
Cläire, seine Frau meinte
aber wir wollen doch in den Urlaub
ja, dachte der Professor, gerne doch
es nützte nichts
er musste sich ausruhen 
aber auch für Bewegung sorgen
und geduldig sein

7142/313 krank

die alte Staudenmeier war
in den letzten Tagen schwach gewesen
sie hatte sich schwach und kränklich gefühlt
an diesem Nachmittag
war sie bei ihrer Frisösin
auf dem Rückweg bekam sie es im Kreuz
erst rechts dann auch links
Zuhause legte sie sich lang
und der Magen fing an zu schmerzen
rechts wie Blinddarm
links wie Blähungen
Staudenmeier nahm ihre Ibuprophen
gegen die Kreuzschmerzen
war aber schon irgendwie gelähmt
ihr Mann machte ihr Magentee
und sie war froh,
dass sie zur Zeit keine Verpflichtungen hatte

13.925 Schritte
21°C

7141/209

Kraftlosigkeit
eine Eigenschaft des Alters?
Energiemangel oder zuwenig Willenskraft?
Klaus wusste es nicht
auf jeden Fall musste er nochmal raus
an die frische Luft
sich bewegen bringt Segen
Lisa hatte gemeint,
er sähe müde aus
hatte sie Recht?

6800 Schritte
das Mittagessen mit Tschong war gut gewesen
mal entspannter und lockerer

7140/158

das Rote Haus in Venedig
immer mehr Ausländer ziehen ein
Geflüchtete, Gestrandete aus dem Nahen Osten
Kurden, Syrer, ...
nachdem die Kurden ausgezogen waren
zogen zwei Mütter mit Kindern ein
und der Krach ging weiter
und der Besuch ging weiter
der kleine  Junge schrie den ganzen Tag
sprang und hüpfte in der Wohnung herum
bis auf Beschwerde  hin der Eigentümer
der Wohnung hin aktiv wurde
und einige Tage später der Eigentümer
unter der Wohnung,
der den Krach nicht mehr aushielt
Mark II registrierte,
dass seit einigen Tagen Ruhe herrschte
zuerst dachte Mark
die Syrer wären ausgezogen
aber das Mädchen sah er noch auf dem Balkon
nein, es war begriffen worden,
dass in Deutschland andere Regeln  herrschen
und dass Menschen nicht ihr Leben lang arbeiten
um sich eine Eigentumswohnung leisten zu können
um sich dann von Armutsflüchtlingen
ihre Ruhe und Lebensabend ruinieren zu lassen
Es war einmal ein Gärtner,
der musste zur Operation
nach Hamburg
Prostata-Entfernung
wegen Prostata-Krebs
der Gärtner aber war mutig
und glaubte, dass man ihm
nur wenig wegschneiden würde
und er  danach keinen Katheder brauchte
über seine Ängste sprach er nicht
vielleicht hatte er keine
das wusste keiner
eine Frau würde ihn nach Eppendorf fahren
und sich um ihn kümmern

7138/110

Meditation mit 9.174 Menschen
weltweit
mit Peter in Garding
mit Bintu Cham in Hamburg
und Andreas in Hamburg

heute ist mein Artikel noch nicht
in der  Zeitung
bin enttäuscht
7:25/2:09

es regnet und wird den ganzen Tag regnen
lesen

7137/344

Melanie hatte Susi oft enttäuscht,
weil sie keine Zeit hatte
oder Melanie hatte sie vergessen
das ging gar nicht
nun meldete sich Melanie
und fragte,
wollen wir heute Mittag zusammen essen gehen?
Susi überlegte,
was sie wollte...

+15°C
heute soll es den ganzen Tag regnen
12.177 Schritte gestern

7135/

heute hat mich einer gefragt,
ob ich krank war
ich sähe nicht so gut aus
war ich krank?
sehe ich nicht gut aus?
heute war ein schöner Tag
faul auf  dem Balkon abgehangen
und gelesen...
8500 steps
20,5°C

7134/145

und wenn man mit anderen zusammensitzt
dann lebt man
nur das zählt
die Geselligkeit
morgens hatte Joanna 22 Minuten
Sport gemacht- Crosstrainer
hatte sie das glücklich gemacht?
beim Mittagessen im Cafe Kafka
unten am Sandstrand von St. Marie de la Mer
dann hatten sie zusammen gehockt
Hans, Angie, Tenner und Joanna
hatten Leberkäse oder Heilbutt geschmaust
nur das zählte
später meinte Tenner,
sie könnten sich am Freitag nochmal
bei Anna Frieda treffen zum Fisch essen
o.k.
und die Sonne schien so schön
aber Hans meinte zu Joanna
du siehst nicht gut aus
warst du krank?
und Joanna sprach von Krankenhaus,
Urologie, Frauensache und Blase
irgendwann kam Manuel vorbei
und brachte Nachtisch
und auch Susi war wieder in Bord
nach sieben Monaten Auszeit
später auf der Rückfahrt fragte sich
Joanna: sehe ich schlecht aus?
bin ich krank?

7133/72 SPD

seit 2001 geht es mit der SPD bergab
Hartz IV-Reform
Sozialabbau
die Kleinen knüppeln
und den Großen ihre Profite sichern
danke Gerhard Schröder
wer  uns verraten?
Sozialdemokraten
Abbau der Renten
Abbau der Löhne
Verschlechterung der ALG-Leistungen
und die SPD bekommt ihre Quittungen
eine Partei der Anwälte, Lehrer und Klugscheißer
eine Partei der Karrieristen
NRW wieder ein Denkzettel
aber sie merken nichts mehr
sie haben ja ihre Posten
und ihre guten Einkünfte


das Leben ist ein Auf und Ab
manchmal läuft alles stabil
gleichmäßig und ruhig
dann musst du ins Krankenhaus
und bist frustriert
dann merkst du wie alt du bist
aber du raffst dich wieder auf
und letztendlich zählt nur dieser Tag
dieser eine Tag
und was du draus machst
Crosstrainer oder Nordic Walking im Park?
gib alles
lass dich gehen
atme
lasse dich von deinen Stimmungen treiben
tue wozu du Lust hast
mach was wichtig ist

7129/14 stand up

Wiebke hat schön gesungen
und sie war eine schöne Frau
und nun stand sie auf und sagte
stand up und dance the Boogie
ihr Schlaf war schon besser gewesen
aber ihre Uhr sagte ihr
6.40 Uhr und 3 Stunden Tiefschlaf
was wollte sie mehr
und sie war verabredet mittags mit ihrer Schwester
unten am Strand von St. Marie de la Mer
bei Tom Steenbruck und Anna
und Wiebke fragte sich:
werde ich heute laufen?
werde ich Sport machen?
sie hasste es verplant zu sein
machte sie schon wieder Pläne?
sie hatte ihre Arbeit an die Redaktion geschickt
mittags wollte sie mit der Redakteurin telefonieren
haben sie diese Woche noch  Aufträge für mich?
und Wiebke streckte sich
der Rücken 
12°C
11.831 Schritte gestern
sie sagen heute viel Sonne an
und immer wieder würde sie in ihrem neuen Buch lesen
Helen Bryan: Fünf Frauen, der Krieg und die Liebe

7128/305

sie hatte lange gekämpft
und verloren
so schien es
aber nun kam der Tag
an dem sich Michaelle aufruhen musste
faul sein
Müßiggang pflegen
nichts tun
lesen
und auf dem Balkon sitzen
und die Sonne genießen
und auf der Suche nach einem Neuen
einem neuen Kugelschreiber,
den sie sich von Jary wünschte
Pelikan Classic K 200
oder Parker oder...
sie wusste nichts mehr


7126/183 Chia

zwei  Chia-Brote geschnitten
und ein Kartoffelbrot geschnitten
sagte ich zu der jungen Verkäuferin
und ich zahlte meine 10.80€
und mit dem Rucksack ging ich
auf einer  Nebenstraße nach Hause
vorbei an einem Einkaufszentrum
vorbei an Einfamilienhäusern
vorbei an der Kirche
vielleicht eine Hochzeit?
4700 Schritte  heute
ich habe Hunger
hoffentlich gibt es bald
Backfisch mit Kartoffelsalat
und ich freue mich auf das Konzert

7124/155 Der Buddhist

Klaus ist ein Anhänger des Dalai Lama
und er praktiziert seinen Buddhismus
seit Jahren
er wohnt alleine
liest seine Bücher und seine Studienunterlagen
er ist zufrieden mit sich
und der Welt
ihm fehlt nichts
als Mitglied des Tibetischen Zentrums
in Hamburg 
bekommt er regelmäßig seine
Audio-Botschaften,
die er dann gewissenhaft studiert
Klaus macht seine Spaziergänge
beobachtet die Natur und das Wetter
nächstes Wochenende fährt er zum Schwielowsee
sich eine Kunstausstellung anschauen
Klaus kann sich beschäftigen
er hat Interessen
es soll ein schöner Tag werden
es wird ein schöner Tag werden
eine Runde im Wald laufen
mittags gemeinsam Fisch essen
abends in der Kirche
den Gospel-Chor hören 
und genießen

kumba baratsche
baratscha balla balla
kummba bahilli
aitu aitu kongtsu
dzibbi
werde ich nach dem Frühstück
eine, zwei Runden im Park laufen
werde ich mich überwinden?
kongza
tschubi
alonga
uijomba kuta
arriba

7128/

auf gar keinen Fall wieder zurück
in die alte Arbeit
das ginge auch keine Stunde mehr
die Belastbarkeit
ich bin froh und dankbar,
dass ich seit fast vier Jahren in Rente bin
und vergleichsweise bin ich gesund
wenn ich mich genügend bewege
wenn ich Sport mache
was ist heute Morgen mit Nordic Walking?
zwei Artikel in der Woche schreiben
für die Zeitung
das könnte helfen
und mich mit Menschen treffen
zum Mittagessen
das wäre es vielleicht
manche Dinge finden sich
oder finden sich nicht
ich lasse die Dinge auf mich zukommen,
weil ich weiß, dass alles gut wird
dieses Jahr läuft bisher sehr gut
das Hausprojekt im Januar 
der Fotoprojekt im März fürs Pflegeheim
meine Zeitungsartikel
Menschen kennenlernen
die Augen offen  halten

7127/62 Lena

und wenn sie morgens aufsteht
hat Lena das Gefühl,
dass in ihrem Leben nichts mehr passiert
ihr fehlt eine Freundin vor Ort
und sie langweilt sich
weil ihr einen kleine Aufgabe fehlt
von der Zeitung kommt zuwenig
wenn Lena nachdenkt
hat sie ein schönes Leben
sie hat einen Mann, der sie liebt
und den sie liebt
vielleicht möchte sie noch gebraucht werden
aber Lena will ihre Ruhe
sie will nicht viel Besuch
das würde nur stören
Lena will ihre Ruhe
aber sie braucht auch Menschen um sich herum
alles zu seiner Zeit
heute Abend geht Lena ins Konzert
sie wird fotografieren und   einen Artikel
schreiben- morgen
sie sagen heute gemischtes Wetter an 
bis 22°C Sonne, Wolken, Regen, Gewitter
8 Stunden Sonne
im Radio singen Steely Dan
wie schön

11,6°C
gestern 18.300  Schritte


7119/345

Brigitte hat seit dem 2. Mai
nichts mehr auf ihrem Blog geschrieben
sie ist wohl sehr enttäuscht
von der Politik
sie vermisst Unterstützung
im Kampf für die Verbesserung von Lehe
seitdem sie aus Süddeutschland zurück ist
hat sie sich eingesetzt,
dass es in Lehe besser wird
Eigentümergemeinschaft
Stadtteilkonferenz
aber...

7118/239

Monika sagt zu mir
lies mal diesen Artikel im Spiegel
mache ich
und dann greife ich mir an den Kopf
wie unfassbar dumm, einfältig und schlicht
der Mann ist
um den es dort geht
zwei Kugeln Eis für den Chef
eine Kugel Eis für die Gäste

7116/184

hui patschonga
grase bonga tui hui
ahotschi gutemala
patschonga ala hutti
pattapatta ahui hotta manenga
acka acki ackeeepacke
grauer Hümmel
besuchimpflegeheim
derüberhundertjährigendasfotogebracht
dass sich vor Wochen versprochen hatte
da saß ihr Sohn
kam mir bekannt vor
soviel Selbstbewusstein
vielleicht ein Bausachverständiger
vielleicht ein Architekt
wer weiß das schon
unwichtig
15,0°C die SPD begreift es nicht
seit Hartz IV geht es abwärts
Zeit wieder an der Seite der Arbeiterklasse
zu kämpfen und die Bonzen rauszuschmeißen
Anruf von Sonja aus der Geschlossenen 
bei Hannover
ich solle sie da rausholen
ach na, war ja Sita

7115/127

kalihura batenga utti
hollyholl ho ho hui
hutscha Ben Hutschi
pornolui hui idji
graue Himmel kater pillar
brummelt jammert krachmacht
oing
zurück vom Spaziergang
leichter Regen
Getränke aus dem Auto mitbringen
katta katonga ala ratta titti
fahre ich noch ins Pflegelheim?

7012/62 Lehe

wir sind doch nicht in Lehe
oder
ich will nicht in Lehe wohnen
sagte der ehemalige Beamte
und meinte den Krach über sich
in der Wohnung mit den Syrern
dort gehen die Leute ein und aus
da ist Getrampel über meinem Kopf
vor dem Haus stehen die Autos der Besucher
er meinte wohl die Bekannten
und ich sagte zu ihm
ich höre nur den Dreijährigen
in der Wohnung schreit,
wenn ich im Treppenhaus gehe
nun hatte er den Eigentümer angerufen
und seiner Enttäuschung Luft gemacht
der Beamte hat Tacheles geredet
und es wird etwas passieren
auch  Flüchtlinge müssen sich an die Spielregeln halten
Rücksicht nehmen
keinen unnötigen Krach machen
der Eigentümer meinte vor einiger Zeit
in der Wohnung sind zwei Frauen 
mit ihren beiden Kindern polizeilich gemeldet
und zum Schluss sagte der ehemalige Beamte
er wolle nicht,
dass das Haus eine Flüchtlingsunterkunft werde
und das Niveau abrutsche
das möchte ich auch nicht

7011/426

heute sagen sie bis 70% Regen an
bis 16°C
da wird es mit dem Laufen im Park
wohl nichts
bleibt noch der Crosstrainer
und die Überwindung
auf meinem Programm steht
Getränke kaufen im Discounter
vielleicht auf dem Wochenmarkt
eine Suppe essen?
atmen
später will ich meine Meditation machen
unser Urlaub kommt näher
noch  zwei, drei  Wochen und ab
nach St. Peter-Ording an den Strand
gestern waren es knapp 10.000 Schritte
der Zahnarzt ist Schuld
aber nun ist alles vorbei
nie wieder Urologe nie wieder Zahnarzt

ich saß auf dem Balkon in der Sonne
Straßenlärm, Wind und Sonne
und ich träumte von meinem Geburtstag
ein schöner Kugelschreiber von Pelikan
ein paar tolle Bücher
und ich träumte von Amsterdam
und ich träumte..
eigentlich habe ich alles
ein Apple Watch ist zu teuer
jenseits meiner Welt
also...?
der Baumkletterer ist da
und in der Mittagszeit
wann sonst
höre ich hinterm Haus Stimmen
durchs Fenster sehe ich einen Mann
in den Bäumen hängen
angekettet und mit einer Motorsäge bewaffnet
baumelt er wie ein Affe im Baum
sägt die großen Äste ab
damit nicht der nächste große Sturm
einen der Bäume aufs Haus wirft
Katastrophe
all meine Planungen sind im Eimer
die Idee im Park zu laufen
klappt nicht
keine Lust
keine Energie
die Zahnarzt-Behandlung war stressig
drei Zähne ziehen und zwei Prothesen
einsetzen
ich hatte es befürchtet,
dass mich die Aktion zwei Tage kostet
und dann dieses Bombenwetter da draußen
13,9°C
vielleicht später auf dem Balkon sitzen?
und die Beine hochlegen?
heute einfach nur ausruhen
und ausruhen und faul sein...
es nützt nichts
und zwischendurch das Buch lesen
Shilpi Somaya Gowda: 
Der Goldene Sohn
naja